Start Gruppenstunden-Ideen Ideen für die erste Gruppenstunde nach den Sommerferien

Ideen für die erste Gruppenstunde nach den Sommerferien

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Die langen Ferien sind rum und die Schule startet wieder. Zeit, dass auch die Gruppenstunde aus der Pause erwacht und es wieder regelmäßig losgeht. In diesem Artikel vereine ich einige Ideen, wie eine erste Gruppenstunde nach den Ferien aussehen kann. Danke an alle, die im Rahmen eines Gewinnspiels Ideen eingereicht haben und den Artikel damit erweitert haben.

Gruppenplan erstellen

Nach den Ferien könnt ihr nicht nur einen Zettel mit den kommenden Terminen austeilen, ihr könnt auch einen Plan gemeinsam mit den Kindern erstellen, was ihr alles in den kommenden Wochen und Monaten erleben wollt. Wie das von statten gehen kann, habe ich in diesem Artikel hier bereits vorgestellt.

Rückblick auf die Sommerferien

Viele Kinder waren sicherlich in den Ferien im Urlaub. Gebt in der Gruppenstunde den Kindern den Raum, von ihrem Erlebten zu berichten. Das kann zum Beispiel in Form eines Brunchs oder Picknicks geschehen. Jedes Kind soll dabei etwas typisches, das für die besuchte Urlaubsregion steht, mitbringen. Dann kann es kurz erzählen, wo es war, wie es dort die Zeit verbracht hat und was typisch für das Land ist. Wer nicht weg war, sollte sich natürlich dennoch einbringen können. Zum Beispiel kann es über ein Wunsch-Reiseland berichten oder einfach so über seine Ferien erzählen. Insbesondere, wenn Kinder Probleme damit haben, zu erzählen, dass sie nicht weg waren, müssen Jugendleiterinnen und Jugendleiter dabei sensibel sein und die Gruppe motivieren, das Kind zu stützen.

Die Gruppenstunde könnt ihr aber auch nutzen, um bereits gemeinsam erzeugte Lebensmittel gemeinsam zu verkosten. Kerstin hat in der Jugendleiter-Gruppe auf Facebook zum Beispiel davon berichtet, dass sie im Frühjahr Löwenzahn-Honig angesetzt haben und diesen nach den Ferien nun probieren.

Auch eine schöne Idee aus der Gruppe ist es, sich im Rahmen eines solchen Picknicks ein wenig auf Ahnenforschung zu begeben. Wem das zu komplex ist, kann sich auch auf die Herkunft der Namen der Gruppenmitglieder beschränken.

Beste-Momente-Memo-Spiel

Vor der Gruppenstunde wenn möglich jeweils zwei Fotos der Teilnehmer ausdrucken; alternativ wird nur der Name aufgeschrieben. Leere Memo-Kärtchen aus dem Bastelshop mitbringen oder selbst zuschneiden. Je Teilnehmer zwei Erlebnisse und zwei Fotos. Auf zwei mal je ein Kärtchen wird also entweder “Kathrin” geschrieben oder das Foto geklebt und Kathrin darf dann auf zwei Kärtchen je ein schönstes Urlaubserlebnis schreiben (“Sonnenuntergang in Dänemark”/ “Freibadtag mit der Familie”). Dann wird normal das Memo-Spiel gespielt und die Kinder können raten, wer was erlebt hat. Damit es für alle erkennbar ist, ob ein Pärchen passt, kann jeder noch ein Symbol (Blume, Wolke, …) auf die vier Kärtchen malen oder jeder bekommt eine extra Farbe.

Wichtig natürlich, das Spiel als Leiter zu begleiten, dass es nicht in “Protzerei” ausartet und dass nur der etwas gilt, der möglichst lange, teuer und aufregend weg war. Darauf muss vor dem Spiel und während dem Spiel hingewiesen werden.

Apfel und Ei

Jeweils vier bis fünf Kinder aus eurer Gruppe erhalten einen Apfel und ein Ei und müssen innerhalb von 45 Minuten versuchen, diese Gegenstände gegen etwas „Besseres“ einzutauschen. Die Gruppen werden jeweils von einem Leiter begleitet. Dieser dokumentiert jeden Tauschprozess. Welche Gruppe war am erfolgreichsten?

Tischkicker selber bauen

Wie wäre es zum Start in die neue Gruppenstunden-Saison mit einer Bastel-Aktion? Zum Beispiel könnt ihr aus einem alten Schuhkarton und ein wenig Material einen Kicker selbst bauen. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

Mit den Kickern könnt ihr anschließend ein kleiner Turnier spielen und den Kicker-König eurer Gruppe krönen.

Erfolgreiche Gruppenstunden

Auch wenn ihr schon länger eine gut laufende Gruppenstunde habt, kann der Start in ein neues Schul- und Gruppenstunden-Jahr genutzt werden, um euch und eure Arbeit ein wenig zu reflektieren. Dafür habe ich in diesem Artikel zehn Tipps gesammelt, wie eine Gruppestunde gut funktioniert. Vielleicht lernst auch du dabei noch etwas.

daniel2018-150x150 Ideen für die erste Gruppenstunde nach den Sommerferien
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

daniel2018-300x300 Ideen für die erste Gruppenstunde nach den Sommerferien
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,873FansGefällt mir
3,080FollowerFolgen
1,616FollowerFolgen
1,298FollowerFolgen

Highlights

image-from-rawpixel-id-392237-jpeg-324x235 Ideen für die erste Gruppenstunde nach den Sommerferien

33 Ideen für Stationen bei einer Spielstraße

Ein Klassiker bei Straßenfesten und anderen Aktionen, an denen Kinder teilnehmen werden: Die Spielstraße. Doch was kann man bei Spielstraßen als Spielideen an den...
pexels-photo-747126-100x70 Ideen für die erste Gruppenstunde nach den Sommerferien

Fantasiereise: Regenbogen

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 1.500 Abonnenten. Erhalte damit einmal im Monat neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf