Advent in der Jugendarbeit

Werbung

Logo campflow

Halloween-Party für Kinder & Jugendliche

Jedes Jahr wird am 31. Oktober Halloween gefeiert und eigentlich liegt der Ursprung darin, die reiche Ernte zu feiern und den Beginn der kalten Jahreszeit und den Start in das neue Kalenderjahr einzuläuten. Denn eigentlich kommt das Fest von den Kelten und aus Irland, doch nach und nach hat sich dieses Fest auf der ganzen Welt verbreitet und ist vor einigen Jahren auch hier in Deutschland angekommen.

Die Vorbereitung für die perfekte Halloween-Party

Kinder und Jugendliche allen Alters verbringen an Halloween gerne Zeit mit unheimlich schönen Programmeinheiten und neben dem Süßkram sammeln und den vielen schaurigen Kostümen gehören auch Partys dazu, welche das Motto des 31. Oktobers widerspiegeln.
Damit so eine Party für die Kinder und Jugendlichen eurer Gruppe auch ein voller Erfolg werden kann, gilt es einige Vorbereitungen zu treffen.

Zunächst solltet ihr euch auf den Rahmen einigen. Also WANN die Party stattfinden soll, WO und vor allem unter WELCHEN BEDINGUNGEN. Also ob Kostüme erwünscht sind, ihr neben der Thematik “Halloween” ein weiteres Motto verfolgt und wie eben das Programm aussehen soll. Dazu werden dann natürlich auch Einkaufslisten geschrieben, Playlisten für thematisch passende Musik zusammengestellt und eben alles organisiert, was ihr so für die Party braucht. Diese Dinge werden im weiteren Verlauf genauer beschrieben.

Es ist außerdem ratsam, freiwillige Helfer*innen zu motivieren, euch bei dem Programm mitzuhelfen, beispielsweise die Eltern der Kinder und Jugendlichen oder andere Jugendleiter*innen aus anderen Gruppen. Vielleicht können so ja auch mehrere Kinder- und Jugendgruppen zusammenkommen. Je mehr Partyteilnehmende die Location aufpeppen, desto besser wird sicherlich auch die Party!

Schaurig schöne Dekoration

Sorgt für diese Party am besten für einen Raum, den ihr abdunkeln könnt, sollte die Party beispielsweise am Nachmittag stattfinden, denn durch die Dunkelheit lässt sich die Atmosphäre besser herstellen, die ihr für Halloween benötigt. Hier findet ihr ein paar Anregungen und Ideen, wie ihr den Raum zum einen gruselig dekorieren und zum anderen mit einer Partyatmosphäre gestalten könnt.

Hängt ein paar Wollfäden oder bereits vorgefertigte künstliche Spinnenweben an die Decke und über Möbelstücke auf und verpasst diesem Element noch einige Plastikspinnen, die sich in den Netzen Tummeln. Ihr könnt die künstlichen Spinnenweben übrigens super mit den Fingerspitzen auseinanderziehen, sodass ihr fast unendlich große Netze erhaltet, je nach Beschaffenheit.

Ein weiterer Hingucker sind weiße Tücher mit schaurigen Gesichtern, die von der Decke hängen und als Gespenster fungieren sollen. Verpasst ihnen noch Knicklichter und ihr habt richtige Partygeister.

Natürlich dürfen auch Kürbisse auf einer Halloweenparty nicht fehlen. Diese könnt ihr entweder in klein als Deko im ganzen Raum verteilen, oder ihr nehmt euch bereits vorab einen großen Kürbis vor, höhlt diesen aus und schnitzt ihm ein lustiges Gesicht. Anschließend wird noch eine Kerze hineingestellt, somit kommt die Fratze richtig schön zur Geltung. Tipp: Wenn ihr von einem ausgehöhlten Kürbis lange etwas haben wollt, muss er so viel Fruchtfleisch wie möglich verlieren und er sollte anschließend noch von innen mit Küchentüchern abgetrocknet und ausgiebig mit Haarspray besprüht werden.

Skelette aus Pappe, künstliche Kerzen, die mit durchsichtigen Fäden von der Decke hängen und Glupschaugen aus Tischtennisbällen sind ebenfalls ideal geeignet, um eurem Halloween-Partyraum zu etwas ganz Besonderem zu machen.

Partydekoration ist aber ebenfalls wichtig und dazu gehören viele kleine Details. So solltet ihr beispielsweise für die passende Partybeleuchtung sorgen. Das können neben den bereits erwähnten Kerzen auch Knicklichter sein, die wie beispielsweise in den Gespenstern an der Decke mit in die Dekoration einfließen können. Aber auch Diskokugeln und bunte Scheinwerfer bringen die Kinder und Jugendlichen ganz sicher so richtig in Partylaune.

Verseht die Speisen und Getränke mit Schirmchen, bunten Strohhalmen und Spießchen, auf denen kleine gruselige Figuren stecken und was euch sonst noch so einfällt. Auch mithilfe der Lebensmittel selbst könnt ihr die Dekoration eurer Party optimieren, aber dazu später mehr.

Sowohl ihr als auch die Kinder und Jugendlichen selbst sind übrigens Teil der Dekoration, nämlich durch schaurig schöne Kostüme, die ihr euch anzieht. Dazu gehören beispielsweise Werwölfe, Vampire, Hexen und Magier, Trolle, Zombies und Gespenster. Doch bedenkt, dass nicht jede*r die finanziellen Mittel für ein Kostüm hat. Für diesen Fall könnt ihr eine kleine Kostümecke in eurem Partyraum vorbereiten, in der eine Kiste mit Verkleidungen steht und ein Spiegel mit Kinderschminke, wo die Kinder von euch (oder vielleicht ja auch einem talentierten Elternteil?) geschminkt werden kann.

Das Programm

Damit es den Gästen auch auf keinen Fall langweilig wird, ist ein abwechslungsreiches Programm sehr wichtig, bei dem für jede*n etwas dabei ist. Neben der Möglichkeit für Freispiel gehören dazu lustige und vor allem gruselige Spiele, gemeinsame Bastelaktivitäten sowie Tanz und Musik. Denn gerade Letzteres darf auf einer Party auf keinen Fall fehlen.
Ihr könnt euch auch, passend zum Motto, Gruselgeschichten erzählen und daraus einen kleinen Wettbewerb machen und wie das funktioniert, erfahrt ihr im nächsten Kapitel.

Lustige Spiele

Jede*r, der bei dem Gruselgeschichten-Wettbewerb mitmachen möchte, denkt sich entweder selbst eine Geschichte aus oder erzählt eine, die er bereits kennt. Gerne dürfen dabei auch Gegenstände für Geräusche genutzt werden, wie klappernde Ketten, welche die Bewegung von Geistern untermalen sollen. Am Ende stimmen alle Gäste über die gruseligste Geschichte ab und der*die Sieger*in erhält dann eine Urkunde, welche ihn*sie zum*zur Gruselgeschichten-König*Königin ernennt.

Auch Fangenspiele sind auf Partys als kleiner Programmpunkt sehr beliebt. So könnt ihr an der Stelle auch euer eigenes Halloween-Fangspiel entwickeln.
Dazu ruft ihr eine Personengruppe in den Raum, beispielsweise “Vampir” und nun müssen alle Vampire die restlichen Kinder und Jugendlichen jagen, die eben nicht dazugehören. Nach 1-2 Minuten ruft ihr dann die nächste Gruselgruppe in den Raum und die Rollen werden so durchgängig getauscht. Gerne dürfen die Gruppen auch jeweils mehrfach vorkommen.
Anmerkung: Damit ihr auch wisst, welche Kostüme vorhanden sind, macht es Sinn, vorab eine kleine Vorstellrunde anzubieten, damit jede*r Mitspieler*in sich selbst einer Gruppe fest zuordnen kann, wenn diese von euch im Fangenspiel aufgerufen wird.

Für weitere Spielideen rund um das Thema Halloween schaut gerne hier vorbei und lasst euch inspirieren.

Schaurige Bastelideen für das gemeinsame Basteln

Nachdem ihr euch ausgetobt habt, darf es gerne auch etwas ruhiger zugehen und dabei können idealerweise auch Snacks und Getränke probiert und verputzt werden. Außerdem kommt ihr beim Basteln ins Gespräch und die Kinder und Jugendlichen können sich dabei, wie es sich ja auch bei einer Party gehört, untereinander austauschen.

Ein Kürbiswindlicht

Windlichter gehören irgendwie zu einer dunklen Jahreszeit dazu, genauso wie die Kürbisse im Herbst und zu Halloween. Warum also nicht beides verbinden? Bastelt dazu Kürbiswindlichter, welche sich die Teilnehmenden mit nach Hause nehmen können und damit ein schönes Erinnerungsstück an die Halloween-Party erhalten. Ein Anleitungsvideo dazu findet ihr übrigens hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Fledermauslaterne

Auch bestimmte Tiere dürfen an Halloween nicht fehlen, wie beispielsweise die Fledermaus. Und da das Grusel-Fest im Oktober stattfindet, ist auch das Fest St. Martin nicht fern. Bastelt passend dazu Fledermauslaternen, die ihr als Dekorationselemente verwenden oder auch an Kitas spenden könnt. Wie das Ganze umgesetzt wird, könnt ihr euch hier selbst anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Vampir-Lesezeichen

Wer gerne liest, wird sich an dieser Bastelaktion begeistern können. Denn an diesem Punkt des Programms werden lustige Vampir-Lesezeichen gebastelt. Diese können auch individuell gestaltet und entsprechend den Kindern und Jugendlichen nach ihren Vorstellungen angepasst werden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mittels eines Videos findet ihr über den folgenden Link:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tanz und Musik

Ihr findet bei sämtlichen Musikstreaming-Anbietern rund um Halloween einige passende Playlists, die ihr während der Party einfach über Boxen oder eine Bluetooth-Anlage laufenlassen könnt. Beliebte Hits, die zum Tanzen anregen oder gruselige Filmmusik eignet sich für die Halloweenparty je nach Programmpunkt dazu hervorragend.

Animiert die Kinder und Jugendlichen sich passend zur Musik taktisch zu bewegen und zu tanzen, indem sie einander beispielsweise zum Tanz auffordern. Falls das alleine nicht ausreicht und klappt, könnt ihr Spiele mit einbeziehen, wie Stopptanz, Ballontanz, Reise nach Jerusalem oder was euch sonst noch in den Sinn kommt.

Vielleicht bietet sich euch auch die Möglichkeit, eine Spielkonsole aufzubauen, mit der die Kinder und Jugendlichen durch bestimmte Spiele Tanzen müssen, um so zu gewinnen. Auch diese gibt es mit Halloween-Klassikern und ebenso gibt es für Konsolen nicht nur Tanz-, sondern auch Gesangs-Spiele. Im Idealfall könnt ihr euch eine Konsole mit Fernseher, Zubehör und Spielen auch ausleihen.

Essen & Trinken

Spielen, Basteln und Tanzen macht hungrig und durstig und deswegen dürfen thematisch passende Getränke, Snacks und Speisen natürlich nicht fehlen. Und da ihr euch auf einer Party befindet, sind gesunde Lebensmittel natürlich eine wertvolle Energiequelle, aber auch etwas Zucker und Süßkram darf an Halloween einfach nicht fehlen.

Egal ob eingeritzte Würstchen in Ketchup als Finger oder gruselige Kürbisgesichter aus Wraps mit Käse: An Halloween lassen sich die Lebensmittel besonders gut passend zum Thema gestalten. Einige Anregungen und Ideen findet ihr im folgenden YouTube-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben Wasser und gerne auch Limonaden dürfen Cocktails auf einer Party nicht fehlen, natürlich alkoholfrei. Damit diese aber auch zum Thema passen, könnt ihr die Drinks beispielsweise mit Gummiwürmern servieren oder mithilfe von Säften und Lebensmittelfarben die Grusel-Cocktails ansprechend gestalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
6,050FollowerFolgen
11,299FollowerFolgen
797AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.