Start Spiele für die Jugendarbeit 10 Olympiaden-Spiele für Kinder

10 Olympiaden-Spiele für Kinder

Autor

Aufrufe

Datum

Kategorie

Eine Olympiade für Kinder ist eine spaßige Sache. Kinder lieben Spiele und Wettkämpfe. Eine Olympiade ist an Vielseitigkeit kaum zu übertreffen. Unterschiedliche Stationen mit abwechslungsreichen Möglichkeiten und Spiele für die Kinder. Für jedes Kind sind die passenden Spiele sicherlich dabei. Die ein oder andere Station fordert manche Kinder und manche Station ist ein klarer Punktsieg bei Olympia.

Vorbereitung für die Olympiade

Um die Punkte vergeben zu können, bedarf es entsprechend Helfer für die einzelnen Stationen. Generell sind zwei Erwachsene selbst bei einer Kleingruppe sinnvoll, da diverse Stationen von zwei Personen betreut werden sollten. Je nach Kinderanzahl ist es sinnvoll, sonst entsteht eine zu lange Wartezeit. Sind es nur Wenige, ist es möglich, mit allen Kindern einzeln alles durchzuspielen. Ebenso wird ein Blatt jeweils pro Kind mit einer Tabelle benötigt. Ein Punkte-System sollte pro Olympia Station festgelegt werden.

Die Stationen vorher mit Straßenkreise beschriften und Namen vergeben, wie unten aufgeführt oder auf Pappe schreiben und mit einem Stein befestigen.

10 tolle Spiele für die Olympiade

1. Das Tontaubenschießen „Olympia“

Materialien 1 großer Kinderball, 1 kleiner Tennisball

Spielablauf: Ein Erwachsener wirft den Ball senkrecht in die Luft. Das Kind versucht mit dem Tennisball den Ball zu treffen.
Versuche: Jedes Kind hat 7 Versuche.

2. Zielscheibe „Mittenrein“

Materialien: 2 – 3 Zeitungen, unterschiedliche Filzstifte

Jeder Mitspieler erhält mehrere Zeitungsbögen und einen Filzstift. Mit dem Startsignal formt das Kind aus dem Zeitungspapier Bälle, um diese ins Ziel zu werfen. Mit dem Filzstift muss jeder Ball farblich markiert werden, damit diese später zu unterscheiden sind. Wenn alle Kinder fertig sind, werden die Bälle gezählt. Jedes Kind hat 3 Minuten Zeit. Die Kinder darauf hinweisen, dass kleine Kügelchen nicht gut fliegen. Besser sind größere Kugeln. Vorher testen, welche Weiten für die Spiele am Besten sind.

3. Seilspringen „Locker flockig“

Material: 1 bis 2 Sprungseile

Jedes Kind soll so viel wie möglich durch das Sprungseil schwingen. Alternativ können zwei große Seile genommen und verknotet werden und zwei Erwachsene schwingen das Seil. Jeweils werden die Hüpfer gezählt. Als Zeit sollten 2 bis 2,5 Minuten für die Spiele bemessen werden.

4. Der Konditions- und Hürdenlauf „Zeig was du kannst“

___STEADY_PAYWALL___
Material: 2 Eimer und beispielsweise Plastikkegel oder Becher (Material was stehen bleibt)

Am Start und am Ziel werden jeweils ein Eimer gestellt. Die Kegel oder Becher werden mit größeren Abständen aufgestellt. Je eine absolvierte Slalomstrecke ergibt einen Punkt. Am Ziel angekommen heißt es umdrehen und wieder im Slalom-Parcours umdrehen und einen Punkt sammeln. Als Zeit sollten 3 bis 3,5 Minuten gewählt werden. Es geht auf jeden darum sich auszupowern.

5. Diskuswurf „Weitflug“

Material: 15 oder mehr leere Blechdosen, 1 Frisbeescheibe, 1 kleiner Tisch

Die Blechdosen zur Pyramide aufbauen. 5 Dosen unten und dann in Pyramidenform weiter aufbauen bis zur Spitzen. Jeder hat drei Wurf. Jede heruntergefallene Dose vom Tisch ergibt einen Punkt. Die Pyramide kann gerne höher gebaut werden, z.B. mit 6 oder 7 Dosen beginnen.

6. Hula-Hoop „Olympia Tanz“

Material: 1 Hula-Hoop Reifen

Bei diesem Spiel zählen die Sekunden, in denen der Reifen am Körper geschwungen wird. Jede Sekunde gibt einen Punkt. Erst wenn der Reifen zu Boden gefallen ist, stoppt die Zeit. Insgesamt sollten 2 bis 2,5 Minuten eingeplant werden.

7. Gewichtheben „Iron Man“

Material: Viele Kleidungsstücke wie (Mantel, Jacken, Schals, Mützen, Pullover, Jacken, Hosen, Kleider, Hüte, Röcke), 1 große Kiste, große Decke zum Zudecken der Kiste

Vom Start aus steht am Ziel eine große Kiste, aus der Kiste heraus muss ein Kleidungsstück richtig angezogen werden. Wieder zum Ziel zurück rennen und nach vorne und ein weiteres Kleidungsstück anziehen. Jedes Kleiderstück, was zuerst gegriffen wurde, muss angezogen werden. Wird zuerst eine Jacke angezogen und beim nächsten Stopp kommt ein Pulli dran, dann muss die Jacke ausgezogen werden, dann der Pulli, um dann wieder die Jacke anzuziehen usw. Hier sollten 5 Minuten angesetzt werden. Am Ziel zählen alle Kleidungsstücke am Laib. Das Kind sollte nicht einsehen können, was es greift. Ein Erwachsener sollte helfen die Decke nur soweit zu öffnen, dass ein Eingreifen möglich ist. Alternativ könnten 5 Boxen ausgestellt werden und jedes Kind muss aus Box 1 beginnend bis Box 5 jeweils ein Kleidungsstück greifen.

8. Seitsteps „Schwitzkasten“

Material: 2 Eimer

Da es sich um eine Olympiade handelt, dürfen die Kinder ihre Kondition testen. Von einem Eimer zum anderen Eimer wird in Seitsteps gehüpft. An jedem Eimer werden zwei Kniebeugen gemacht und wieder zurück. Jede Kniebeuge zählt. Insgesamt sind 3 Minuten Zeit anzusetzen für die Spiele.

9. Ballspiel „Olympia Wurf“

Material: einen Fußball

Jeder Spieler sollte so oft wie möglich den Ball in die Luft werfen und vorm Auffangen einmal klatschen. Hier sollten 3 Minuten eingeplant werden.

10. Weitwurf „Federleicht“

Material: 1 Tennisball, Gegenstände zum Markieren und einen Zollstock

In Abständen werden Messpunkte festgelegt. Die Kinder sollen so weit wie möglich werfen. Ab dem Gegenstand werden die Zentimer dazu addiert. Vorher wird eine Puntescala festgelegt bspw. von 3 m bis 3,30 gibt es 2 Punkte usw.
Jedes Kind hat 5 Wurf.

Es ist sinnvoll, dass ein bis zwei Erwachsene vorher die Spiele testen, damit die Zeiten optimal angepasst werden. Größere Kinder schaffen zeitlich mehr als Jüngere. An die Preise denken und vor allem an die Trostpreise. Kein Kind sollte zum Schluß traurig sein, denn es zählt bei Oympia nur „der Spaßfaktor“. Und an die Getränke denken, denn hier kommt garantiert jedes Kind ins Schwitzen.

daniel2018-150x150
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

daniel2018-300x300
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,899FansGefällt mir
3,397FollowerFolgen
3,620FollowerFolgen
1,333FollowerFolgen

Highlights

image-from-rawpixel-id-384829-jpeg-324x235

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...

Jugendleiter-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter und tausche dich mit anderen Leserinnen und Lesern des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf