Fantasiereise für Kinder: Safari in Afrika

Vor langer langer Zeit gab es auf der Erde nur einen Kontinent. Dann, über Millionen von Jahren zerbrach die eine riesengroße Erdplatte Stück für Stück in mehrere Kleine. Es entstanden neue Kontinente und neue Ozeane. Lasst und eine Reise machen zu einem jener Kontinente. Sitz du, oder liegst du bequem? Dann schließe die Augen und ich zeige dir Afrika.

Afrika ist ein warmer Kontinent. Hier wo vermutlich die Geschichte des Menschen begann, sitzt du nun Jahrtausende später in einem Jeep und schwitzt. Es sind bestimmt 30 Grad und die Sonne strahlt unermüdlich. Du bist in der Wildnis mit ein paar guten Freunden und einem Guide. Jemand der sich in dieser Gegend auskennt, damit ihr euch nicht verirrt. Es ist schwül, die Hitze drückt, die Luft flimmert wie die Luft im Sommer über neuen Straßen. Jeder noch so kleine Windstoß ist eine willkommene Abkühlung.

Nach einer Weile seht ihr eine Herde Zebras. Wie gestreifte Pferde sehen sie aus. Hat das Zebra eigentlich schwarze oder weiße Streifen? Auch der Guide kann es euch nicht genau sagen. Doch er meint, die Streifen dienen als Tarnung. Plötzlich deutet euer Guide auf einen Löwen, der etwa 100 Meter von der Zebraherde entfernt steht. Er hat eine prächtige Mähne. Beeindruckend sieht er aus. Wird er die Zebras gleich jagen?

Der Löwe pirscht sich geduckt an die Herde heran. Mit einem Mal sprintet er los. Kaum zu glauben, dass Geparden noch schneller sind. Die Zebras sind aufgeregt. Trotzdem flüchten sie gemeinsam, als Herde. Gespannt verfolgst du mit deinem Blick das Schauspiel. Heute hat der Löwe kein Glück, nach einer Weile gibt er aus und verschwindet gesenkten Hauptes im hohen Gras der Steppe.

Du bist der erste der die nächste Herde entdeckt. Afrikanische Elefanten, sie haben riesige Ohren. Die asiatischen Elefanten haben viel kleinere Ohren, das weißt du. Der Guide ist beeindruckt von deinem Wissen. Er meint die Elefanten seien harmlos. Du kannst dein Glück kaum fassen, du darfst einen Elefanten streicheln, das darf man sonst nie hier in der Wildnis. Du steigst aus dem Jeep und gehst langsam auf einen Elefanten zu. Er guckt dich freundlich an.

Die Haut des Elefanten fühlt sich rau an. Irgendwie ist es ein schönes Gefühl. Mit diesem Gefühl gilt es jetzt zurückzukommen und die Augen wieder zu öffnen. Sich langsam wieder in die alte Umgebung begeben und sich und das kühlere Klima zu gewöhnen.

Fantasiereise für Kinder: Safari in Afrika
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Fantasiereise für Kinder: Safari in Afrika
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,991FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,592FollowerFolgen
1,373FollowerFolgen
197AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Fantasiereise: Advent & Weihnachten

Komm mit auf eine Fantasiereise. Setze dich bequem hin und schließe die Augen. Es ist kurz vor Weihnachten. Das ganze Haus ist geschmückt mit...

Fantasiereise für Kinder: Winter

Mach es Dir bequem, schließe die Augen und stelle dir eine Winterlandschaft vor mit Bäumen, die schneebedeckt sind und mit Bergen, die ebenfalls schneebedeckt...

Fantasiereise: Der Wald

Komm mit auf eine Fantasiereise. Setze dich bequem hin und schließe die Augen. Es ist ein sonniger Tag im Frühling. Du stehst mitten im...