Halloween-Spiele und Ideen

10 Ideen für die Kinderstunde im Sommer

Draußen wird es immer wärmer, die Sonne scheint häufig, das Schuljahr oder die Kindergartenzeit neigt sich dem Ende zu und die Sommerferien stehen vor der Tür. Kinder von 6 bis 10 Jahren brauchen auch an schwitzigen Sommertagen Angebote, die zur aktuellen Jahreszeit gut passen.

Die Burg aus Kartons

Im Sommer darf eines bei den starken Sonnenstrahlen nicht fehlen: Ein schattiges und ruhiges Plätzchen, an dem man sich ausruhen und die Seele baumeln lassen kann. Sollte es in den nächsten Tagen und Wochen nicht wirklich regnen, ist diese Aktion genau das richtige. Auch für einen einzelnen Freispiel-Nachmittag ist sie gut geeignet.

Sammelt so viele große und kleine Kartons wie möglich und lasst die Kinder eine große oder in Gruppen mehrere kleine Burgen bauen, in denen alle Teilnehmer*innen Platz finden. Dabei dürfen ausschließlich die Kartons als Baugerüst dienen. Gerne darf die Burg anschließend auch noch bemalt und Fenster sowie ein Burgtor hineingeschnitten werden, bevor es dann ans Spielen geht.

Eine nass-kühle Schwamm-Schlacht

Nehmt euch viele bunte Schwämme, schneidet diese in dicke Streifen und bindet die Streifen anschließend mit einem Gummiband zusammen, sodass ihr bunte Schwammbomben erhaltet. Diese werden jetzt noch in Eimer voller Wasser getaucht und eine feuchtfröhliche Wasserschlacht beginnt.

Ihr könnt daraus auch ein Spiel entwickeln, indem ihr die Kinder in Teams und Flächen einteilt und sie versuchen müssen, so wenige Wasserbomben bei sich zu haben wie nur irgendwie möglich. Wer jedoch getroffen wird, muss so lange ausscheiden, bis die Person abgeworfen wird, welche sie zuvor abgeworfen hat.

DIY-Eiscreme und Nicecream

Was immer ein absoluter Renner im Sommer ist, stellt kein Geheimnis dar: Eiscreme. Doch statt fertiges Eis zu kaufen, könnt ihr es ganz einfach selbst herstellen. Auch die “Nicecream” (die vegane Variante von Eis) ist superschnell, einfach und lecker herzustellen und eine tolle Alternative zur gewöhnlichen Sommererfrischung. Wie ihr die Creams selbst herstellen könnt, findet ihr hier.

Bumerang bauen

Zur Sommerzeit gehört das Spielen an der frischen Luft und in der freien Natur einfach dazu. Es wird getobt, gelacht und Spiele gespielt. Wie wäre es als Abwechslung mit dem werfen eines Bumerangs? Ihr könnt dazu auch ganz einfach selbst einen Bumerang herstellen. Wie das funktioniert und was ihr dazu braucht, könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen:

Sobald der Bumerang dann fertig gebaut und gestaltet ist, dürfen aufregende Spiele nicht fehlen. Führt einen “Flugfunktionstest” inklusive Zertifikat durch, spielt eine Art “Staffelwurf” oder auch Weitwurf. Fragt die Kinder, was sie mit dem Bumerang gerne spielen würden und verbringt so eine aktive Zeit miteinander.

___STEADY_PAYWALL___

Sternenbilder deuten

Im Sommer ist es auch in den Nächten noch angenehm warm und so könnt ihr besonders an heißen Sommertagen die Gruppenstunden auch zu späterer Stunde stattfinden lassen, um so die kühlere Nachtluft zu genießen.
Nehmt euch Isomatten oder Decken mit, sucht euch eine freie Wiese möglichst in der Natur, um so einen freien Blick auf den Nachthimmel ohne Lichtverschmutzung zu erhaschen und legt euch auf die Unterlagen ins weiche Gras. Schaut euch die Sternenbilder an und sucht nach Figuren, die euch bekannt vorkommen. Gerne dürfen das auch ausgedachte Sternenbilder sein, die vielleicht ganze Geschichten erzählen.

Lagerfeuerabend

Sucht euch einen Platz, an dem ihr problemlos ein Lagerfeuer aufbauen und anzünden dürft, natürlich mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen. Dann überlegt ihr euch mit den Kindern zusammen ein Programm, dass ihr am Lagerfeuer durchführen könnt.

Hier sind einige Ideen:

  • Stockbrot
  • Kartoffeln aus dem Lagerfeuer
  • Schoko-Bananen aus dem Lagerfeuer
  • Lagerfeuer-Lieder singen
  • Gruselgeschichten-Wettbewerb

Mit dem Floß querfeldein

Nicht nur im, sondern auch auf dem Wasser ist es im Sommer besonders angenehm. Damit ihr auf der Wasseroberfläche umhertreiben könnt, benötigt ihr eine schwimmbare Oberfläche, wie beispielsweise ein Floß. Damit fördert ihr auch ein cooles Bauprojekt mit wenigen Materialien, bei dem ihr euch austoben könnt.

Hindernisparcours mit “Fahrzeugen”

Alle Kinder dürfen heute Inliner, Fahrräder, Roller oder Skateboards mit zu diesem Projekt nehmen. Ihr habt euch eine möglichst freie Fläche aus Asphalt gesucht und dort einen Hindernis-Parcours aufgebaut, gekennzeichnet von kleinen Rampen, Slaloms und Langstrecken. Nun dürfen die Kinder um die Wette fahren und wer es als Erstes durchs Ziel schafft, gewinnt.
Daraus lässt sich auch ein spannender Staffellauf gestalten oder ihr stoppt die Zeit, um so festzuhalten, mit welchem “Fahrzeug” der Parcours am besten bewältigt werden kann.

Flohmarkt für den guten Zweck

Nicht nur die Kinder eurer Gruppe sind im Sommer gerne draußen, auch die Bürger*innen eurer Stadt verbringen sicherlich gerne Zeit draußen an der frischen Luft und lassen sich die Sonne auf die Haut scheinen. Deswegen ist ein Flohmarkt für den guten Zweck eine tolle Idee, etwas Gutes zu tun.
Dazu bringen alle etwas von zu Hause mit, dass sie verkaufen und den Erlös anschließend spenden möchten. Beispiel: eine Sache aus dem Kinderzimmer und eine Sache von den Eltern. Dann werden Preise geschrieben und die Dinge entsprechend aufgestellt, sodass die Dinge von Interessenten ausreichend begutachtet werden können.
Tipp: Macht im Vorfeld unbedingt Werbung für euren Flohmarkt und überlegt euch, wem der Erlös zugutekommen soll.

Schattenfangen mit Hindernissen

Sucht euch eine Fläche, auf der ihr genügend Platz zum Fangen spielen habt und verteilt auf dieser kleine und hohe Gegenstände. Denn nun beginnt ein lustiges Fangspiel, welches die Kinder so sicherlich noch nicht kennen.
Bestimmt zwei oder drei Fänger*innen, der Rest darf sich frei auf dem Gelände bewegen. Nun beginnt das Fangenspiel, allerdings können sich nur die Schatten gegenseitig fangen, es herrscht also kein Körperkontakt. Die Gejagten können sich allerdings für 5 Sekunden in dem Schatten eines Gegenstands retten, solange ihr Schatten nicht mehr zu sehen ist. Tauscht zwischendurch die Rollen der Fänger*innen und der Gejagten.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
5,948FollowerFolgen
11,108FollowerFolgen
1,396FollowerFolgen
734AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.