Spielidee: Ostereier-Geländespiel

Beitrag speichern
gespeichert

Das Osterfest findet im Frühling statt und für viele Kinder ist es an diesem Tag ganz normal, ein Osternest mit bunten Ostereiern zu bekommen. Doch wie wäre es, wenn ihr dazu ein ausgefallenes Geländespiel anbietet, bei dem die Teilnehmer*innen eben nicht nur einzelne Eier suchen, sondern sich das Gelände im Wald befindet und die Kinder gegeneinander spielen, um am Ende die meisten Eier für sich zu gewinnen.

Sucht euch einen passenden Wald aus und bereitet in diesem einen Kampf um die Ostereier vor, indem mehrere Teams gegeneinander antreten. Ein Schmuggelspiel mit Ostereiern soll den Kindern dieses Gelände vertrauter machen und lehnt gleichzeitig an eine lustige Osteraktion an.

Das Großspiel dauert, je nach Auslegung, mindestens 45 Minuten und richtet sich dabei besonders an Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Die Ideen eignen sich sowohl für Gruppenstunden und Ferienlager als auch für Kindergeburtstage.

Hinweise zur Vorbereitung: Ihr müsst die Eier vorab bunt einfärben, diese in einem Waldstück gut verteilen und verstecken und den Teilnehmer*innen mitteilen, dass sie ein festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung (eben je nach Wetterlage) benötigen. Stellt außerdem noch Getränke an eurem Treffpunkt bereit, damit die Spieler*innen in kleinen Pausen die Möglichkeit haben, sich kurz zu erfrischen und etwas zu trinken.

Materialien:
– bunte Eier
– Körbe
– Getränke
– ggf. Mannschaftsbänder

Der Spielablauf

Die Spieler*innen werden in vier gleichgroße und gleichstarke Teams aufgeteilt. Falls ihr eine große Gruppe seid und/oder die Kinder sich untereinander nicht gut kennen, solltet ihr Mannschaftsbänder verteilen, damit alle wissen, wer zu ihnen gehört und wer nicht. Alle vier Mannschaften treten nun gegeneinander an. In der ersten Runde müssen zwei Mannschaften möglichst viele Eier finden und über die Grenze bringen, die jedoch von den anderen beiden Teams gut bewacht wird. Dabei darf immer nur ein Ei getragen werden und dies muss eben sicher über die Grenze zu einem Korb gebracht werden, welcher eben dem eigenen Team gehört. Gerne kann die Mannschaft auch einen Eierhüter bestimmen, der am Korb stehen bleibt und diesen vor der anderen eiersuchenden Mannschaft bewacht.

Schaffen es die Grenzer, einem*einer Schmuggler*in ein Ei durch jagen und fangen abzunehmen, wird dies behalten und somit fehlt ein Ei in der Runde. Ihr seht also, dass es bei diesem Spiel besonders wichtig ist, dass ihr ein möglichst großes Waldstück aussucht, damit die Schmuggler*innen der Ostereier auch eine Chance haben, die Eier in ihren Mannschaftskorb zu bringen.
Das Spiel spielt ihr dann 15 Minuten lang und wenn ihr wollt, könnt ihr manchen Eiern auch einen Edelstein aufkleben oder sie Gold bemalen und diese zählen dann wie zwei oder drei Ostereier. Ihr könnt also viele verschiedene Variationen einbauen.

An dem Startpunkt und an dem Ort, wo die Eier abgelegt werden, solltet ihr eine klare Sicherheitszone von dem restlichen Gebiet abgrenzen, wo die Grenzer eben nicht hinkommen.

Nach den 15 Minuten werden die Eier von der Spielleitung gezählt, der Punktestand der Teams vermerkt und anschließend erneut versteckt. Nun werden die Rollen der Teams getauscht, sodass wieder zwei Teams die Grenzer spielen und die anderen beiden Teams, die zuvor diese Rolle übernommen haben, die Eier suchen und zu ihrem Team-Nest bringen müssen.

Sobald die 15 Minuten wieder rum sind, werden die Eier und Punkte zusammengezählt und das Siegerteam sowie die anderen Plätze werden bestimmt. Am Ende esst ihr natürlich alle gemeinsam die leckeren Ostereier, während ihr euch über den heutigen Tag austauscht.
Besprecht, was euch besonders gut gefallen hat und was ihr beim nächsten Geländespiel gerne anders machen würdet. Auch Osterlieder und Ostergedichte können zum Schluss vorgetragen und gesungen werden, um so das Gemeinschaftsgefühl wieder nach diesem spannenden Wettkampf zu allen Teilnehmer*innen stärken.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,120AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel