In vielen Jugendhäusern findet man Bücher. Meistens handelt es sich dabei um ältere Schinken, die niemand mehr lesen möchte. Es wird also höchste Zeit, endlich einmal Bücher und andere Arten von Literatur anzuschaffen, bei denen man gerne ins Bücherregal greift.

Aktuelle Romane fördern die Leselust

Um Kindern und Jugendlichen das Lesen näher zu bringen, ist es wichtig, ihnen aktuelle Werke zur Verfügung zu stellen. Sicherlich stehen – natürlich auch immer abhängig vom Alter – auch die Klassiker wie beispielsweise von der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren noch hoch im Kurs, insbesondere Teenager wollen sich aber häufig von solch einer Kinderliteratur entfernen. Für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren eignen sich Bücher wie die Romanreihe Harry Potter oder, besonders für die Mädchen, die Bis(s)-Bücher sowie die Serie „Die Tribute von Panem“. Für die, die weniger gerne lesen, dafür aber umso lieber hören, eignen sich auch die jeweiligen Hörbücher zur altersgerechten Unterhaltung. Damit die guten Stücke aber nicht nach und nach verloren gehen, sollte nach einem Ausleihprinzip vorgegangen werden. So umgeht man das Problem von Dauerbesitzern.

Kochbücher sollen die Lust am Kochen wecken

Unsere Kategorie Kochbücher zeigt die Vorteile von Kochbüchern auf, denn sie sind auf zwei Arten eine super Investition. Zum einen werden die Kinder zum Lesen motiviert, gleichzeitig wird auch ein Bezug zum Kochen hergestellt. Auf diese Weise lernen Kinder, wie sie mit bestimmten Lebensmitteln umgehen müssen (was schneidet man wie, was sollte man nicht essen) und dass Kochen nicht schwierig sein muss. Gleichzeitig werden sie für das Lesen und die Zubereitung mit einem leckeren Essen belohnt. Solch gemeinsame Kochaktionen können regelmäßig gemeinsam in einer Jugendgruppe mit verteilten Aufgabengebieten stattfinden.

Mängelexemplare, Restposten und Spenden

Insbesondere bei den aktuellen Romanen ist es manchmal schwierig, diese preiswert zu erwerben. Doch Bücher Mängelexemplare und Restposten findet man häufig relativ günstig bei diversen Internethändlern, aber auch bei Buchläden vor Ort. Insbesondere die Mängelexemplare, bei denen zum Beispiel eine Seite schief gedruckt ist, eignen sich nicht mehr für den regulären Verkauf, sind aber noch absolut lesbar. Oftmals kann man diese für 2-3 Euro kaufen. Ansonsten tragen Spendenaufrufe immer dazu bei, dass neue Bücher zur Verfügung gestellt werden – auch wenn diese oftmals nicht den ganz aktuellen Bestsellerlisten entsprechen.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here