Dezember 2020
jugendleiter-newsletter
Ich freue mich, mit "3FREUNDE" einen tollen Partner an der Seite zu haben, der aus voller Überzeugung den Jugendleiter-Newsletter fördert und unterstützt. Wenn ihr Shirts für euer Ferienlager braucht, schaut dort vorbei!
Werbung
Logo "3FREUNDE"

Pubertät verstehen

Als Jugendleiter*innen seid ihr oft mit Kindern beziehungsweise Jugendlichen konfrontiert, die mitten in der Pubertät stecken. Diese Zeit ist sowohl für die Kinder, wie auch für die Erwachsenen nicht einfach. Gerade auch in der Jugendfreizeit ist dies manchmal ein echtes Problem. Dennoch ist diese Zeit, die jeder einmal durchlebt hat oder durchleben wird sehr besonders und wichtig. Wie ihr als Jugendleiter*innen in der Jugendfreizeit oder in der Jugendarbeit mit Kindern bzw. pubertierenden Jugendlichen umgehen könnt und welche Tipps euch hierbei helfen, erfahrt ihr hier.

Vielleicht habt ihr schon einmal selbst mit Jugendlichen gearbeitet, die gerade in der Pubertät stecken. Dann habt ihr wohl selbst auch gemerkt, dass dies oftmals nicht einfach ist. Dennoch ist die Arbeit bereichernd für euch und auch für die Jugendlichen selbst. Ihr könnt auch in dieser Zeit sehr gut voneinander lernen. Nachstehend ein paar Tipps, die euch helfen.

Rituale können helfen
Oftmals ziehen sich Jugendliche in der Pubertät zurück. Sie wollen sich von anderen abgrenzen und nicht unbedingt einer Gruppe angehören. Das ist ganz normal. Ihr als Jugendleiter solltet dieses Verhalten akzeptieren. Dennoch ist es wichtig, dass ihr in der Jugendfreizeit verschiedene Rituale einbaut, die auch eingehalten werden sollen. Dadurch wird der Ablauf gefestigt und so eine bestimmte Reihenfolge am Tag erhalten. Die Jugendlichen sollten trotzdem an den einzelnen Ritualen teilnehmen.

Gespräche anbieten
Gerade pubertierende Jugendliche haben es mit ihren Gleichgesinnten nicht immer einfach. Oftmals kommt es hier zur Auseinandersetzung. In einer Jugendfreizeit treffen viele verschiedene Kinder aufeinander. Da kann es schnell mal eskalieren. Hier solltet ihr auf jeden Fall den Kindern und Jugendlichen eine Unterstützung sein und ihnen auch das Gespräch anbieten. So können Probleme und Auseinandersetzungen aus der Welt geschafft werden. Ihr könnt in dieser Zeit als Vermittler dienen.

Freiheit ist wichtig
In der Pubertät ist den Kindern Freiheit sehr wichtig. Dabei ist es sinnvoll, dass die Kinder ihre eigenen Entscheidungen treffen können. Dies wird auch oftmals eingefordert. Deshalb ist es für euch Jugendleiter*innen ein Muss, den Kindern auch eigene Entscheidungen zuzugestehen. Ihr könnt sie demnach bei verschiedenen Aufgaben selbst entscheiden lassen, was sie gerne machen wollen und wie sie diese Aufgabe bewältigen möchten. Dennoch sollte hier nicht alles durchgelassen werden. Wichtige Entscheidungen sollten immer noch mit dem*der Jugendleiter*in besprochen und auch umgesetzt werden.

In Ruhe lassen
Manchmal möchten die Kinder, die durch die pubertierende Zeit gehen auch einfach einmal in Ruhe gelassen werden. Sie möchten sich zurückziehen. Dies sollte den Kindern auch in einer Jugendfreizeit möglich sein.

Bestelle dir jetzt den Kalender für Jugendleiter*innen

Der schicke Tischkalender begleitet dich und alle Aktive in der Jugendarbeit durch das Jahr 2021: Jede Woche präsentiert er motivierende Zitate, Anregungen für die Arbeit mit der eigenen Gruppe und Tipps für den Aufbau von Beziehungen zu den anvertrauten Kindern und Jugendlichen.
Jugendleiter-Kalender
Hole dir eines der letzten Exemplare des Kalenders - der Bestand ist fast abverkauft.

Video: Lebkuchen-Figuren aus Papier basteln

In diesem Video zeige ich dir, wie du aus einer leeren Klopapierrolle und Bastelpapier lustige Lebkuchen-Männer und -Frauen für die Advents- und Weihnachtszeit basteln könnt.

Weiterlesen
Video: Lebkuchen-Figuren aus Papier basteln

Vorlesegeschichte: Der Schneemann

An einem kalten Tag im Dezember fing es plötzlich an zu schneien, Erst nur ein paar Flocken, dann wurde es immer mehr. Es dauerte nicht lange, und die ganze Stadt lag unter einer dicken Schneedecke. Bei so einer Kälte musst du dich ganz doll warm anziehen (Kinder wickeln sich einen Schal um den Hals). Dann schnell die warmen Stiefel anziehen …

Weiterlesen

Gruppenstunden-Idee: Donut

Dieses Hefegebäck aus Amerika kennt und liebt jeder. Es geht um den Donut. In den meisten Fällen kennt man den Donut in einer ringähnlichen Form. Neben dem klassischen Donut gibt es auch Hefeballen, die meist mit Schokolade oder anderen süßen Füllungen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Genau das wird auch Ziel der Gruppenstunde mit dem Thema Donut sein.

Weiterlesen
Gruppenstunden-Idee: Donut

Impuls/Andacht für Kinder: Advent (1)

Der Advent ist eine ganz besondere Zeit. Eine Zeit, die viele mit Vorfreude auf das Fest der Liebe verbinden, eine Zeit zum innehalten und eine besinnliche Zeit, die Raum lässt, an Menschlichkeit und Miteinander zu denken. Gebet: Weihnachten mit Gott Lieber Gott,nicht nur im Advent, auch an allen anderen Tagen, möchte ich dich an meiner Seite spüren.

Weiterlesen

Bastelbogen: Eine Katze aus Papier

Bist du Katzen- oder Hunde-Fan? Zumindest, falls du zum Team Katze gehörst, kann ich dir hoffentlich mit diesem Bastelbogen eine kleine Freude machen. Die Katze aus Papier ist schnell gebastelt (ca. 15 Minuten) und damit auch eine ideale Beschäftigung für Kinder in der Gruppenstunde oder im Ferienlager.

Weiterlesen
Bastelbogen: Eine Katze aus Papier
* Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.
facebook twitter instagram pinterest youtube 
Jugendleiter-Blog