Spiele und Ideen für die Jugendarbeit im Winter

Werbung

Logo campflow

Bibel-Gruppenstunde: Flucht nach Ägypten

Für heute wollt ihr mit eurer Gruppe die Bibelstelle erarbeiten, in der Josef mit seiner Frau und seinem Sohn Jesus zum Schutz nach Ägypten flieht. Das Programm füllt dabei 60-90 Minuten und spricht eine Zielgruppe von Kindern zwischen 8 und 13 Jahren an.

Begrüßung und Warmup

Zu Beginn der heutigen Gruppenstunde begrüßt ihr die Kinder ganz herzlich und startet mit einer Aufwärmrunde, welche darauf abzielt, sich etwas aufzulockern und jeglichen Stress von der Seele zu schütteln.
Stellt euch dazu in einem Kreis auf und macht gemeinsam etwas Gymnastik. Dehnt euch nach links und rechts, lauft auf der Stelle so schnell ihr könnt, Trampelt mit den Füßen und schüttelt euch alles vom Körper ab, was euch gerade bewegt und beschäftigt, sodass ihr nach diesem Aufwärmprozess einen klaren Kopf habt.

Vorstellen der Geschichte

In Matthäus 2,13 geht es um die Flucht von Josef, Maria und Jesus nach Ägypten. Denn ein Engel erscheint Josef im Traum und äußert die Dringlichkeit, sich vor Herodes zu schützen, da dieser Jesus umbringen will. Da er jedoch Jesus nicht finden kann, lässt er sämtlich Jungen ermorden, die als Erlöser geboren sein könnten.

___STEADY_PAYWALL___

Diskussion zur Geschichte

Erarbeitet euch gemeinsam den Inhalt der Geschichte und sprecht über diese drastische Maßnahme von Herodes. Welche Gefühle könnten in ihm stecken, dass er diese Taten zulässt und sogar anordnet? Warum hat er so eine Angst vor Jesus? Und warum müssen auch Unschuldige unter diesen Taten leiden?

Spiel zu der Geschichte – Verstecken, Verbrannt!

Für dieses Spiel wird ein*e Sucher*in bestimmt, während alle anderen sich verstecken müssen. Der*Die Sucherin muss nun die anderen Spielenden suchen und sobald er*sie jemanden gefunden hat, muss diese*r zu euch laufen und auf eine Klingel hauen, dann ist der*die Gefundene verbrannt und die suchende Person bekommt einen Punkt.
Schafft es der*die Gefundene jedoch vorher auf die Klingel zu hauen, entkommt diese Person der Gefahr und der*die Sucher*in bekommt keinen Punkt.

Um dieses Spiel an die Geschichte der Bibel anzupassen, könnt ihr aus der Gefahr durch die suchende Person Herodes machen und die anderen Kinder spiegeln die Bewohner von Bethlehem dar, die sich in Sicherheit bringen.

Haupt-Aktion: Engel

Um den Fokus nicht allzu sehr auf die Tötung der Jungen zu legen, könnt ihr euch für die Stunde eine Haupt-Aktion ausdenken, mit der sich die Kinder ganz bestimmt im Anschluss sicher fühlen werden. In der Geschichte erscheint ein Engel des Herren und diesen gilt es nun als eigenen Schutzengel nach zu basteln. Immerhin hat dieser auch Josef geschützt und fungiert in der Geschichte als Schutz der Familie Jesu.
Alles, was ihr für einen eigenen Schutzengel braucht und wie ihr diesen kinderleicht selbst herstellen könnt, erfahrt ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Abschlussrunde

Stellt eure Schutzengel am Ende der Gruppenstunde vor und beschreibt diesen. Nun dürft ihr passend zur Vorstellrunde einen Steckbrief zu eurem kleinen neuen Freund schreiben, also beispielsweise wie er*sie heißt, warum er euch beschützt und was ihn*sie zu einem*einer ganz besonderen Aufpasser*in macht.

Verabschiedung

Entlasst die Kinder zusammen mit ihrem Schutzengel und bedankt euch für die tolle Gruppenstunde, sodass die mit einem bestärkendem und positiven Gefühl nach Hause gehen.

Materialien:
– die Bibelgeschichte
– eine Klingel
– Materialien für den Schutzengel (siehe verlinktes Video)
– Papier
– Stifte

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
6,050FollowerFolgen
11,512FollowerFolgen
835AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.