10 Ideen für Fasching und Karneval im Kindergarten

Wenn im Kindergarten Fasching gefeiert wird, gibt es viele Aktivitäten, die gemacht werden können. Welche das aber genau sind wird nun im folgenden Text erklärt.

1) Singen

Typische Lieder wie Laurentia, das Schlümpfe-Lied oder der Ententanz eignen sich ideal. Mit verschiedenen Instrumenten kann hier ebenfalls gearbeitet werden. Verschiedene Strophen können je nach Belieben auf verschiedene Kinder aufgeteilt werden, die eventuell ähnliche Kostüme anhaben. Auch Lieder in regionalen Dialekten eignen sich ideal. Für spezielle Kostüme und Figuren können auch Lieder gesungen werden, wenn vielleicht mehrere Kinder das gleiche Kostüm anhaben.

2) Kochen und Backen

Auch hier kann man wieder auf die Kostüme der Kinder eingehen. Beispiele hierfür wären Muffins mit lustigen Gesichtern, die die Kinder selbst gestalten können, Apfeltaschen in Form von Bienen oder Windbeutel, die wie Luftballons aussehen. Wenn man Backen möchte, ist es wichtig, dass man das vorher bereits plant und vorbereitet. Ansonsten dauert es zu lange und es bleibt weniger Zeit für andere Aktivitäten.

3) Basteleien

Wie auch beim Backen kann man die Kostüme aufgreifen und in Form von Basteleien umsetzen. Möglich ist es, verschiedene Bastelvorlagen anzubieten und die Kinder auswählen zu lassen. Mit buntem Karton, Stiften oder Krepppapier kann man wundervoll arbeiten und gestalten. Egal ob lustige Clown*innen aus Papptellern, kleine Konfettikanonen aus leeren Klopapierrollen oder Hüte aus Karton, die bunt verziert werden können. Bei einem solchen Anlass kann man spezielle Basteleien auch gleich als Fensterdekoration nutzen und so allgemein eine fröhliche Stimmung erzeugen.

4) Faschingsparty

Vielleicht kann man eine Discokugel für den Kindergarten organisieren, die mit buntem Licht die Stimmung untermalt. Konfetti darf bei einem solchen Anlass auch nicht fehlen. Dazu noch passende Musik und schon ist die Party perfekt! Auch hier kann man die vorher bereits genannte Musik perfekt nutzen. Zu dieser Musik kann ein vorgegebender Tanz gemacht werden oder die Kinder einfach selbst tanzen lassen. Auch die Basteleien wie die Konfettikanone oder bunte Masken können hier wundervoll einfließen. Während einer kleinen Pause können eventuell die gebacken Dinge verspeist werden. Es empfiehlt sich aber, so etwas eher am Schluss des Tages zu machen, da man danach aufräumen muss und das sonst stören würde und das andere Programm behindern würde.

5) Kinderschminken

Kinder lieben es, wenn sogar ihr Gesicht zum Rest ihrer Verkleidung passt. Es ist aber nur dann möglich, wenn die Erzieherinnen das auch beherrschen, da das Ergebnis ansonsten den Kindern nicht gefallen kann. Zudem sollte man bereits vor dem Faschings-Tag klären, welche Kostüme getragen werden. Beispiele für gute Vorlagen sind wilde Tiere, Superheld*innen, Feen und Prinzessinen oder aber auch Pirat*innen und Vampire.

6) Spiele in Turnen

Zum Fasching im Kindergarten gehören Spiele einfach dazu. Klassische Spiele wie Verstecken, Versteinern oder jegliche Ballspiele eignen sich genauso gut wie spezielle Faschings-Spiele. Das Verstecken kann man über den ganzen Kindergarten ausweiten und das Versteinern kann mit mehreren Gruppen gespielt werden. Auch hier kann man wieder auf die jeweiligen Kostüme eingehen: Räuber*in und Gendarm*in für die Polizist*innen, Feuer, Wasser, Sturm für die Feuerwehrmänner/Feuerwehrfrauen oder ein Parcour für Pirat*innen. Aber auch klassische Spiele ohne Motto wie Reise nach Jerusalem oder Brezelschnur werden sehr oft gespielt. Bei „Brezelschnur“ werden kleine Knabber-Brezeln auf einer Schnur über den Köpfen der Kinder aufgehängt und diese müssen dann versuchen, die Brezeln herunterzuessen. Wie so oft aber macht die Variation erst wirklich Spaß und den Kindern gefällt es sehr, wenn sie selbst entscheiden können, was sie spielen.

7) Quiz

Ein Quiz mit lustigen Fragen bietet sich auch für den Fasching im Kindergarten an. Bei der richtigen Beantwortung bekommen die Kinder von den Erzieher*innen eine kleine Belohnung wie beispielsweise ein Bonbon oder ein Stück Schokolade. Fragen wie „Wer bekommt eine lange Nase beim Lügen“(Pinocchio) oder „Was essen Affen am Liebsten“ (Bananen) sind nur wenige Beispiele für solche Quizfragen.

8) Grimassen

Hier kann man entweder ein Spiel mit zwei Spielern machen, oder einen Wettbewerb erstellen, um den/die beste/n Grimassenschneider*in zu küren. Bei dem Spiel sitzen zwei Kinder gegenüber und schneiden abwechselnd Grimassen. Das Kind, das zuerst das andere zum Lachen bringt, hat gewonnen. Beim Wettbewerb zeigt jedes Kind den anderen die beste Grimasse, die es kann. Dann wird gezählt, wie viele jeweils gelacht haben. Der/Die, wo die Meisten lachen, hat gewonnen. Wichtig ist, dass man den Kindern hier nur wenig vorgibt, denn nur so macht es ihnen wirklich Spaß.

9) Luftballone

Auch mit Luftballonen kann man im Fasching gut arbeiten. Vor allem, wenn man Helium für den Kindergarten organisiert. Die Luftballone, die von alleine aufsteigen, faszinieren Kinder sehr. Hier bietet sich an, einen Luftballonstart zu veranstalten. Auf kleine Kärtchen können Kinder etwas zeichnen und die Erzieher*innen des Kindergarten vielleicht auch etwas schreiben. Die Freude ist auf jeden Fall groß, wenn jemand den Ballon gefunden hat.

10) Umzug

In Form eines Umzugs im Fasching können Kinder vom Kindergarten allen Leuten ihr Kostüm zeigen. In Absprache mit lokalen Partnern kann man ein Ziel wie beispielsweise ein Cafe vereinbaren, wo die Kinder beispielsweise Kakao oder Kuchen bekommen. Dieses sollte die Speisen/Getränke bereits vorher vorbereiten, damit sicher genug da ist und die Kinder schnell wieder weiterziehen können. Mit Musik oder Tanz kann dieser Umzug untermalt werden. Vom Vorteil ist aber, wenn man das bereits im Vorhinein mit den Kindern abspricht und trainiert. Wichtig ist auch, dass die Kinder passendes Gewand wie eine gute Jacke mithaben, damit ihnen im oftmals dünnen Kostüm nicht kalt wird.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,485FollowerFolgen
8,867FollowerFolgen
1,372FollowerFolgen
308AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel