Zubereitungszeit ca. 120 Minuten

Zutaten für 10 Personen: 

  • Gulasch: 1500 Gramm
  • Essig: 150 ml
  • Sojasoße: 200 ml
  • Speiseöl: 200 ml
  • Gemüsebrühe: 1250 ml
  • Möhren: 400 Gramm
  • Paprika: 400 Gramm
  • Lauch: 5 Stück
  • Zwiebeln: 600 Gramm
  • Salatgurke: 1,25 Stück
  • Champignons: 500 Gramm
  • Honig: 50 Gramm
  • Speisestärke: 50 Gramm
  • Salz: 20 Gramm
  • Pfeffer: 5 Gramm
  • Reis: 900 Gramm

Zubereitung: 

Den Reis nach Packungsangaben mit Salz kochen. In der Zwischenzeit Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Einen großen Topf aufstellen und den Boden mit Öl bedecken. Darin die Zwiebeln leicht andünsten und dann das Gulasch dazugeben und anbraten. Die Möhren gut waschen und bei Bedarf schälen. Danach in kleine Würfel oder schmale Scheiben schneiden. Den Paprika halbieren, das Kerngehäuse und die Stiele entfernen, waschen und in schmale Streifen schneiden. Den Lauch in Scheiben schneiden und ebenfalls gut waschen. Wenn das Fleisch eine hellbraune Farbe hat, den Honig, Essig, Salz, Pfeffer und die Sojasoße dazugeben und alles mit andünsten.

Jetzt kommen die Möhren und der Paprika dazu und alles weiter andünsten. Die Champignons und die Salatgurke nicht schälen, sondern sorgfältig aber vorsichtig waschen. Bei den Champignons die Stile entfernen. Beides wird nun kleingeschnitten und dann mit in den Topf mit dem Fleisch und dem anderen Gemüse gegeben. Alles noch etwa 5 Minuten dünsten.

In einem kleinem Topf Wasser aufsetzen und dann die trockene Gemüsebrühe hineingeben. Wenn die Brühe aufgelöst ist, wird alles damit abgelöscht und noch weitere 15 Minuten auf kleiner Flamme geköchelt. Alles solange köcheln lassen bis sich die Flüssigkeit um ein Viertel reduziert hat. Jetzt kommt die Speisestärke in einen Becher, dann halb voll mit Wasser füllen und alles mit einer Gabel gut verrühren bis die Stärke aufgelöst ist. Die aufgelöste Stärke nun zu dem Schweinetopf geben und unter Rühren alles nochmals aufkochen lassen bis alles ein wenig eingedickt ist. Dazu gibt es dann den Reis.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here