Spieleranzahl: mindestens 8 Mitspieler
Schwierigkeitsgrad: leicht
Alter: ab 10 Jahren
Material: kein Material notwendig

Die Spielleitung flüstert jedem Mitspieler ein Tier ins Ohr. Dabei gibt es ein Tier nur einmal, ein andere Tier zwei Mal und alle anderen Mitspieler sind das gleiche Tier (zum Beispiel Schneeleoparden).

Die Gruppe stellt sich nun im Kreis im Tiefschnee auf und alle Mitspieler haken sich fest links und rechts bei ihren Nebenmännern ein. Die Aufgabe besteht nun darin, immer wenn das eigene Tier genannt wird, die Beine nach oben zu ziehen und sich so von den Spielern rechts und links tragen zu lassen.

Das klappt bei dem ersten Tier (gibt es nur einmal) sehr gut, beim zweiten Mal (Tier gibt es zwei Mal) ebenfalls. Die Spieler schöpfen also Vertrauen. Beim dritten Durchlauf dann kommt der Schneeleopard. Wenn alle gleichzeitig die Beine heben, landen alle gemeinsam im Schnee.

TEILEN
Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here