Der steife Butler

Material: „standfesten“ Joghurtbecher o. Ä.

Anleitung: Einer in jeder Mannschaft ist ‚der steife Butler‘. Er legt sich auf den Rücken. Auf den Bauch bekommt er einen mit Wasser gefüllten Joghurtbecher. Ein oder zwei Mannschaftsmitglieder schieben den ’steifen Butler‘ durch das Wasser, ohne dass der Becher umfällt. Am Ende der Strecke wird das Wasser in einen Eimer geleert – oder der Becher als eine Art ‚Staffelholz‘ an den nächsten Butler übergeben.

Anmerkungen: Der Becher sollte nicht zu wackelig sein. Je weniger Kinder den Butler schieben/ halten dürfen, desto schwieriger wird das Spiel.

Trainingseffekt: Gleiten, Körperspannung, Schwimmen in Rückenlage.

Der steife Butler
jugendleiter-blog.de
Der Jugendleiter-Blog besteht seit 2008 und bietet für Jugendleiter in der Kinder- und Jugendarbeit Ideen, Spiele und viele Tipps & Ideen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Der steife Butler
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,558FollowerFolgen
1,373FollowerFolgen
193AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Wasserflöhe

Material: keines Anleitung: Der Spielleiter erzählt einen Vers, die Kinder machen die Bewegungen mit: Alle kleinen Wasserflöhe, hüpfen fröhlich in die Höhe. Alle kleinen Wasserflöhe, wollen...

Eimer bergen

Material: Pro Mannschaft ein Eimer (möglichst groß, min 10 l), Gewichte, die dem Eimer entsprechen (Eimer: 10 l entspr. 10 kg Gewicht), Seil Anleitung: Die Eimer...

Schön trocken bleiben

Material: saugfähiger Gegenstand, z.B. Badetuch Anleitung: Die Kinder transportieren ein Badetuch über eine bestimmte Strecke. Dabei gewinnt nicht die schnellste Mannschaft, sondern die, deren Badetuch...