Gruppenstunden-Idee: Müll und Müllvermeidung

Vor allem in der heutigen Zeit ist das Thema Müll und Müllvermeidung präsenter denn je. Um das Klima und die Umwelt zu schützen ist es sehr wichtig auf die richtige Entsorgung zu achten. Aus diesem Grund könnt ihr einmal mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam eine tolle Gruppenstunde zum Thema Müll und Müllvermeidung durchführen. Hierzu gibt es viele verschiedene Verbesserungsvorschläge und Ideen, die ihr in dieser Stunde umsetzen könnt. Viel Freude dabei!

Vorschlag 1: aus Müll Haushaltsgegenstände herstellen

Müll ist nicht gleich Müll. Oftmals können aus Müll noch verschiedene schöne Gegenstände herstellen lassen. Es kann mit Flaschen, Papierbeuteln und Co. gebastelt und gestaltet werden. Dies könnt ihr nutzen, um mit den Kindern und Jugendlichen einmal einen tollen Gegenstand aus Müll zu gestalten. Die Kinder können zum Beispiel aus Plastikverpackungen schöne Dosen herstellen oder auch aus Folie eine Tasche nähen. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es gibt hierzu verschiedene Anleitungen im Internet. Diese könnt ihr optimal nutzen, um dieses Vorhaben umzusetzen. Viel Freude bei der Umsetzung!

Vorschlag 2: Spiel „Müll zuordnen“

Für dieses Spiel müssen die Kinder in zwei Gruppen zusammen gehen. Sie bekommen Kärtchen, auf denen Bilder von verschiedenen Gegenständen, die entsorgt werden müssen abgebildet sind. Nun müssen sie diese Kärtchen beziehungsweise die Gegenstände entsorgen und die Kärtchen dafür in bestimmte Fächer legen. Die Fächer sind ebenfalls nach Entsorgungsart sortiert. Zum Beispiel gibt es Bio Müll, Plastik Müll, Altglas und so weiter. Die Gruppe, die es geschafft hat den Müll am Besten zu entsorgen und die meisten Punkte bekommen hat, hat gewonnen und erhält einen Preis.

Vorschlag 3: Kunstwerke herstellen

Zum Beispiel könnt ihr mit den Kindern gemeinsam auf einem Schrottplatz fahren, um verschiedene Materialien und Gegenstände zu sammeln. Ihr könnt dann aus diesen Materialien und Gegenständen schöne Kunstwerke herstellen, die ihr im Anschluss gemeinsam ausstellt. Dazu könnt ihr die Eltern und Verwandte beziehungsweise interessierte Menschen einladen und ihnen zeigen, dass auch noch aus Schrott schöne Dinge hergestellt werden können.

Vorschlag 4: Biomüll untersuchen

___STEADY_PAYWALL___

Vielleicht habt ihr oder auch Bekannte oder Freund*innen zu Hause einen Komposthaufen. Dort wird ja bekanntlich der Biomüll entsorgt. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen könnt ihr einmal den Biomüll genauer unter die Lupe nehmen. Dazu entnehmt ihr eine Probe aus dem Komposthaufen und untersucht diese unter einem Mikroskop. Vielleicht werdet ihr hier Besonderheiten entdecken, die euch ins Staunen versetzen können.

Vorschlag 5: Unverpackt einkaufen gehen

Mittlerweile gibt es sehr viele Unverpackt-Läden, in denen Menschen ohne Plastiktüten etc. einkaufen gehen können. Das ist sehr praktisch und äußerst umweltschonend. Die Personen, die dort einkaufen gehen, können verschiedene Glasbehälter mit sich führen und dadurch die Lebensmittel direkt im Laden einfüllen lassen. Das können zum Beispiel Nudeln sein, Shampoo, Waschmittel, Trockenfrüchte und so weiter. Dies sorgt dafür, dass unnötiger Müll vermieden werden kann und so der Umwelt etwas Gutes getan wird. Falls man kein Glas oder kein Gefäß dabei hat, kann man sich im Laden auch eines kaufen. Hier finden sich zahlreiche Gläser und Aufbewahrungsmöglichkeiten unterschiedlicher Größe, die ebenfalls befüllt werden können. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen könnt ihr einen Einkauf in so einem Laden tätigen.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,000FansGefällt mir
3,172FollowerFolgen
8,276FollowerFolgen
1,374FollowerFolgen
249AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Attraktionen für Jugendgruppen in Berlin

Ihr plant einen Ausflug mit eurer Jugendgruppe nach Berlin? Spannend! Da gibt es ja richtig viel zu entdecken. Nicht nur, dass da viele unterschiedliche...

eBook: 33 Spiele und Ideen zum Thema Glück

Wir feiern heute unseren 9. Geburtstag des Jugendleiter-Blogs! In den vergangenen neuen Jahren haben wir mehr als 2.500 Ideen, Spiele, Tipps und Anleitungen für...

CD-Review: „Schritt zurück“ von Samuel Harfst

Dies ist das erste Mal, dass ich im Blog eine CD vorstelle. Warum es das bisher nicht gab? Nun, es gab keine passende CD,...