Für die Schnitzeljagd werden zwei Gruppen gebildet, die die gleiche Anzahl an Kindern haben. Die Kinder und Jugendlichen, die sich vor den anderen Kindern verstecken, müssen ein Lebensbändchen tragen. Die andere Gruppe, die kein Lebensbändchen trägt, muss versuchen die Lebensbändchen den Kindern der anderen Gruppe abzunehmen. Als Lebensbändchen eignen sich Wollfäden sehr gut. Diese können sehr leicht abgerissen werden. 

Die erste Gruppe mit den Lebensbändchen macht sich auf den Weg. Unterwegs werden immer wieder an verschiedenen Stellen Botschaften hinterlegt. Diese Botschaften führen die zweite Gruppe auf den richtigen Weg. Nach circa 30 Minuten läuft die zweite Gruppe los. Sie lesen die Botschaften und versuchen damit die Gruppe mit den Lebensbändchen zu finden. Sinnvoll ist es, dass einer der Gruppenleiter das Ziel kennt, damit die Kinder sich nicht verlaufen. Wenn die Gruppe, die als zweites los gelaufen ist, am Ziel ist, kann sie den anderen Kindern und Jugendlichen die Bändchen durch ein Fangspiel abnehmen.

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here