10 Ideen für die Jugendstunde im Sommer

Hier findet ihr eine Sammlung an kreativen und abwechslungsreichen Ideen, was ihr im Sommer mit eurer Jugendgruppe unternehmen könnt. Diese Aktivitäten eignen sich besonders für Jugendliche, die schon etwas älter und selbstständiger sind.

Wir bauen uns eine Wasserrutsche – mit anschließendem Rutsch-Wettbewerb

Wenn ihr an einem Hügel, einem leichten Abhang bzw. an einem See oder einem Schwimmteich wohnt, ist diese Idee besonders gut geeignet: Baut zusammen als Gruppe eine Wasserrutsche. Dazu braucht ihr lediglich eine stabile Plane, ein paar Poolnudeln, um den Rand der Rutsche zu stabilisieren und etwas Wasser.
Um die Plane noch rutschiger werden zu lassen, könnt ihr den rutschigen Effekt noch mit etwas Spülmittel verstärken. Am Ende könnt ihr dann, wenn alle gerutscht sind und die Strecke ausprobiert haben, ein kleines Wettrennen veranstalten. Wer rutscht die Wasserrutsche am schnellsten herunter?

Hier ist ein Video, von dem ihr euch inspirieren lassen könnt. Die Wasserrutsche wird ab Minute 5 gezeigt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Picknick der Vergangenheit

Bei schönem Wetter gibt es nichts besseres als ein stärkendes und vor allem erfrischendes Picknick. Bereitet in einem schattigen Plätzchen Tische und Stühle, verziert mit Picknickdecken vor. Serviert Sandwiches, Wassermelone, kühles Wasser und Limonade. Vielleicht bietet sich ja auch ein leckeres Eis an.
Dazu ladet ihr dann ältere Leute aus eurem Dorf ein, vielleicht ja aus einem Senioren-Pflegeheim. Denn heute geht es neben dem Picknick auch darum, der Vergangenheit auf den Grund zu gehen. Befragt eure Gäste dazu und lasst euch Geschichten erzählen.

Wir ernten unser Obst auf einem Feld

___STEADY_PAYWALL___

Im Sommer eröffnen die Erdbeer-Felder wieder und jeder kann diese besuchen, um sich das Obst selbst zu ernten, abschließend abwiegen zu lassen, um den entsprechenden Preis zu zahlen. Die Ernte kann dann mit nach Hause genommen werden, entweder um diese zu vernaschen, leckere Marmelade oder auch einen Kuchen daraus zu machen.
Vielleicht gibt es ja auch in eurer Nähe ein solches Feld mit Erdbeeren, Heidelbeeren oder anderen Obstsorten. Erntet also gemeinsam diesen gesunden und vor allem leckeren Snack, nehmt ihn mit und verarbeitet das Obst ggf. weiter.

Der sommerliche Foto-Wettbewerb auf Instagram

Für dieses Projekt kommen die Smartphones eurer Gruppe zum Einsatz. Jede*r von eurer Meute bekommt Zeit, ein sommerliches Motiv zu finden, dieses passend abzufotografieren und dann entweder über den eigenen Instagram-Account unter einem bestimmten Hashtag zu posten oder ihr ladet alle Bilder unter einem einzigen Account hoch und lasst die Bürger*innen eurer Gemeinde (und gerne auch aus der Umgebung) abstimmen, welches Bild das Thema am besten getroffen hat.
Der*Die Gewinner*in bekommt das Bild dann anschließend auf Leinwand gedruckt als Preis.

Wir bauen ein Floß – inklusive Tauglichkeitstest und Wettrennen

Um sich abzukühlen, gibt es nichts Besseres, als auf einem See rauszufahren und baden zu gehen. Dazu eignet sich ein selbst gebautes Floß. Teilt die Gruppe in Zweier- oder Dreiergruppen auf. Jede Gruppe bekommt die nötigen Materialien, um ein eigenes Floß zu bauen. Am Ende wird jedes Floß auf die Schwimmfähigkeit getestet. Dann kann es auch schon mit einem aufregenden Wettrennen losgehen.
Auf „Los!“ geht es los und ihr schaut, welches Team am schnellsten auf die andere Uferseite kommt. Denkt also auch daran, euch Paddel zu basteln.

Eine einfache Anleitung mit einfachen Mitteln findet ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Sommer-Album der Gruppe

Organisiert euch ein Foto-Album. Dieses wollt ihr zu einem Sommer-Album verändern. Ihr könnt Fotos hineinkleben, Sommerkräuter und getrocknete Blumen aufbewahren aber auch Eintrittskarten von Schwimmbädern, Eisrezepte und vieles mehr. Besonders am Ende des Sommers ist dieses Projekt geeignet, um euren gemeinsamen Sommer festzuhalten.
Damit könnt ihr euch auch an kalten Tagen, besonders im Winter, an die warme Jahreszeit erinnern.

Sportlich durch den Sommer – Wir halten uns gemeinsam fit

Auch wenn es warm ist, müsst ihr euch und euren Körper fit halten. Sportarten, die auch im Freien stattfinden können, eignen sich dafür besonders gut. Dazu zählen z.B. Wandern, Fahrrad fahren, Badminton, Fußball spielen, Beachvolleyball und Tischtennis.
Macht daraus doch eine kleine Sommerolympiade.

Ihr könnt euch auch hier einige Ideen für eure Olympiade unter freiem Himmel holen.

Denkt besonders an heißen Tagen an ausreichend Trinkpausen!

Wir beobachten die Tiere unserer Heimat mit Ferngläsern

Geht in einen Wald, einen Tierpark oder einem anderen Ort, wo es möglichst viele Tiere und verschiedene Tierarten gibt. Borgt euch Ferngläser aus und nehmt diese mit, damit ihr die Tiere besser beobachten könnt.
Welche Tiere könnt ihr sehen? Gibt es eventuell sogar Jungtiere, die ihr beobachten könnt?

Wenn ihr das Ganze etwas wissenschaftlicher gestalten und ernster nehmen wollt, könnt ihr auch Protokolle und Steckbriefe ausfüllen und Fotos machen lassen. Natürlich werden die Fotos ganz ohne Blitz geschossen, damit die Tiere nicht erschreckt werden.

Ein sommerlicher Camping-Abend

Veranstaltet zusammen als Gruppe einen Camping-Abend. Dazu könnt ihr auch die Nacht zusammen verbringen. Baut gemeinsam Zelte auf, um darin zu übernachten, sammelt Hölzer und Steine, um einen Lagerfeuerplatz zu bauen, singt an dem Lagerfeuer zusammen Lieder, macht Musik mit Instrumenten und röstet über dem Feuer Stockbrot und Marshmallows.
In der Nacht könnt ihr dann noch eine Nachtwanderung machen, euch gruselige Geschichten erzählen und die Sterne am klaren Nachthimmel beobachten.
Da es in der Nacht kalt werden kann, solltet ihr euch warme Kleidung und einen kuscheligen Schlafsack oder eine dickere Decke einpacken. Informiert euch außerdem vorab über das Wetter, damit ihr nicht plötzlich mit den Zelten in ein Unwetter geratet.

Der Flohmarkt für den guten Zweck – mit Kuchenbasar

Natürlich wollt ihr auch im Sommer etwas für den guten Zweck tun. Da ihr in den langen Ferien mehr Zeit habt als sonst, könnt ihr euer Zimmer und vielleicht sogar euer ganzes Haus ausmisten, um alte Klamotten und nicht mehr benötigte Gegenstände bzw. Spielzeug zu verkaufen. Veranstaltet dazu einen Hofflohmarkt, wo ihr diese Dinge verkaufen könnt. Den Erlös spendet ihr dann dem guten Zweck, sucht euch dazu ein Projekt oder eine Organisation aus, welche ihr unterstützen möchtet.
Als kleinen Zusatz könnt ihr noch zusätzlich Kuchen backen (lassen) und diesen verkaufen. Auch dieser Erlös wird dem wohltätigen Zweck gespendet.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,485FollowerFolgen
8,891FollowerFolgen
1,372FollowerFolgen
310AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel