Start Impulse Abendimpuls: Vertrauen

Abendimpuls: Vertrauen

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Der Impuls eignet sich an Orten, die eine schöne Abend- oder Nachtaussicht anbieten. Mit Erfolg wurde das Set am Kloster Jakobsberg in Ockenheim (hier der Weg vom Kloster zum Friedenskreuz) und im Jugendwerk Brebbia am Lago Maggiore (hier der Weg zum See) durchgeführt bzw. eingesetzt.

Vorbemerkung Material: Eine Abspielmöglichkeit für ein Musikstück (Bluetoothbox) sollte ausreichen. Augenbinden wären möglich, stören aber den freiwilligen Charakter des Blindseins und nehmen auch ein wenig Sicherheitsgefühl.

Grundidee des Impulses ist mit und während Vertrauensübungen zur Ruhe zu kommen. Dabei wird eine Wegstrecke zurückgelegt. Am Endpunkt steht ein schöner Anblick und ein passendes Musikstück. Ein Segenstext ist auch möglich.

Grundsätzlich sollten die Teilnehmenden zu jeder Zeit die Möglichkeit des Ausstiegs aus Blindphasen haben. Daher bietet es sich an die Augen nur zu schließen und nicht zu verbinden. So können die Augen – falls notwendig – direkt geöffnet werden. 

Bewährt haben sich folgende Übungen auf dem Weg (die Reihenfolge soll durchaus eine Steigerung darstellen):

  1. Ruhig und bewusst einen Stück des Weges gehen. Ob allein oder in Gruppen ist offen.
  2. Paarweise zusammengehen. Ein Partner*in führt den anderen (blinden) Partner*in. Ein Wechsel ist möglich und erwünscht.
  3. Alle Teilnehmenden können sich blind an die Anleitung hängen und haben alle die Möglichkeit blind zu sein. Sollten hier Teilnehmende schon wissen, dass sie nicht blind sein wollen dürfen sie gerne die anderen sehend begleiten und mit aufpassen, dass Stolperfallen oder ähnliches vermieden werden.
  4. Einzelführung durch die Anleitung des Impulses und ggf. Teilnehmende, die nicht blind sein wollen zum Aussichtspunkt. Dort angekommen sollen die Teilnehmenden die Augen geschlossen halten und warten bis das Musikstück gespielt wird. Dieses wird gestartet sobald alle an dem Aussichtspunkt angekommen sind. Im Verlauf des Musiktitels können die Teilnehmenden ihren Zeitpunkt des Augenöffnens finden und natürlich den Anblick der Aussicht genießen.

Als Musikstücke wurden vom Autor schon „Stay by my side“ von Fiddlers Green und „Share the Darkness“ von den Saw Doctors eingesetzt. 

Exemplarisch für einen Segenstext Columban von Iona:
Möge Gott eine helle Flamme vor dir sein,
ein Leitstern über dir,
ein ebener Weg unter dir,
ein gütiger Schäfer hinter dir, 
heute, morgen und für immer.
Amen

Natürlich passen andere Übungen, Lieder und Segenstexte. Es sollte immer für die Gruppe und den Ort gut sein.

Abendimpuls: Vertrauen
Martin Göbel
Pädagoge. Längjährige Erfahrungen in der Jugendverbandsarbeit (KjG): Gruppenstunden, Freizeiten, Zeltlager, Gremienarbeit. Außerdem mehrjährige Bildungsarbeit im Bereich Jugendfreiwilligendienste. Beruflich im Bereich Jugendbildungsarbeit tätig.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Abendimpuls: Vertrauen
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,935FansGefällt mir
3,826FollowerFolgen
5,794FollowerFolgen
1,344FollowerFolgen

Highlights

Abendimpuls: Vertrauen

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
Abendimpuls: Vertrauen

10 Rasenspiele für Kinder