logo_retina
Jugendleiter-Newsletter | November 2018

Der richtige Umgang bei Mobbing + Präventionsarbeit

pexels-photo-1187086
Mobbing ist leider ein Problem bei Jugendlichen und Kindern, das nicht von der Hand zu weisen ist. Es passiert des öfteren, dass Kinder zu Mobbingopfern werden oder selbst andere Kinder mobben. Oft tragen die Opfer einen seelischen Schaden davon. Denn Mobbing ist sehr schlimm und darf auf keinen Fall unterschätzt oder verharmlost werden.

Solltet ihr merken, dass ein Kind oder Kinder von anderen Kindern oder auch Erwachsenen gemobbt werden, dann solltet ihr unbedingt und ohne zu zögern, die richtigen Schritte einleiten. Auch eine Prävensionsarbeit zum Thema Mobbing sollte immer wichtig bei Ferienlagern und Gruppenstunden sein. Welche Maßnahmen solltet ihr nun ergreifen, wenn ihr einen solchen Fall habt?

Erstmal muss geklärt werden, was Mobbing eigentlich genau bedeutet?

Mobbing ist ein englisches Wort und bedeutet soviel wie anpöbeln, pöbeln. Es zählt zur offenen Gewalt und ist gegen bestimmte Personen gerichtet. Die Gewalt wird bei fehlendem Einschreiten über eine lange Zeit gegen Menschen gerichtet, um diese seelisch zu erniedrigen und sozial auszugrenzen. Hierzu zählen Verhaltensweisen wie Beschimpfungen, Drohungen, Abwertungen, Bloßstellungen und Schikane. Dies sind direkte Formen des Mobbings. Ebenso, gibt es das indirekte Mobbing, das mit Rufschädigung und Ausgrenzungen einhergeht.

Dies kann schwerwiegende Folgen für den Betroffenen haben und kann sich massiv auf die Seele und den gesundheitlichen körperlichen Zustand des Opfers auswirken.

Dieses Problem ist meistens kein Problem von Opfer und Täter, sondern vielmehr ein Gruppenphänomen, das eskaliert ist, weil nicht rechtzeitig eingeschritten wurde. Grundsätzlich ist Mobbing eine Ursache, für eine nicht ausreichende, ja sogar gestörte Kommunikation aller Beteiligten. Sowohl Täter, als auch Opfer und Aufsichtspersonen reagieren nicht oder zu spät.

Maßnahmen gegen Mobbing

In erster Linie ist es wichtig, dass ihr die Kinder und Jugendlichen über das Thema Mobbing aufklärt. Was ist überhaupt Mobbing und wie entsteht Mobbing. Die Kinder sollten die Anzeichen von Mobbing kennen, damit sie es zuordnen können. Es ist vor allem wichtig, dass die Opfer sich an vertrauenswürdige Personen wenden können. Dies solltet ihr in einem Ferienlager oder in einer Gruppenstunde sein. Ihr seid hier gefordert, da ihr die ersten Ansprechpartner seid. Ihr müsst den Opfern Schutz geben und die Täter zur Rede stellen.

Die Eltern sollten ebenfalls in den Prozess mit eingebunden werden. Ebenso, sollten Projekte zur Prävension mit den Kindern durchgeführt werden. Diese können in Form einer Gruppenstunde von den Kindern und Jugendlichen selbst in Zusammenarbeit mit euch erarbeitet werden. Hier können auch Rollenspiele hilfreich sein, damit jeder sich einmal selbst in die Gefühlswelt eines Opfers hineinfühlen kann. Außerdem kann auch ein Projekt im Ferienlager durchgeführt werden.

Deine Hilfe für den Blog!

Im Jugendleiter-Blog warten über 2.000 Ideen auf dich! Werde Mitglied im Blog, um mehr Ideen und Tipps für deine Jugendarbeit zu sammeln: Werde Mitglied über Steady und supporte meine Arbeit mit einer kleinen monatlichen Spende. Die Einnahmen fließen direkt wieder in die Erstellung von neuen Inhalten für den Jugendleiter-Blog.
steady_button

Die besten Artikel für dich:

10 Rätselspiele für Kinder

Sicherlich kennt Ihr das auch! Ihr leitet eine kleine bzw. große Kinder- oder Jugendgruppe und möchtet den Gemeinschaftssinn der Kinder oder Jugendlichen untereinander stärken. Dabei soll es aber nicht nur um das gemeinsame Lernen gehen, sondern der Faktor Spaß soll nicht zu kurz kommen? Um beides perfekt miteinander zu verbinden, eignen sich gemeinsame Rätselspiele besonders gut.

Mehr erfahren

Fantasiereise: Der Wald

Komm mit auf eine Fantasiereise. Setze dich bequem hin und schließe die Augen. Es ist ein sonniger Tag im Frühling. Du stehst mitten im Wald auf einem grünen Teppich aus Moos. Du fühlst den weichen Boden unter deinen Füßen. Er fängt dich auf. Es ist angenehm warm und die Sonnenstrahlen scheinen durch die Zweige der Bäume in dein Gesicht.

Mehr erfahren

10 Spiele mit Straßenmalkreide

Punkte im Kopf verbinden Material: Straßenmalkreide Die Spielleitung malt im Vorfeld verschiedene Gegenstände auf den Asphalt auf. Dabei werden allerdings nur die Eckpunkte der Gegenstände aufgemalt und nicht die verbindenden Linien. Die Mitspieler müssen anschließend erraten, um welche Gegenstände es sich bei den Punkten handelt. Kommt die Gruppe nicht auf die Lösung, kann die Spielleitung nach und nach Verbindungslinien einzeichnen. …

Mehr erfahren

Gruppenstunden-Idee: Russland

Russland erstreckt sich von der Grenze zu Polen bis nach Asien. Das flächenmäßig größte Land der Erde lässt sich in einer Gruppenstunde sehr gut kennenlernen. Im Rahmen einer Gruppenstunde lässt sich die Kultur von Russland sehr gut kennenlernen. Aufgegriffen werden können dabei sowohl kulinarische Highlights, wie auch Dinge, die ihr unmittelbar mit der Kultur Russlands verbindet.

Mehr erfahren

Steckbrief für Jugendliche und junge Erwachsene

In der Facebook-Gruppe zum Blog kam die Frage auf, wie eins Steckbrief für junge Erwachsene und Jugendliche aussehen könnte. Eine gute Frage, die ich in diesem Artikel aufgreifen und beantworten möchte. Vorweg: Wer einen Steckbrief für Kinder sucht, kann diesen in diesem Artikel im Blog finden, herunterladen und nutzen.

Mehr erfahren
MailPoet