Halloween-Spiele und Ideen

7 Zwerge, 7 Aufgaben – Schneewittchen-Spiel

Das Märchen “Schneewittchen und die sieben Zwerge” ist sowohl bei jung als auch alt bekannt. Dabei geht es um ein junges Mädchen, welches durch ungünstige Umstände in den Wald vertrieben wird und dort bei den sieben Zwergen unterkommt, welche sich als sehr hilfsbereit und liebenswert erweisen, jeder auf seine Art und Weise. Doch dann wird Schneewittchen, das Mädchen, von einer bösen Hexe vergiftet und nur der Prinz kann sie durch einen Kuss der Liebe wieder zum Leben erwecken. Eine wirklich tolle und klassische Geschichte und eine ebenso gute Grundlage, um dazu ein lustiges und vor allem abwechslungsreiches Programm für Kinder anzubieten.

Bei diesem Programm nehmt ihr jeden Zwerg einzeln durch und müsst dazu passend jeweils eine Aufgabe erfüllen. Diese sind sehr unterschiedlich ausgewählt, sodass für jede*n etwas dabei ist. Geeignet ist das Programm für Teilnehmer*innen zwischen 8 und 14 Jahren und soll mindestens 45 Minuten ausfüllen.
Geeignet ist dieses abwechslungsreiche Programm sowohl für Gruppenstunden und Ferienlager als auch für Kindergeburtstage, natürlich mit der Voraussetzung, dass die Kinder sich für Märchen und ihre Charaktere, wie Schneewittchen und die sieben Zwerge, interessieren.

Hinweise zur Vorbereitung: Bereitet die Aufgaben mitsamt ihren Materialien und benötigten Bestandteilen im Vorfeld vor. Am Ende darf es dann gerne auch eine kleine Belohnung für das Erledigen und Durchführen der Aufgaben geben.
Außerdem könnt ihr, wenn ihr mögt, den jeweiligen Zwerg an den Ort der Aufgabe platzieren und die Kinder können an dieser Stelle den Namen und die Eigenschaften des jeweiligen Zwergs erraten. Vorlagen findet ihr dazu reichlich im Internet, die ihr entweder selbst gestalten und basteln oder einfach ausdrucken könnt.

Materialien

  • ggf. Belohnungen (z.B. Süßigkeiten, Märchenbücher, Schneewittchens Geschichte …)
  • Witzsammlung
  • pro Kind Zettel mit Wort (senkrecht geschrieben) “Gutmütigkeit”
  • Stifte
  • Kräuter (für Tee)
  • Tassen
  • heißes Wasser
  • Seifenblasen
  • Begriffe für Pantomime

Spielablauf

Hier nun die Beschreibung der sieben Stationen und Aufgaben.

Zwerg 1: Chef/ Doc

Bei diesem Zwerg handelt es sich um den Anführer der Gruppe und zeichnet sich besonders durch seine Gutmütigkeit aus.

Verteilt an jeweils ein Kind einen Zettel mit dem Wort “Gutmütigkeit” darauf, welches senkrecht von oben nach unten geschrieben ist. Sie sollen nun Begriffe finden, welche zum Wort passen, mit dem jeweiligen Anfangsbuchstaben, beispielsweise
G: Großzügig
U: Unverbesserlich
T: Toll
….

Zwerg 2: Brummbär/ Grumpy

___STEADY_PAYWALL___

Dieser Zwerg hat an allem etwas auszusetzen und ist fast immer schlecht gelaunt. Findet ihr etwas, um ihm zu guter Laune zu verhelfen?

Teilt die Gruppe in zwei Teams auf, die sich in einer Schlange gegenüber voneinander aufstellen. Lest Witze vor und lasst die Schlange nach jedem Witz rotieren. Lacht eines der Kinder, bekommt das Gegnerteam einen Punkt.

Zwerg 3: Schlafmütze/ Sleepy

Sein liebstes Hobby ist das Schlafen, denn dieser Zwerg ist immerzu müde und schläft so viel er nur eben kann.

Drei Kinder stellen sich nach vorn, alle anderen legen sich hin, machen die Augen zu und simulieren zu schlafen. Die drei Kinder dürfen nun nach einiger Zeit jemanden antippen und stellen sich wieder vorne hin. Nun müssen die “Angetippten” erraten, wer sie angetippt hat. Wer richtig liegt, darf in der nächsten Runde jemanden antippen.

Zwerg 4: Hatschi/ Sneezy

Hatschi! Das hört man, wenn man in der Nähe dieses Zwergs ist. Gekennzeichnet ist der durch eine klobige, rote Nase und dazu ist er noch ziemlich schüchtern und ängstlich.

Trinkpause! Denn Hatschi ist stets vom Niesen geplagt, da hilft nur ein guter Kräutertee. Stellt einen Kräutertee aus verschiedenen Zutaten zusammen, gießt ihn auf und lasst ihn ziehen, um ihn dann am Ende zu trinken. Könnte er auch Hatschi bei seinem Niesen helfen?

Zwerg 5: Pimpel/ Bashful

Ein in Schneewittchen verliebter Zwerg, der schnell mal rot wird und durch seinen langen weißen Bart erkennbar ist. Außerdem ist er sehr schüchtern.

Für diese Aufgabe teilt ihr die Gruppe in gleichgroße Teams auf. Diese bekommen nun 5 Minuten Zeit, sich einen Sketch zum Thema “Was ist Liebe?” zu überlegen und tragen diesen dann am Ende vor.

Zwerg 6: Happy

Dieser Zwerg hat immer ein Lächeln im Gesicht und ist stets glücklich.

Kaum etwas macht glücklicher, als Seifenblasen. Pustet so viele Seifenblasen wie möglich durch den Raum und die Kinder müssen diese platzen lassen, bevor sie den Boden berühren.

Zwerg 7: Seppel/ Dopey

Ein sehr junger Zwerg, der noch nicht sprechen kann und extrem tollpatschig ist. Passend zu seinem Charakter trägt er außerdem viel zu große Klamotten.

Dieser Zwerg kann nicht sprechen, ihr wollt euch also in seine Lage versetzen. Dazu spielt ihr Pantomime, ein Kind bekommt ein Begriff, muss es vormachen und die Person, welche den Begriff errät, darf als Nächstes einen Begriff vormachen.
Die Begriffe bereitet ihr dazu vorab auf kleinen Zetteln vor.

Der Abschluss

Ganz am Ende dieses Projektes erhalten die Kinder dann bei Bedarf noch eine kleine Belohnung, beispielsweise in Form einer Süßigkeit. Es bietet sich außerdem an, die Geschichte von Schneewittchen und den sieben Zwergen an der Stelle vorzulesen.
Ihr könntet dies auch in den Spielen so einbauen, dass sie nach jeder erfolgreichen Aufgabe einen Teil der Geschichte erhalten, welche ihr dann am Ende vorlest.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
5,948FollowerFolgen
11,098FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
731AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.