physikalische Experimente

Kinder sind neugierig, egal in welchem Alter und haben zu vielen verschiedenen Themen die interessantesten Fragen. Um den Geist der Kinder weiter zu trainieren und zu fördern, bieten sich spannende physikalische Experimente an. Hier werden euch zwei einfache und gut erklärbare Experimente vorgestellt.

Experiment 1 – Strom mit einer Zitrone erzeugen

Zunächst schneidet ihr zwei Schlitze mit einem Abstand von zwei Zentimetern in die Zitrone. In den einen Schlitz wird die Unterlegscheibe gesteckt, in den anderen die Zwei-Cent-Münze.

Dann nehmt ihr euch die beiden Kabel vor. An beiden Enden entfernt ihr jeweils zwei Zentimeter der Kunststoffisolierung. An den jeweiligen Enden der Kabel werden die Büroklammern einzeln gewickelt.

Eine Büroklammer wird dann auf die Münze und die andere auf die Unterlegscheibe gesteckt.

Die beiden anderen Enden der Drähte werden nun um den Stecker des Kopfhörers gewickelt. Der Stromkreis ist nun geschlossen und ihr könnt ein lautes Knistern hören, wenn ihr die Kopfhörer aufsetzt.

Das geschieht dadurch, dass Zitrone, Münze, Unterlegscheibe und Kabel eine Batterie bilden. Die Münze und das Zink werden durch die beiden unterschiedlichen Metalle zum Plus- und Minuspol. Der Saft der Zitrone greift das Metall an und ein chemischer Prozess beginnt. Elektronen lösen sich aus dem Zink und wandern durch den Draht. Das sind dann die Geräusche, welche ihr durch die Kopfhörer vernehmen könnt.

Experiment 2 – Lasst den Pfeffer hüpfen

Grobkörniges Salz wird zunächst auf den Teller gestreut. Danach wird der Pfeffer noch hinzugegeben. Dann pustet ihr den Luftballon sorgfältig auf und bindet ihn zu, sodass die Luft nicht mehr entweichen kann.

Nehmt euch ein Stück des Stoffs und reibt diesen mit Kraft für einige Zeit an den Ballon, damit dieser statisch aufgeladen wird.

Wenn ihr den Ballon jetzt über den Teller gleiten lasst mit einem Abstand von einigen Zentimetern, könnt ihr beobachten, wie die Pfefferkörner umherhüpfen. Je nachdem, wie hoch ihr den Ballon haltet, hüpfen auch die Salzkörner.

Die Pfeffer-Salz-Mischung wird durch den elektrisch aufgeladenen Ballon angezogen. Da das Pfeffer leichter ist, wird es eher angezogen, als das Salz.

Materialien für Experiment 1:

  • eine saftige Zitrone
  • eine Unterlegscheibe aus Zink
  • eine Zwei-Cent-Münze
  • 2 Stücke dünnes Kupferkabel
  • 2 Büroklammern aus Metall
  • ein Messer
  • eine Schere
  • einen Kopfhörer

Materialien für Experiment 2:

  • Stoff aus Wolle
  • Salz
  • Pfeffer
  • einen Teller
  • einen Luftballon

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,323FollowerFolgen
1,377FollowerFolgen
379AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel