© photoxpress.com

Hier half uns unter anderem als Buch „Felix und das liebe Geld“, welches als Abendlektüre diente. Um den Kindern das Thema Geld nah zu bringen, arbeiteten wir mit selbstgemachtem Spielgeld, welches auf Sparkonten, in fünf Aktien oder bar täglich zur Verfügung stand. Wir zogen täglich den Aktienkurs, belohnten gewonnene Spiele und gut aufgeräumte Zimmer und die Kinder verselbständigten das Spiel, indem sie ihren Küchendienst verkauften. Es gab einen Casinoabend und diverse Kurzvorträge von der Börse bis zum Sparbuch. Lehrreich für alle.

MerkenMerken

Mein Name ist Nicole Gander und ich fahre seit einigen Jahren unter der Regie zweier evangelischer Kirchengemeinden in den Sommerferien als Betreuerin mit. Viele Jahre vorher bin ich regelmäßig am Pfingstwochenende im Rahmen des VCP als Betreuerin in Pfadfinderlagern mitgefahren. Dies eigentlich zunächst nur deshalb, weil zwei meiner Freundinnen in der kirchlichen Arbeit tätig sind, eine als Pfarrerin, eine als Jugendleiterin, denn ich bin ansonsten in der katholischen Kirche zu Hause. Ich bin 40 Jahre alt und es macht einfach sehr viel Spaß, mit den Kindern eine schöne Freizeit zu erleben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here