Spiele-Nachmittag „Takeshis Castle“: 7 Spiele und Ideen

Spiele nach Art von Takeshis Castle bringen nicht nur eine Menge Spaß und Bewegung, sie fördern auch die Koordination, die Balance und nicht zuletzt den Ehrgeiz, bis zuletzt durchzuhalten. Denn das Kind, das zum Schluss übrig bleibt, ist der Spielekönig!

Schwebebalken balancieren

Ihr benötigt eine Langbank und eine Portion Softbälle, die Größe ist egal. Alle Mitspieler*innen müssen jeweils über die Langbank balancieren, während die anderen Kinder rings um die Bank stehen und laut bis 10 zählen. In dieser Zeit müsst ihr den Balken überquert haben. Richtig schwer wird es dadurch, dass die anderen Kinder euch dabei mit Softbällen bewerfen. Schafft ihr es nicht, die Langbank rechtzeitig zu überqueren oder fallt ihr vorher herunter, scheidet ihr aus.

Steiniger Weg

Ihr braucht dafür nur etliche Kissen, die ihr wie einen Parcours auslegt. Die Kissen sollten eine gute Schrittlänge voneinander entfernt dein. Von jeder Seite des Parcours läuft gleichzeitig ein Kind los. Irgendwann trefft ihr euch und müsst aneinander vorbei. Es darf kein Kissen übersprungen werden! Verliert ihr das Gleichgewicht oder tretet von dem Kissen herunter, seid ihr leider ausgeschieden.

Fadenscheinig

___STEADY_PAYWALL___

Bildet 2 Mannschaften und stellt euch jeweils in einer Reihe gegenüber auf. Jede Mannschaft benötigt ein Wollknäuel und einen Löffel. Das Ende vom Wollknäuel bindet ihr an den Löffel. Auf das Startsignal fängt das erste Kind in der Reihe an, den Löffel mit dem Wollknäuel daran von oben nach unten durch seine gesamte Kleidung zu fädeln, bis der Faden am Hosenbein bzw. Rocksaum wieder herauskommt. Es müssen alle Kleidungsstücke durchfädelt werden. Der Löffel wird dem nächsten Kind weiter gegeben und wird hier von unten nach oben gefädelt. Wenn der Faden reißt, muss die Mannschaft wieder komplett von vorne beginnen, also Vorsicht! Das Spiel geht aber auch auf Zeit, also nicht bummeln. Denn die Mannschaft, die langsamer ist, muss leider ausscheiden.

Zaungast

Ihr bildet zwei Mannschaften. Jede Mannschaft baut sich aus Langbänken, Seilen oder ähnlichem ein abgegrenztes Spielfeld auf. Die Spielfelder müssen direkt nebeneinander liegen. Nun bekommt jede Mannschaft 10 Bälle. Nach dem Startsignal versucht ihr, möglichst viele von den Bällen, die in eurem Feld liegen, in das der anderen Mannschaft zu werfen. Achtet darauf, nicht direkt auf die Personen zu zielen, sondern in das Spielfeld. Die Mannschaft, die nach 5 Minuten mehr Bälle in ihrem Spielfeld hat, scheidet aus.

Achtung Bombe

Ihr braucht eine Sprossenwand. Auf ein Startsignal versucht jedes Kind, nacheinander die Sprossenwand hinaufzuklettern. Blöd ist nur, dass oben auf der Sprossenwand jemand sitzt, der euch mit Softbällen bewirft. Bitte bei diesem Spiel unbedingt eine dicke Matte unter die Sprossenwand legen! Schafft ihr es, die Sprossenwand in 20 Sekunden zu erklimmen, seid ihr eine Runde weiter.

Seifenstraße

Ihr legt eine lange Plastikplane aus und bespritzt sie mit Seifenwasser. Das Spiel wird immer zu zweit gespielt, mit einem Kind, das voraus läuft und einem Kind, das das andere verfolgt. Außerdem müsst ihr für dieses Spiel barfuß sein. Das erste Kind läuft nach dem Startsignal mit einem Löffel, auf dem ein Tischtennisball liegt, die glitschige Bahn entlang. Der Tischtennisball darf nicht herunter fallen. Das zweite Kind zählt am Start bis 10 und verfolgt dann das erste Kind. Wird das Kind mit dem Löffel von dem anderen Kind gefangen oder fällt der Tischtennisball herunter, werden die Rollen getauscht. Das Kind, das jetzt den Löffel hat, bekommt wieder 10 Sekunden Vorsprung. Wer am Ende der „Laufbahn“ die Ziellinie mit Löffel samt Tischtennisball überquert, ist eine Runde weiter.

Finalspiel: Tretmühle

Alle Spieler*innen bekommen einen aufgeblasenen Luftballon an einer ca. 30 cm langen Schnur um den linken Knöchel gebunden. Dann lauft ihr alle im Raum herum und versucht, die Ballons eurer Gegnerinnen zu zertreten und zum Platzen zu bringen. Das Kind, dessen Ballon zuletzt noch ganz ist, ist der Champion.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,485FollowerFolgen
8,891FollowerFolgen
1,372FollowerFolgen
310AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel