Nachdem ich vor längerer Zeit zum ersten Mal selbst geocachen war und damit ein neues Hobby für mich entdeckt habe, freut es mich, dass ich euch heute ein Buch rund um das Thema Geocaching vorstellen darf. Das Buch heißt „Geocaching Abenteuer: Verstecken und Finden mit GPS“ und wurde von Thomas Sadewasser verfasst. Als Paperback ist es optimal für den Rucksack oder die Umhängetasche geeignet und kann somit ein treuer Begleiter auf der Cache-Suche werden.

Auf etwa 200 Seiten erfährt der Leser alles wichtige rund um die GPS-Schatzsuche. Die Geschichte steht am Anfang eines ausführlichen Kapitels, in dem Geocaching von der Pieke auf beschrieben wird. Sehr hilfreich ist auch die Übersicht, was man alles an Material benötigt, die nach Anfänger und Fortgeschrittenen unterscheidet. Für Technikinteresssierte gibt es eine Übersicht über die verschiedenen GPS-Geräte und über die Funktionsweise des GPS.

Danach werden die unterschiedlichen Arten und Größen von Caches erläutert und Tipps zum Verstecken und online Bereitstellen von eigenen Caches gegeben. Den Nachtcaches wird ebenfalls ein eigenes Kapitel gewidmet, was angesichts des öffentliches Interesses zu diesem Themen (siehe Buch von Wigald Boning) sicherlich gerechtfertigt ist. Weitere Kapitel widmen sich den besonderen Cache-Arten wie Unterwasser- oder Klettercaches, sowie den lost places.

Ein relativ unübersichtliches Kapitel mit dem Namen „Sonstiges“ verbirgt einige Perlen, die man auf jeden Fall lesen sollte: dazu gehören Interviews mit erfahrenen Cachern und Erläuterungen zu den so genannten Travelbugs. Leider völlig unerläutert bleiben Begriffe/Abkürzungen aus der Cacher-Sprache, die man immer wieder im Internet liest (Tftc, ftf, etc) sowie Erläuterungen zu den Besonderheiten von Mystery-Caches, also Caches, bei denen Rätel zum Einsatz kommen. Hier wären einige Beispiele mit klassischen Verschlüsselungsarten sehr hilfreich.

Insgesamt stellt das Buch aber dennoch eine gute Grundlage dar, um erste Einblicke ins Geocaching zu bekommen. Viele Bilder lockern das Buch auf und dienen als hilfreiche Ergänzung zu manchen Erklärungen.

Interesse an diesem Buch? Bestellt das Buch hier bei amazon versandkostenfrei und unterstützt den Jugendleiter-Blog damit… (Partnerlink)

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

1 KOMMENTAR

  1. Von „Grik.de – Ideen für die Kinder- und Jugendarbeit“ gibt es jetzt das Booklet „GPS, Geocaching, Smartphones“, in dem es um einen sinnvollen, modernen und vielfältigen Einsatz von GPS-Geräten und Smartphones geht. Das Booklet gliedert sich in eine Einführung zu GPS, einen umfangreichen Teil zum Erstellen von Geocaches für Kinder und Jugendliche, aber auch zum Erstellen von Routen mit bzw. durch diese. Den Hauptteil bilden abschließend zahlreiche und vielfältige Spiele mit GPS, Geocaching und Smartphones.

    Das Booklet ist nur bestellbar unter http://shop.grik.de/?l=geocaching

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here