Sketch: Die Müllsammelaktion

Ein Sketch für Schüler*in, Lehrer*in und eine*n Hausbesitzer*in

Komik entsteht durch die unterschiedlichen Gegenstände, die als Müll gefunden und aufgesammelt werden. Was die Leute alles so wegschmeißen……

Die Schüler sind zu einer Müllsammelaktion aufgefordert. In der Innenstadt des heimischen Ortes und am See sollen die Kinder Müll sammeln. Mit Tüten und Sammelzangen bewaffnet, machen sich die Schüler auf den Weg.
Schüler 1: Hier liegen überall Zigarettenkippen. Ekelhaft. 
Schüler 2 (hält seine Zange hoch): Ich habe eine Tüte Chips gefunden. Die ist noch voll. Möchte jemand?
Schüler 3: Schmeiß das bloß weg.
Schüler 4: Bäh, voll gerotzte Taschentücher. Warum muss man das auf die Straße schmeißen?
Schüler 5: Hier liegt eine leere Plastikflasche. Pfand oder weg damit?
Lehrer: Weg damit. Ich möchte nicht, dass ihr den fremden Müll anfassen müsst.
Schüler 1: Hundehaufen! Hier liegt ein riesiger Hundehaufen.
Die Kinder laufen langsam in kleinen Gruppen durch die Stadt und sammeln auf, was sie finden. 
Schüler 6: Lasst uns zum See gehen. Hier ist nichts mehr.
Schüler 7: Hier liegen überall Grillfleisch und verkohlte Würstchen. Igitt.
Schüler 1: Die Leute schmeißen einfach alles in die Natur, lassen alles liegen.
Schüler 2: Obwohl es überall Mülleimer gibt. Gerade hier am See.
Schüler 3: Achtung, hier sind Angelhaken. Nicht, dass jemand da rein tritt.
Schüler 4: Hier liegt ein Autoreifen. Was machen wir denn damit?
Lehrer: Was nicht in die Tüten passt, müsst ihr liegen lassen. Das bekommen wir hier nicht weg.
Zwei Jungs laufen zusammen etwas abseits.
Junge 1: He, …. (Name), schau mal. Hier liegt ein Portemonnaie. 
Junge 2: Das sieht nicht leer aus oder absichtlich entsorgt. Da ist was drin.
Junge 1: Lass uns mal rein gucken.
Junge 2 (hebt das Portemonnaie auf und schaut hinein): Hey, da ist echt viel Geld drinnen. Lauter Scheine. 
Junge 1: Müssen wir das abgeben? Oder wollen wir das einfach behalten?
Junge 2: Ich weiß nicht. Wäre schon cool, das Geld zu behalten.
Junge 1: Ist da noch mehr drin?
Junge 2: Hier ist ein Ausweis. Und eine Bankkarte. Da stehen Name und Adresse drauf.
Junge 1: Und nur das Geld behalten? 
Junge 2: Ne, das können wir nicht machen. Wir müssen das abgeben. Das gehört sich so.
Junge 1: Und wo gibt man das ab?
Junge 2: Bei der Polizei oder im Fundbüro, denke ich.
Junge 1: Schade. Meinst du, wir bekommen Finderlohn?
Junge 2: Weiß ich nicht. Aber wir müssen es dem Lehrer zeigen und dann entscheiden. Finderlohn wäre cool. Zähl doch wenigstens mal nach.
Junge 1: Ne, das machen wir mit dem Lehrer zusammen. Sonst unterstellt uns da noch jemand was.
Die Jungen laufen mit dem Portemonnaie zur Lehrkraft und zeigen ihren Fund. Der Lehrer schaut in das Portemonnaie und trifft eine Entscheidung. Es befinden sich 1500 Euro in der Börse.
Lehrer: Hier steht ein Name und eine Adresse. Die Straße ist hier ganz in der Nähe. Bevor wir zur Polizei gehen, sollten wir an der Adresse klingeln und den Geldbeutel direkt abgeben. Was haltet ihr davon?
Junge 1+2: Gerne. Vielleicht bekommen wir Finderlohn.
Lehrer: Das wäre nett, aber rechnet nicht damit.
Lehrer und die beiden Jungen klingeln. Das große Haus sieht nach Reichtum aus. Ein älterer Herr öffnet und freut sich riesig über die Ehrlichkeit der Jungen.
Besitzer: Wartet mal, ihr habt eine Belohnung verdient.
Der Besitzer geht ins Haus. Als er zurück kommt, schenkt er beiden Jungen jeweils 50 Euro und eine Tüte Chips. Die gleiche Sorte Chips, die die Kinder kurz zuvor in der Stadt als Müll aufgesammelt haben. Trotzdem freuen sich die Beiden.

Sketch: Die Müllsammelaktion
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Sketch: Die Müllsammelaktion
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,326FollowerFolgen
1,375FollowerFolgen
176AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Sketch: Eine Busfahrt, die ist lustig

Sketch für eine*n Busfahrer*in, zwei Lehrkräfte oder Betreuer*innen, mehrere Schüler*innen  Eine typische und immer wieder lustige Situation: Kurz nach...

Sketch: Menüplan a la carte

Ein Sketch für Jugendliche und Betreuer*innen zum Improvisieren! Komik entsteht durch die Pannen in den einzelnen Gruppen und Szenen...

Sketch: Schüleraustausch in Frankreich

Sketch für mindestens vier ältere Jugendliche, eine*n Fahrkartenverkäufer*in, eine*n Bistrobesitzer*in  Mangelnde Sprachkenntnisse der Jugendlichen, falsche Ausdrucksweisen und Unterhaltungen mit...