Wenn Ihr auf der Suche nach ausgefallenen Ideen für eure Gruppenstunde seid, könnte das Thema Jahrmarkt nicht passender sein: Kaum ein anderes Themenfeld eröffnet mehr Möglichkeiten und Gestaltungsideen. Sicherlich blickt dabei gerne jeder zurück auf seine eigene Kindheit und durchläuft die schönen Erinnerungen an die einzelnen Jahrmarktstände. Vom Dosenwerfen bis hin zum Losekaufen oder Auto-Scooter-Abenteuer, liefert die Kirmes Spaß und Spannung für klein und alt. Dabei steht ein Kräftemessen im Raum.

Unterschiedliche Stände versuchen die Kunden zu überzeugen, ihre Geschicklichkeit zu testen und bei Erfolg zu gewinnen. Exakt diesen Umstand könnt Ihr als Jugendleiter nutzen und ihn in die Stunde integrieren. Dabei sollte natürlich nicht nur das Gewinnen im Vordergrund stehen. Schlussendlich gilt der gesamte Prozess des Ablaufs als wichtig, um über die eigenen Fähigkeiten und Probleme reflektieren zu können. Ein Austausch der Teilnehmer untereinander oder innerhalb der Gruppe, wird daher empfohlen.

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten

Um den Jahrmarkt zum Leben zu erwecken, können verschiedene Hilfsmittel heran gezogen werden. Kinder lieben die Verkleidungen. Verbindet die Jahrmarktspiele also mit einem Rollenspiel. Die Verkleidung kann dabei dienlich sein festzustellen, wie sich die Kinder oder auch Jugendliche selbst sehen oder sehen möchten. Legt fest ob der Fokus der Verkleidung auf dem Wunsch einer Rolle liegen soll oder erklärt den Teilnehmern, dass Sie sich so verkleiden können, wie sie sich selbst sehen. Die Grenzen werden nicht zu eng gesteckt und die Teilnehmer können zwischen Tier, Charakter oder Beruf auswählen. Am Ende der Stunde muss das Kostüm besprochen werden. Warum wurde das Kostüm gewählt und wie sehen die anderen Teilnehmer den Kostümträger oder die Kostümträgerin? Die Verkleidung als solche unterstützt in der Gruppenstunde das Thema Jahrmarkt.

Unterschiedliche Spiele sorgen für neue Erkenntnisse

In der Gruppenstunde können zum Thema Jahrmarkt unterschiedliche Spiele genutzt werden. Ihr solltet den Raum unterteilen. Drei bis vier Tische dienen als Marktstände. Unterteilt zudem die Kinder oder Jugendliche in kleine Gruppen, die von Tisch zu Tisch gehen und die verschiedenen Kirmes-Aufgaben erfüllen. Auf diese Weise verringert ihr entstehendes Chaos beim Ablauf. Klassisch und beliebt sind bekannte Glücksspiele, wie das Glücksrad. Ein Glücksrad kann, falls dies nur schwer zu beschaffen sein sollte, durch Lose ersetzt werden. Die Lose kommen in ein großes Behältnis und beinhalten Aufgaben, wie beispielsweise die Schätzung von Charaktereigenschaften eines Teilnehmers. Als Gewinn können Süßigkeiten oder ganz einfach Punkte winken.

Weitere Spiele für die Jahrmarkt-Gruppenstunde

Einen weiteren Stand für eure Kirmes-Gruppenstunde, könnt ihr mit dem Themengebiet Dosenwerfen erschaffen. Ein einfacher Turm aus Dosen und ein Ball, sorgt für klassischen Spielspaß, den jedes Kind kennt und versteht. Verbindet auch hier das Werfen mit anschließender Reflektierung. Warum wurde aggressiv geworfen oder warum wurde zaghaft geworfen. Die Kirmes kann außerdem durch Spiele wie das Hütchenspiel ergänzt werden. Hierbei muss einer der Gruppenleiter als Hütchenspieler auftreten und einen Ball unter einem von drei Bechern verstecken. Vor allem die Aufmerksamkeit erhält hier einen großen Stellenwert. Besonders knifflig wird es, wenn dazu Fragen in die Gruppe oder an die Teilnehmer gestellt werden. Wenn der Jahrmarkt sich zum Ende neigt, darf die Gruppenstunde mit einem Gruppengespräch beendet werden. Hier darf Kritik geübt und die Stunde von allen Teilnehmern eingeschätzt werden. Übrigens eignet sich diese Gruppenstunde ideal zu Feierlichkeiten und besonderen Anlässen wie Karneval/Fasching.

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here