Advent in der Jugendarbeit

Werbung

Logo campflow

Spielidee: Krieg der Sterne

Hier findet ihr ein Spiel, bei dem sich alles um Lichtschwerter, Sternenkrieger*innen, Planeten, Raumschiffe und das Weltall dreht, so wie man diese auch in bekannten Filmen zum Thema “Krieg der Sterne” findet. Ihr werdet in dem folgenden Spiel dazu verschiedene Stationen durchlaufen, welche die Kinder und Jugendlichen am Ende zu echte*n Lichtschwert-Kämpfer*innen machen. Dazu gehört beispielsweise das Balancieren eines Lichtschwerts und auch der Flug in einem immer kleiner werdenden Raumschiff.

Insgesamt soll das Spiel mindestens 45 Minuten füllen, kann je nach Anzahl der Wiederholungen und zusätzlichen Spielen und Stationen aber durchaus auch mehr Zeit in Anspruch nehmen. Die Zielgruppe sind dabei Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Die Ideen eignen sich für Gruppenstunden, Ferienlager, aber auch Kindergeburtstage. Wichtig ist, dass die Teilnehmer*innen sich für das Weltall, Lichtschwerter und alles, was ebenso dazu gehört, interessieren.
Abgerundet wird das Spiel im Anschluss durch die Übergabe von Urkunden.

Hinweise zur Vorbereitung: Nach Möglichkeit solltet ihr bereits im Vorfeld alle Stationen so gut es geht aufgebaut haben. Auch die notwendigen Materialien sollten bereitliegen und eine kleine Ecke für Trinkpausen darf bereitstehen, bevor es dann mit dem Spiel losgeht.

Materialliste:
– Urkunden, welche die Kinder zu “Lichtschwert-Kämpfer*innen ernennen
– lange und runde Luftballons
– Musik
– Augenbinde
– Lichtschwert aus Pappe in zwei Teilen
– Klebestreifen
– einen Parcours
– Dosen
– Seile
– Start- und Ziellinie
– Raumschiff auf viele Zettel gedruckt

Einführung in das Spiel

Erzählt den Kindern bereits im Vorfeld, was nun auf sie wartet. Sollten sie sich einer Aufgabe nicht gewachsen fühlen, dürfen sie das gerne sagen und natürlich eine Pause machen. 
Das steht ihnen dann natürlich nicht im Wege, wenn es darum geht, die Ausbildung zum*zur Lichtschwert-Kämpfer*in erfolgreich zu absolvieren. Auch die dürfen nämlich hin und wieder bei Aufgaben scheitern, denn nicht jede*r kann in allem der*die Beste sein.

___STEADY_PAYWALL___

Station 1: Balanciere das Lichtschwert

Die erste Aufgabe besteht darin, dass jede*r einen langen Luftballon erhält. Dieser muss dann (gerne mit Hilfe) aufgepustet und gut verknotet werden. Anschließend geht es auf euer Kommando los.
Erst darf der Ballon nur auf der Handfläche balanciert werden. Nach einigen Augenblicken wird dann die Musik angemacht: Es muss getanzt werden und niemand darf stillstehen. Wer es doch tut, scheidet aus. Um die Schwierigkeit weiter zu erhöhen, wechselt ihr von der Handfläche zu vier Fingern, auf denen der Ballon balanciert werden muss. Dann sind es irgendwann nur noch drei, dann zwei und zum Schluss einer.
Wer behält am Ende seinen Ballon auf dem Finger, ohne das dieser herunterfällt?

Station 2: Blinde*r Sternenkrieger*in

An der Wand hängt ein halbes Lichtschwert, damit kann man natürlich nichts anfangen. Deswegen muss nun jede*r nach und nach den anderen Teil des Schwertes an den Griff packen. Dazu bekommt jede*r der Reihe nach die Augen verbunden, wird um die eigene Achse gedreht und muss dann zum Lichtschwert finden, um hier die beiden Teile zusammenzufügen.
Das funktioniert mittels eines Klebestreifens, den ihr auf den losen Teil des Schwerts geklebt habt.

Station 3: Der Hindernisparcours mit Außerirdischen

Natürlich darf bei einer solchen Ausbildung ein spannender Hindernisparcours nicht fehlen. Die Teilnehmer*innen werden in zwei Teams aufgeteilt. Das erste Team durchläuft dann den Parcours, so schnell es kann, in dem ein einzelnes Kind von der einen Seite zur anderen läuft, um hier den*die Nächste*n abzuklatschen, welche*r dann als Nächstes den Parcours bestreitet.
Doch das Gegnerteam macht es den Mitstreitern nicht leicht, denn bunte Aliens sollen nun in Form von Softbällen oder Luftballons die Kinder behindern.
Welches Team schafft es als schnellstes durch den Parcours?

Station 4: Mondlandung

Ihr nehmt euch bereits vor dem Spiel leere Konservendosen und bohrt parallel zueinander zwei Löcher, durch die nun Seile gesteckt und gut verknotet werden. Jedes Kind sollte zwei Dosen erhalten, auf denen es nun laufen muss.
Denn gemeinsam seid ihr nun auf dem Mond gelandet und da ist das Laufen gar nicht so einfach. Stellt euch alle an die Startlinie und auf euer Kommando müssen die Teilnehmer*innen so schnell es geht durch die Ziellinie kommen. Gerne darf es hierbei mehrere Durchgänge geben, sodass mehrere Kinder die Chance auf den ersten Platz haben.

Station 5: Platz im kleinen Raumschiff

Auf dem Boden liegt euer vorbereitetes Raumschiff. Um dieses dürfen sich die angehenden Lichtschwert-Kämpferinnen nun beliebig bewegen, es darf nur nicht stehen geblieben werden. Dazu lasst ihr Musik laufen. Sobald die Musik aus ist, müssen alle Platz im Raumschiff finden. Gelingt dies nicht, scheidet das Kind aus.
Denn der Witz an der Sache ist, dass das Raumschiff immer kleiner wird, da es zunehmend Teile verliert. Wer bleibt am Ende auf einem Blatt Papier stehen und hat damit das Spiel für sich gewonnen?

Die Übergabe der Urkunden

Es ist geschafft! Die Kinder haben sich durch gefährliche Situationen begeben, um nun als Lichtschwert-Kämpferinnen ernannt zu werden. Dazu stellen sie sich in einer Reihe auf und zu epischer Musik ernennt ihr nun nach und nach jedes Kind einzeln zum*zur Lichtschwer-Kämpfer*in, inklusive Abgabe der Urkunden und gerne auch einem kleinen Preis.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
6,050FollowerFolgen
11,302FollowerFolgen
799AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.