Bibel-Gruppenstunde: Jona und der Wal 

Beitrag speichern
gespeichert

In dieser Bibelstelle wird Jona, der zuvor ins Meer gestoßen wurde, von einem Wal verschluckt und mit einem Programm von 60 bis 90 Minuten wollt ihr den Kindern eure Gruppe im Alter zwischen 8 und 13 Jahren diese Geschichte näherbringen. Ihr werdet diskutieren, Spiele spielen und die Gruppe damit ein Stückchen näher an die Bibel bringen.

Begrüßung und Warmup

Ihr wollt euch vor dem eigentlichen Programm zusammen auflockern und deswegen spielt ihr zu Beginn ein Warmup-Spiel. Hier soll es nun heißen: Jede*r gegen Jede*n! Dazu nehmen alle Mitspieler*innen eine Hand mit der Handinnenfläche nach außen auf den Rücken, während sie mit der anderen Hand versuchen müssen, jemand anderen zu fangen und zwar indem sie die Hand eines*einer anderen abklatschen.
Wird jemand gefangen, setzt sich diese Person auf den Boden. Das Spiel wird möglichst bis zum Schluss gespielt, also bis nur noch ein Kind übrig ist, maximal jedoch zwei.

Vorstellen der Geschichte

Nach einer kurzen Trinkpause, denn laufen macht schließlich durstig, lest ihr den Teilnehmer*innen die heutige Geschichte der Bibel vor. Sie handelt von Jona, der vor Gott flieht, von einem Schiff geworfen und anschließend von einem Wal gefressen wird. In diesem bittet er Gott um Gnade, kommt dann schließlich nach drei Tagen frei, um die Botschaft Gottes in der Stadt Ninive zu verkünden. Zu finden ist diese Geschichte im Buch Jona 1,1 – 2,11.

Extra für Gruppenstunde und Ferienlager findest du hier im Blog die Kinder-Bibel für die Jugendarbeit mit dieser Bibelstelle zum Vorlesen.

Die Diskussion zur Bibelstelle

Sprecht über die Geschichte und diskutiert darüber, was ihr aus dieser lernen und mitnehmen könnt. Lässt sich die Lehre daraus vielleicht auch auf euren eigenen Alltag beziehen?

Spiel zu der Geschichte

___STEADY_PAYWALL___

Die Kinder werden in zwei gleichgroße und gleichstarke Teams aufgeteilt. Ihr baut in der Zeit einen Parcours auf, entweder in einer Linie oder einer Art Kreislauf. Ein Team muss nun so schnell es geht durch den Parcours kommen, während das andere Team sie mit Bällen bewirft. Der Parcours stellt dabei den Wal da und das Team, was diesen erklimmt, Jona. Die Kinder, welche das andere Team mit Bällen abwerfen, stellen die Hürden dar, die Jona hinter sich lassen muss.
Sind alle Kinder durch den Parcours durch, endet die Runde und ihr stoppt dabei die Zeit, um am Ende festzustellen, welches “Team Jona” es als Erstes aus dem Wal geschafft hat.

Gerne könnt ihr die Gruppe am Ende noch einmal zurückschicken, um so zwei Wege zu haben, die dann zeitlich von euch gemessen werden, um die Kinder länger durch das Spiel zu führen.

Haupt-Aktion: Ein Stop-Motion-Film

Als Gruppe wollt ihr nun zusammen einen Film zu der Bibelgeschichte erstellen und nutzt dazu das Modell eines “Stop-Motion-Films”. Was es damit genau auf sich hat, was ihr benötigt und wie dieser aufgebaut sein kann, könnt ihr im Folgenden detailliert nachlesen:

Die Abschlussrunde

Während ihr die letzten Minuten zusammen verbringt, schaut ihr euch euren Film an und dürft dabei auch gerne etwas naschen, beispielsweise Popcorn, eben wie bei einer richtigen Filmvorstellung. Sorgt außerdem dafür, dass alle Kinder den Film erhalten, entweder als Mail oder auf einem USB-Stick oder einer CD.

Verabschiedung

Bedankt euch zum Abschluss bei den Teilnehmer*innen für die kreativen Ideen und die tolle Zusammenarbeit, auch bei dem Spiel zur Geschichte. Entlasst sie mit diesen positiven Worten und einem stärkenden Gefühl aus der Gruppenstunde.

Materialien:
– Hürden für einen Parcours
– Softbälle
– Stoppuhr
– siehe Materialien in dem Link “Stop-Motion-Film”

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel