Start Gruppenstunden-Ideen Gruppenstunden-Idee: Der gute Hirte

Gruppenstunden-Idee: Der gute Hirte

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Die Geschichte „Der gute Hirte“ aus der Bibel erzählt von einem Hirten, der sein verlorenes Schaf wieder findet und in Sicherheit bringt. Die Bibelgeschichte ist als Gleichnis zu verstehen. Genau so, wie der Hirte sich um sein verlorenes Schaf kümmert und es sucht, kümmert sich Gott um alle Menschen auf dieser Welt. Der Hirte trägt Verantwortung für jedes seiner Schafe. Er sorgt sich um sie, auch wenn sie vielleicht einmal vom Weg abkommen sollten oder einen Fehler machen. Das spielt keine Rolle. Diese wunderbare Geschichte aus der Bibel könnt ihr für eine tolle und aufschlussreiche Gruppenstunde verwenden. Hier ein paar Beispiele, wie ihr die Gruppenstunde für die Kinder und Jugendlichen gestalten könnt.

Vorschlag 1: Spiel „Die verlorenen Schafe finden“

Dies ist ein Spiel, dass sehr gut im Freien gespielt werden kann. Hierzu sind verschiedene Stationen zu durchlaufen. Die Kinder und Jugendlichen werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe sind die Schafe. Diese dürfen sich verstecken. Die anderen sind die Schäfer. Sie haben die Aufgabe die Schafe zu finden. Anhand von verschiedenen Stadionen auf dem Weg zu den Schafen müssen verschiedene Prüfungen abgelegt werden, die zu der nächsten Stadion führen. Hier könnt ihr kreativ sein. Zum Beispiel können an einer Stelle bestimmte Fragen zu der Haltung von Schafen, zum Futter und zu der Wollverarbeitung beantwortet werden. Sind alle Fragen richtig, bekommen sie den nächsten Hinweis auf die nächste Station. Das Spiel endet, wenn die Schafe wieder gefunden wurden.

Vorschlag 2: Die Bibelgeschichte erzählen

Ihr könnt mit den Kindern und Jugendlichen als Einstieg in das Thema die Bibelgeschichte lesen. Zudem kann die Geschichte als Film angeschaut werden. Eine sehr nette Idee und auch spannende Möglichkeit den Kindern die Geschichte näher zu bringen, ist die Verwendung von Kamishibai. Dies ist ein japanisches Erzähltheater und wird sehr gerne von den Kindern angenommen. Hierzu gibt es zu der Geschichte die passenden Bilder im Handel zu erwerben.

Vorschlag 3: Schäferhund und Schafe

Dieses Spiel braucht etwas Platz. Die Kinder werden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe sind die Schäferhunde, die anderen sind die Schafe. Es wird in der Mitte des Raumes eine Linie gezogen. Die Gruppen stellen sich jeweils auf eine Seite und stehen sich somit gegenüber. Nun müssen sie versuchen sich mit einem Ball abzutreffen. Ist zum Beispiel ein Schaf getroffen, dann darf das Schaf auf die Seite der Schäferhunde gehen und wird zum Schäferhund und umgekehrt. Das Spiel endet nach ca. 10 Minuten. Die Gruppe, die die meisten Schafe oder Schäferhunde hat, hat gewonnen.

Vorschlag 4: Schafe zählen

Die Kinder und Jugendlichen dürfen sich frei im Raum bewegen. Sie spielen die Schafe. Ein Kind wird im Vorfeld ausgesucht. Es ist der Schäfer. Dieses Kind darf im Laufe des Spiels verschiedene Zahlen rufen. Zum Beispiel ruft es die Zahl Vier, dann müssen alle Schafe sich in Gruppen mit vier Kindern zusammenfinden. Dieses Spiel kann solange gespielt werden, wie es Freude macht.

Vorschlag 5: Filzen

Aus Schafwolle werden sehr viele verschiedene Produkte hergestellt. Ihr könnt mit den Kindern und Jugendlichen gemeinsam aus dieser Wolle etwas herstellen. Sie eignet sich zum Beispiel sehr gut, um Schuhe oder Taschen zu filzen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Gruppenstunden-Idee: Der gute Hirte
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

1 KOMMENTAR

  1. Punkt 2, die Bibelgeschichten zu erzählen, setze ich auch gern um, so oft es geht. Ich empfehle, Bibelgeschichten sowohl zu erzählen, als auch vorzulesen. Beim Vorlesen muss ich nicht nachdenken. Das Erzählen eröffnet mir aber ganz andere Möglichkeiten. Wenn ich selbst erzähle, leihe ich mir die Bibelgeschichten aus und nehme sie für den Augenblick mit den Kindern selber in die Hand, dann können sie die Geschichte neu erleben. Die Erzählung habe nicht den Stellenwert eines geschriebenen Textes, denn sie ist immer nur für den Augenblick, sie kann auch morgen wieder anders sein. Deswegen brauche ich beides.

    Liebe Grüße
    Laura

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Gruppenstunden-Idee: Der gute Hirte
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,920FansGefällt mir
3,644FollowerFolgen
4,872FollowerFolgen
1,332FollowerFolgen

Highlights

Gruppenstunden-Idee: Der gute Hirte

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
Gruppenstunden-Idee: Der gute Hirte

10 Rasenspiele für Kinder

Jugendleiter*innen-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter*innen und tausche dich mit Leser*innen des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte.

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf