Mit Kindern und Jugendlichen gibt es in Berlin Kreuzberg einiges zu erleben und entdecken. Denn Kreuzberg ist einzigartig, bunt, experimentierfreudig, alternativ oder kurz: einer der coolsten Stadtteile Berlins! Viele Wahl-Berliner sind genau wegen dieses Stadtbezirks in die Hauptstadt gekommen. Seit 2001 wurde Kreuzberg mit Friedrichshain zusammen gelegt, dennoch kann man die beiden Bezirke noch immer getrennt voneinander betrachten.

Sehenswürdigkeiten in Berlin Kreuzberg

Sehr zentral gelegen, gibt es natürlich viele Sehenswürdigkeiten in dem beliebten Stadtteil. Hier die Top 3 für Kinder und Jugendliche:

Oberbaumbrücke

Allen voran die Oberbaumbrücke. Man kennt sie aus vielen deutschen Fernsehproduktionen. Sie verbindet die beiden Stadtteile Kreuzberg und Friedrichshain und gilt als die schönste Brücke in Berlin. Für Jugendliche gibt es rund um die Oberbaumbrücke ein ansprechendes Abendprogramm in Form von Konzerten, Restaurants, Bars und Clubs.

East Side Gallery

Ebenfalls die ehemalige Trennung von Kreuberg und Friedirchshain bzw. Ost und Westberlin ist die 1,3 km lange Teilstrecke der Berliner Mauer. Diese wird heute als öffentliche Gallerie ausgestellt und ist bekannt für seine Malereien wie „Der Bruderkuss“.

Chechpoint Charlie

Wo wir schon bei Grenzen sind: Der berühmteste Grenzübergang ist auch für Kinder und Jugendliche spannend! Wer geschichtliches Interesse mitbringt, kann auch das Museum dort besuchen.

Beschäftigungen in Berlin Kreuzberg

Es empfiehlt sich mit Kindern und Jugendlichen den bunten Stadtteil mit dem Fahrrad zu erkunden. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten geführte Touren inklusive Fahrräder zu mieten. Dabei wird auffallen: Berlin ist eine grüne Großstadt, die für alle Wünsche das passende Angebot hat!

Mit Kindern ist auch eine Besichtigung des Görlitzer Parks eine Empfehlung. Die Grünanlage versteckt mittig einen kleinen Kinderbauernhof. Am Ende des Parks gibt es eine Schwarzlicht-Minigolfanlage, die vor allem bei schlechtem Wetter für Beschäftigung sorgt und zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Drumherum auf der Görlitzer Strasse sind einige schöne, typische Cafes ganz nach Kreuzberger Art. Diese Straße wird ebenfalls gerne für Filmproduktionen genutzt und ist daher häufiger gesperrt.

Im Sommer ist eine kleine Rundfahrt auf dem Wasser schön, zum Beispiel zur Halbinsel Stralau.

Angrenzend an Kreuzberg und ein absoluter Geheimtipp bei gutem Wetter ist der Forckenbeckplatz, der mit seiner kleinen Wasseranlage zum Picknicken einlädt.

Kulinarisches

Essen ist in Kreuzberg eine Pflicht! Das Angebot ist so groß und das zu oft günstigen Preisen. Weil Geschmäcker so verschieden sind – vor allem bei Kindern und Jugendlichen – ist die Markthalle 9 zu empfehlen. Hier gibt es Street-Food in allen Variationen, teilweise neueste Kreationen. Da wird Essen zu einem Erlebnis und es wird sicherlich jeder fündig!

Bekannt für gutes Essen ist alternativ aber auch die Bergmannstrasse, sowie die Schlesische Straße und die Falckensteinstraße. Die letzten beiden befinden sich ebenfalls in nächster Umgebung zur Oberbaumbrücke und können so direkt nacheinander besichtigt werden. Von Indischem und Mexikanischem Essen, über Italiener und Dönerbuden ist hier ebenfalls alles zu günstigen Preisen vertreten. Auf der Bergmannstraße finden jedes Wochenende Trödelmärkte statt, auf den auch Kinder und Jugendliche fündig werden können und den Kreuzberger Charme noch besser kennenlernen.

Unterbringung in einem Hostel Berlin

Damit man alles gut erreichen kann, ist man günstig und gut in einem Hostel in Berlin untergebracht. Hier kann man ganz nebenbei auch oft noch die unterschiedlichsten Nationen der ganzen Welt kennenlernen.

Insgesamt bietet Berlin Kreuzberg unzählige Möglichkeit um einige Tage für Jugendliche und Kinder zu gestalten. Dies waren nur einige Tipps. Und sollte es trotz aller Tipps mal langweilig werden, bieten die angrenzenden Bezirke genauso viele interessante Sachen zu sehen. Wer sich hier langweilt, ist selber schuld!

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here