Advent in der Jugendarbeit
Vollständig ausgearbeitete Gruppenstunde

Gruppenstunden-Modul: Weihnachten

Weihnachten

12-16 Jahre

indoor

60-90min

Die besinnlichste Zeit des Jahres: Weihnachten. Zu dieser Zeit werden Plätzchen gebacken, Lieder gesungen und das Beisammensein gefeiert, genauso wie die Liebe und Nächstenliebe, ein perfektes Thema für eure Jugendgruppe mit neuen Ideen und Anregungen.

___STEADY_PAYWALL___

Aufwärm-Spiel: Rentiere entlaufen!

In eine Ecke des Raumes baut ihr einen abgegrenzten Bereich auf. Das soll den Stall der Rentiere darstellen. Davor stellt sich nun eine Elfe und bewacht die Rentiere, die nun von zwei anderen Weihnachtselfen gefangen werden müssen. Wird ein Rentier gefangen, muss es in den Stall. Der*Die Jugendliche*r kann nur entkommen, wenn er*sie von einem anderen Rentier abgeklatscht wird, aber passt auf die Wache auf! Fängt diese ein Rentier, ist auch das gefangen.
Dieses Spiel soll zur Auflockerung der Runde genutzt werden und darf gerne mehrere Runden gespielt werden, damit mehrere Jugendliche einmal Fänger*in sein durften.

Einführung in das Thema für die Teilnehmer*innen

Versammelt euch in einem Stuhl- bzw. Sitzkreis und legt in die Mitte eine Figur, die ihr mit Weihnachten verbindet. Das kann eine Bibel, eine kleine Futterkrippe, Tannenzweige, Geschenke oder eine Weihnachtsmütze sein. Ggf. könnt ihr auch mehrere solcher Gegenstände verwenden.
Fragt die Jugendlichen, was ihnen zu diesen Dingen einfällt. Welche Gegenstände hätten sie in die Mitte gelegt, die sie mit Weihnachten verbinden?

Unsere DIY-Krippe für den Gruppenraum

Jesus Christus wurde in einem Stall zur Welt gebracht und lag von dort an für einige Tage in einer Futterkrippe, welches der Ersatz für sein kleines Bettchen darstellte. Die Krippe ist also ein wichtiges Symbol in der Geschichte, wie Jesus das Licht der Welt erblickte und das Wunder von hier an seinen Lauf nahm.

Deswegen gehört eine traditionelle Krippe genauso wie ein festlich geschmückter Weihnachtsbaum in jedes weihnachtliche Zimmer. Wie wäre es da also mit einer selbst gebauten Variante für euren Gruppenraum? Ihr benötigt nur wenige Materialien und vielleicht etwas handwerkliches Geschick. Gerne könnt ihr die Jugendlichen bei einer größeren Gruppe in kleinere Gruppen aufteilen, sodass ihr am Ende mehrere Krippen produziert, die ihr beispielsweise einer Pflegeeinrichtung spenden könntet. So habt ihr neben dem christlichen Wert auch noch einen sozialen und pädagogisch wertvollen Aspekt mit in das Projekt eingebunden, denn an Weihnachten geht es vor allem um die Nächstenliebe.
Am Ende sind zwei Videos verlinkt, welche euch zwei unterschiedlich anspruchsvolle Anleitungen liefern, wie ihr selbst eine Krippe zusammenbauen könnt. Lasst den Werkenden dabei so viel Freiraum wie möglich, sie sollen möglichst viel selbst machen.

Ein passendes Spiel: Weihnachts-ABC

Jede*r bekommt ein Blatt Papier und einen Stift. Dann darf eine*r das Alphabet still für sich aufsagen (wie bei dem Spiel Stadt-Land-Fluss), bis ihr “Stopp” sagt. Zu dem Buchstaben, der nun genannt wurde, müssen die Teilnehmer*innen innerhalb von 10 Sekunden einen weihnachtlichen Begriff aufschreiben. Wessen Begriff nur einmal in der Runde vorkommt, hat gewonnen. Also: Je ausgefallener, desto besser!

Abschlussrunde und Verabschiedung

Setzt euch in einen Stuhl- oder Sitzkreis. Nun lasst ihr eine Dose mit Keksen durch den Kreis gehen. Der*Die Jugendliche*r, welche*r gerade die Dose in den Händen hält, darf der Gruppe etwas wünschen. Beispielsweise: “Ich wünsche euch für dieses Weihnachtsfest ganz leckeres Essen.” Dann nimmt der*die Teilnehmer*in sich einen Keks (wenn er*sie mag) und gibt die Dose weiter. So lange geht das Ganze dann weiter, bis jede*r einmal an der Reihe war.

Material für diese Gruppenstunde

  • weihnachtliche Gegenstände
  • Materialien und Werkzeuge für die DIY-Krippe (siehe Video oder auch hier)
  • Papier
  • Stifte
  • Kekse
Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.
Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.