Fastenzeit in der Jugendarbeit

10 Ideen für die Kleinkinder-Gruppe im Sommer

Beitrag speichern
gespeichert

Die warme Jahreszeit ist für Kinder eine tolle Zeit, um draußen zu spielen und zu entdecken. Als Jugendleiter*in kann man viele tolle Aktivitäten und Spiele für Kleinkindergruppen im Sommer planen, die sowohl Spaß machen als auch förderlich beim Lernen und Entdecken sind. Hier sind 10 Ideen, die ihr als Inspiration nutzen könnt:

Eine Obst- und Gemüsesuche

Schlagt einen Ausflug in den Park vor und macht eine Obst- und Gemüsesuche. Die Kinder können nach verschiedenen Früchten und Gemüsesorten suchen und diese dann kennenlernen und probieren.

Diese Aktivität ist eine großartige Möglichkeit, Kinder an Natur und gesunde Ernährung heranzuführen. Bei der Suche könnt ihr ihnen auch die unterschiedlichen Farben, Formen und Texturen zeigen. Außerdem könnt ihr ihnen beibringen, wie man gewisse Früchte und Gemüse erkennt und pflegt.

Nach der Suche könnt ihr die gefundenen Früchte und Gemüsesorten dann gemeinsam verarbeiten, indem ihr einen leckeren Salat oder einen Smoothie zubereitet. Dies ist eine tolle Gelegenheit, die Kinder dazu zu motivieren, gesunde Lebensmittel zu probieren.

Sandburgen bauen

Ein Klassiker im Sommer: Sandburgen bauen am Strand oder im Sandkasten. Sandburgen bauen ist eine großartige Möglichkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen und die Kreativität der Kinder zu fördern.

Um die Aktivität noch aufregender zu gestalten, könnt ihr den Kindern verschiedene Aufgaben geben, wie zum Beispiel eine Burg mit einem Tor, einem Turm oder einem See zu bauen. 

Wasser-Spiele

Wasser-Spiele sind im Sommer besonders beliebt bei Kleinkindern. Ob mit Sprühflaschen, Wasserpistolen oder einfach mit Bechern und Schöpfkellen – hier ist für jedes Kind etwas dabei.

Wasser-Spiele bieten eine willkommene Abkühlung an heißen Tagen und sind eine großartige Möglichkeit, die Kinder zu beschäftigen und dabei ihre motorischen Fähigkeiten zu fördern.

Es gibt viele verschiedene Arten von Wasser-Spielen, die ihr mit Kleinkindern spielen könnt. Sprühflaschen und Wasserpistolen sind beliebte Optionen, aber auch einfache Spiele wie das Füllen und Umfüllen von Bechern und Schöpfkellen können großen Spaß machen.

Eine Schatzsuche veranstalten

Organisiert eine Schatzsuche im Park oder im Garten. Versteckt kleine Schätze und gebt den Kindern Hinweise, um sie zu finden.

Eine Schatzsuche ist ein aufregendes Spiel, das Kinder jeden Alters begeistern kann. Es ist eine großartige Möglichkeit, ihre Kreativität und Entdeckungsfreude zu fördern und gleichzeitig ihre kognitiven Fähigkeiten zu verbessern.

___STEADY_PAYWALL___

Um eine Schatzsuche für Kleinkinder zu organisieren, könnt ihr kleine Schätze wie Süßigkeiten, Spielzeug oder Sticker verstecken und den Kindern einfache Hinweise geben, um sie zu finden. Die Schätze sollten leicht zu finden sein, um das Selbstbewusstsein der Kinder zu stärken.

Ihr könnt auch verschiedene Stationen einrichten, an denen die Kinder kleine Aufgaben lösen müssen, um zum nächsten Hinweis zu gelangen. Beispielsweise könnt ihr eine Station mit einem Rätsel einrichten, an einer anderen Station müssen die Kinder ein bestimmtes Muster nachbilden, und so weiter.

Ein Bauernhof-Besuch

Ein Besuch auf dem Bauernhof kann für Kinder sehr aufregend sein. Hier können sie Tiere beobachten und füttern, auf dem Traktor mitfahren und vieles mehr.

Ein Bauernhof-Besuch bietet Kleinkindern die Gelegenheit, die Natur und das Leben auf dem Land hautnah zu erleben. Es ist eine großartige Möglichkeit, ihre Neugier zu wecken und ihr Verständnis für die Umwelt und den natürlichen Kreislauf des Lebens zu fördern.

Auf dem Bauernhof können die Kinder Tiere wie Kühe, Schafen, Ziegen und Hühner beobachten und füttern. Manche Bauernhöfe bieten auch Ponyreiten und Streichelzoos an, in denen Kinder Tiere hautnah erleben können.

Ein Besuch auf dem Bauernhof kann auch eine gute Gelegenheit sein, die Kinder über landwirtschaftliche Praktiken und den natürlichen Kreislauf von Ernte und Nahrungsmittelproduktion zu unterrichten.

Ein Picknick im Park

Ein Picknick im Park ist ein schöner sommerlicher Tagesausflug für die Kinder. Hier können sie spielen, essen und sich bewegen, während sie die Natur um sich herum genießen. Dies ermöglicht es ihnen, an der frischen Luft zu sein, sich zu bewegen und ihre Energie abzubauen, während sie gleichzeitig in Kontakt mit der Natur kommen.

Vorbereitungen für das Picknick können bereits Teil des Abenteuers sein. Kinder können beim Packen des Picknickkorbs mithelfen und ihre Lieblingssnacks und Getränke auswählen.

Während des Picknicks können die Kinder Spiele wie Fangen, Verstecken und Schatzsuche spielen. Es ist auch eine gute Gelegenheit, ein kleines Spielzeug oder ein Buch mitzubringen, damit sie beschäftigt sind, wenn sie eine Pause von den Aktivitäten brauchen.

Künstlerische Aktivitäten

Künstlerische Aktivitäten wie Malen und Basteln sind auch im Sommer eine tolle Möglichkeit, um Kinder kreativ zu fördern. Verwendet dazu Materialien wie Papier, Stifte, Schere und Kleber.

Malen: Gebt den Kindern Papier und Farben und lasst sie ihrer Kreativität freien Lauf. Sie können Landschaften, Tiere oder andere Dinge malen, die sie interessieren.

Basteln: Bastelarbeiten können einfach sein, wie z.B. aus Papier und Stiften Tiere, Blumen oder andere Formen zu basteln.

Collagen: Die Kinder können auch aus Zeitschriften, Papier und anderen Materialien Collagen erstellen.

Diese Aktivitäten sind einfach und kostengünstig. Zusätzlich zur Förderung der Kreativität und Fantasie fördern diese Aktivitäten auch die Feinmotorik, die Hand-Augen-Koordination und die Problemlösungsfähigkeiten bei den Kindern.

Lagerfeuer und Stockbrot

Ein Lagerfeuer mit Stockbrot ist ein besonderes Erlebnis für Kinder. Hier können sie gemeinsam singen, erzählen und sich am Feuer wärmen. Ein Lagerfeuer-Erlebnis ist eine tolle Möglichkeit, um die Kinder miteinander zu verbinden und ihre Kommunikationsfähigkeiten zu fördern. Das Stockbrot Machen ist eine einfache, aber leckere Aktivität, bei der Kinder ihre eigenen Stockbrote über dem Feuer backen.

Spielplatz-Abenteuer

Ein Besuch auf dem Spielplatz ist eine tolle Möglichkeit für Kinder, ihre motorischen Fähigkeiten zu verbessern und ihre Energie abzubauen. Hier können sie auf Schaukeln, Rutschen und Klettergeräten spielen und ihre Koordination verbessern.

Ein Spielplatz-Abenteuer kann auch eine großartige Gelegenheit sein, um Kinder im sozialen Umgang miteinander zu schulen. Sie können lernen, wie man teilt, wartet und miteinander spielt. Darüber hinaus können Spielplatz-Besuche auch die Phantasie und Kreativität von Kindern anregen, indem sie ihnen die Möglichkeit bieten, neue Spiele zu erfinden und zu spielen. 

Eine Natur-Entdeckungsreise

Organisiert eine Natur-Erkundung im Park oder im Wald. Die Kinder können auf Entdeckungsreise gehen und Tiere beobachten, Pflanzen erkennen und sammeln und die Natur erleben.

Eine Natur-Erkundung ist eine großartige Möglichkeit, die Kinder mit der Umwelt und der Natur vertraut zu machen. Es ist eine Chance für sie, ihre Umgebung auf eine neue und aufregende Art und Weise zu erkunden und zu erleben. Während der Erkundung können sie lernen, wie Tiere und Pflanzen in ihrer Umgebung interagieren, und ein Verständnis für die Schönheit und Vielfalt der Natur entwickeln. Es ist auch eine Gelegenheit, ihre Beobachtungsfähigkeiten zu verbessern und ihre kognitiven Fähigkeiten anzuregen.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,070AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel