10 Ideen für die Jugendstunde im Winter

Der Duft von frisch gebackenen Plätzchen, gemütlichem Licht durch Kerzen und Lichterketten und eine vorweihnachtliche Stimmung machen den Winter perfekt. Da fehlt nur noch eine dazu passende Stimmung in den Jugendstunden für eure Gruppe. Hier findet ihr einige Ideen und Anregungen für gelungene Gruppenstunden in der Vorweihnachtszeit.

Wettbewerb: Geschenke mit zwei rechten Händen einpacken

Die Jugendlichen müssen sich hierfür zu zweit zusammen tun und jedes Team erhält ein Geschenk und zugeschnittenes Geschenkpapier. Nun müssen die Teilnehmer*innen eine Hand hinter den Rücken nehmen und mit der anderen packen sie gemeinsam als Team das Geschenk ein. Wer am Ende in kürzester Zeit das Geschenk eingepackt hat, gewinnt.

Tipp: Sorgt dafür, dass alle das gleiche Geschenk und ähnliche Stücke Geschenkpapier bekommen, damit jedes Team gleiche Chancen hat, den Sieg für sich zu entscheiden.

Blindes Weihnachtsbaum-Schmücken

Besorgt euch kleine Tannenbäume und entsprechend etwas Christbaumschmuck. Teilt die Jugendlichen nun in gleichgroße Teams auf (angepasst an die Größe und Menge der Tannenbäume) und verbindet allen Teilnehmer*innen die Augen. Wer schafft es als erstes Team, blind und schnell den Tannenbaumschmuck aufzuhängen?

Achtet darauf, dass jedes Team gleich viel Schmuck bekommt und sorgt für eine Möglichkeit zur Revanche, falls dies von den Jugendlichen eingefordert wird.

Weihnachtslieder raten

Vermutlich kennt jede*r Teilnehmer*in eurer Gruppe sämtliche Weihnachtslieder in- und auswendig. Doch ist das auch so, wenn ihr die Lieder rückwärts abspielen lasst? Ihr könnt Tonspuren und MP3-Lieder mithilfe eures Smartphones oder einem PC bzw. Laptop mit Apps, Programmen und eigenen Futures ganz einfach rückwärts abspielen lassen. Aber auch fertig bearbeitete Dateien auf YouTube könnt ihr für das kleine Weihnachtslieder-Quiz verwenden, hier ein Beispiel:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In den Kommentaren findet ihr dann auch die entsprechende Auflösung zu den Liedern.

Die Lebkuchenvilla

___STEADY_PAYWALL___

Lebkuchenhäuser gehören einfach in der Winterzeit dazu. Sie schmecken total lecker, sind lange haltbar und lassen sich individuell mit weiteren leckeren Zutaten verzieren und verfeinern. Doch Häuser werden auf Dauer ziemlich langweilig, vor allem für die Jugendlichen in eurer Gruppe. Sie kennen das Bauen von Lebkuchenhäusern bestimmt schon aus der Kindheit. Wie wäre es also mit einer ganzen Villa? Gestaltet also nicht einzeln sämtliche Lebkuchenhäuser, sondern setzt euch zusammen und baut eine riesige Lebkuchenvilla mit leckerem Zuckerstangengarten und Gummibär-Pool. Diese Aktivität dient als Gemeinschaftsprojekt.
Esst die Villa dann entweder selbst an einem beliebigen Tag im Winter gemeinsam auf oder spendet euer Großprojekt für den wohltätigen Zweck, z.B. an eine Pflegeeinrichtung oder eine Kita.

Tipp: Lasst die Teilnehmer*innen alte (noch haltbare) Süßigkeiten von Zuhause und von Freunden und Verwandten mitbringen. So spart ihr Geld und verwendet Süßigkeiten, die andernfalls in der Mülltonne landen würden.

Hier findet ihr übrigens ein anregendes Video mit Tipps und Tricks zum Thema Lebkuchenhaus:

DIY Schnee herstellen

In vielen Teilen Deutschlands gibt es im Winter schon lange nicht mehr ausreichend Schnee, mit einigen wenigen Ausnahmen. Wie wäre es also mit einer Schneeballschlacht mit eurem eigens hergestellten Schnee an der kühlen Winterluft? Und ihr braucht dazu nicht einmal viele Zutaten und Materialien. Hier findet ihr ein sicherlich für euch passendes Rezept:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem Schnee könnt ihr dann Schneeballschlachten veranstalten und je nach Menge auch mehrere kleine Schneemänner, Schneefrauen, Schneekinder und Schneetiere bauen. Fallen euch sonst noch lustige Umsetzungsmöglichkeiten für den Kunstschnee ein?

Dankbarkeit zur Winterzeit

In der Winterzeit steht vor allem die Dankbarkeit im Vordergrund. Warum dann nicht das größte Interessenfeld eurer Jugendlichen dazu nutzen? Das Social Media. Lasst euch gemeinsam Dinge einfallen, für welche die Teilnehmer*innen in diesem Jahr besonders dankbar sind. Dann wird dazu ein Foto gemacht, ein Bild gemalt oder eine Geschichte bzw. ein Gedicht verfasst. Die Ergebnisse werden dann an jedem Tag nach und nach im Social Media gepostet, gerne auch mit einem Hashtag, der eure Jugendgruppe verbindet, z.B. #DankbarkeitinderWeihnachtszeit[Name eurer Jugendgruppe]

Kerzen gießen

Natürlich dürfen Kerzen in der Winterzeit nicht fehlen. Diese lassen sich übrigens auch gut zu Nikolaus oder Weihnachten verschenken. Gestaltet also gemeinsam mit eurer Jugendgruppe einige Kerzen und verwendet dazu außerdem ätherische weihnachtliche Duftöle. Hier findet ihr eine Anleitung, mit welcher ihr diese Idee ganz einfach in die Tat umsetzen könnt:

Ihr könnt die Ergebnisse dann auch in Papiertüten einpacken, einen kleinen Brief mit hinein tun und diese Kerzen dann an Verwandte und Freunde schenken, damit ist ein gelungenes Weihnachtsgeschenk von den Jugendlichen für ihre Liebsten garantiert.

Die Iglu-Stadt

Wenn bei euch viel Schnee liegt, bietet es sich an, eine kleine Iglu-Stadt zu errichten. Rüstet euch dazu mit warmer Kleidung und Plastikwannen und Schaufeln für die Iglu-Bausteine ein und überlegt euch, was eure Iglu-Stadt alles braucht, also Wohnhäuser, ein Rathaus, einen Supermarkt und eine Schule beispielsweise.
Liegt bei euch kein Schnee, könnt ihr so etwas auch mit vielen alten Kartons, Decken und anderen Materialien in eurem Gruppenraum aufbauen. Dazu erzählt ihr am besten eine kurze Geschichte, dass ihr Forscher in der Arktis seid und ihr euch eine Iglu-Stadt aufbauen müssen, um dort. z.B. zu überleben.

Weihnachtsgeschichte als Fotostory

Organisiert euch sämtliche Requisiten und Kostüme, sowie eine Kamera und spielt die Weihnachtsgeschichte als Fotostory durch. Anschließend könnt ihr die Fotos noch am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone bearbeiten und z.B. Sprechblasen einfügen. Diese könnt ihr dann anschließend, natürlich mit Erlaubnis der Eltern, ausdrucken und beispielsweise in einem Pfarrbrief mit beifügen.

Alternativ könnt ihr auch andere weihnachtliche Geschichten darstellen und in eurer Gemeinde verbreiten. Bindet dazu gerne Anregungen und Ideen der Jugendlichen mit ein.

Weitere Ideen um die Zeit im Winter zu verschönern

Auch wenn das Wetter nicht immer optimal ist, lassen sich im Winter viele verschiedene Dinge mit der Jugendgruppe machen, um die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen und sich die Zeit bis dahin so schön wie möglich zu machen. Geht gemeinsam auf den Weihnachtmarkt, macht Kinderpunsch, backt zusammen Plätzchen, spielt Spiele, stellt selbst Tee her oder bastelt bzw. gestaltet gemeinsam winterliche Dekoration.

Bezieht euch außerdem gerne auf die Wünsche der Jugendlichen, damit sie in den Gruppenstunden auch das tun können, worauf sie Lust haben. Bietet ihnen Raum zur Mitbestimmung und schlagt hin und wieder außergewöhnliche Programmpunkte vor. Hier findet ihr noch einige weitere Links, die euch gefallen könnten, um die Winterzeit zu gestalten:

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,531FollowerFolgen
9,768FollowerFolgen
1,381FollowerFolgen
453AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel