Advent in der Jugendarbeit

Werbung

Logo campflow

Projekt: Tischtennisturnier

Fast jede*r hat schon mal Tischtennis gespielt. Auf einer grünen Platte, ungefähr auf Bauchhöhe, in dessen Mitte ein kleines Netz gespannt ist, wird ein Ball mit Schlägern hin und her gespielt. Dabei steht jeweils eine Person auf einer Seite und versucht den Ball immer wieder auf die gegnerische Seite zu bringen. Kommt er über das Netz und landet dann auf dem Boden, bekommt diese*r Spieler*in einen Punkt. So geht das Ganze dann weiter und entweder steht eine bestimmte Punktzahl im Fokus, oder es wird auf Zeit gespielt.
In der “Profiliga” gewinnt die Person, welche zuerst 11 Punkte erreicht hat. Daraus lässt sich mit einer Kinder- und Jugendgruppe ein lustiges Turnier veranstalten.

Das Turnier

Für dieses sportliche Event bringen die Teilnehmer*innen am besten gemütliche bzw. sportliche Sachen und Schuhe mit. Auch Getränke werden benötigt, denn wer sich viel bewegt, muss auch viel trinken. Nun werden im Idealfall mehrere Tischtennisplatten aufgestellt, die natürlich auch selbst gebaut sein können. Ihr teilt die Kinder in Zweiergruppen auf, die nun gegeneinander antreten müssen. Anschließend spielen die Gewinner*innen gegen die Gewinner*innen und die Verlierer*innen gegen die Verlierer*innen. Das geht dann immer so weiter, bis der erste Platz erspielt wurde.

Denkt gelegentlich an kleine Trinkpausen und ermutigt die Kinder, die nicht den ersten Platz erringen können, dennoch für die anderen Plätze zu kämpfen, denn in erster Linie soll es hierbei natürlich um Spaß gehen.
Falls ihr kein Fan von Einzelspieler*innen-Wettkämpfen seid, könnt ihr die Kinder auch in den Zweiergruppen lassen und so als Team gegen die anderen antreten lassen.

Macht euch vor dem Turnier außerdem mit allen Regeln vertraut, damit die Kinder wissen, worauf sie bei den Spielen achten müssen und eine reale Chance haben zu gewinnen. Auch Fragen sollten vorab geklärt werden.

Eine witzige Alternative

Um das Turnier noch etwas spannender und lustiger zu gestalten, könnt ihr eine lustige Alternative zum eigentlichen Tischtennis spielen. Dabei stellen sich alle Spieler*innen um die Tischtennisplatte. Eine*r macht den Aufschlag und der*die Gegenüber nimmt den Ball an und der*die Rechte*r neben dem*der Aufschläger*in muss dann den Ball wieder annehmen, die Gruppe bewegt sich so nun im Uhrzeigersinn. Der der Ball nicht richtig auf die andere Seite hinter das Netz schlägt oder eben auf dieser Seite nicht richtig annimmt und der Ball auf dem Boden landet, scheidet aus. Das Ganze geht dann so lange weiter, bis nur noch zwei Kinder übrig sind, die dann eine “normale” Runde gegeneinander spielen. Wer dann als Letztes übrigbleibt, hat die Partie gewonnen.

Diese Spielweise kann auch als Aufwärmrunde gut genutzt werden.

Die Siegerehrung

Natürlich darf auch eine Siegerehrung bei einem Tischtennisturnier nicht fehlen. Gebt nun den*die Gewinner*innen bekannt und verteilt sowohl die Urkunden als auch ggf. die Preise für an die Kinder und Jugendlichen.
Reflektiert dazu gerne noch am Ende der Stunde, wie euch das Turnier gefallen habt und ob ihr so etwas gerne wiederholen wollt.

Materialien
– Getränke
– Tischtennisplatte
– Tischtennisschläger
– Tischtennisbälle
– Urkunden
– ggf. (kleine) Preise/ Pokale/ Medaillen

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
6,050FollowerFolgen
11,301FollowerFolgen
798AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.