Fastenzeit in der Jugendarbeit

Vorlesegeschichte für Kinder: Die Feen im Wald

Beitrag speichern
gespeichert

Es war ein typischer Freitagnachmittag, und die Footballmannschaft von Brians Schule befand sich mitten in einem intensiven Spiel. Es stand unentschieden und die Uhr tickte herunter, als der Quarterback den Ball tief in die Endzone warf. Doch statt in den Händen eines Empfängers zu landen, segelte der Ball über ihre Köpfe hinweg in den dichten Wald hinter der Schule.
Brian, der beste Wide Receiver des Teams, wurde beauftragt, den Ball zu holen. Er joggte zum Waldrand und stürzte sich in die Bäume, fest entschlossen, den fehlenden Ball zu finden und ihn rechtzeitig zurückzubringen, um das Spiel zu gewinnen.
Während Brian nach dem Ball suchte, bemerkte er etwas Seltsames. Der Wald war unheimlich still, kein Vogel oder Tier war zu sehen. Doch dann hörte er ein leises Flüstern, das aus einem nahe gelegenen Busch kam. Neugierig brach Brian die Äste ab und spähte hinein. Was er sah, verschlug ihm den Atem.
Dort, zwischen den Blättern, saß eine Gruppe winziger, feenartiger Kreaturen. Sie hatten zarte Flügel und spitze Ohren und waren mit Kleidern aus Blütenblättern und Blättern bekleidet. Sie sahen mit großen, neugierigen Augen zu ihm auf, und Brian konnte nicht anders, als staunend zurückzustarren.
Er wusste, dass er jemandem von seiner Entdeckung erzählen musste, aber als er versuchte, seinen Teamkollegen zu erklären, was er gesehen hatte, lachten sie nur und sagten ihm, er sei zu lange in der Sonne gewesen. Sogar seine Freunde dachten, er hätte sich das nur ausgedacht. Aber Brian kannte die Wahrheit, und er wurde das Gefühl nicht los, dass diese Kreaturen auf irgendeine Weise besonders waren.
Die Tage vergingen, und Brian ging viele Male zurück in den Wald, um die Wesen wiederzufinden, aber er fand sie nicht. Auch den Fußball fand er nicht, aber das Spiel endete unentschieden. Aber die Erinnerung an die feenartigen Wesen blieb in ihm, und er wusste, dass er sie eines Tages wiederfinden würde.

Die Jahre vergingen, und Brian machte seinen Abschluss und ging aufs College. Er studierte Biologie und Botanik und verbrachte seine Sommer im Wald, um verschiedene Pflanzenarten zu studieren. Eines Sommers fand er die Kreaturen bei einem Ausflug endlich wieder, und sie waren genauso magisch, wie er sie in Erinnerung hatte. Er verbrachte den Rest des Sommers damit, sie zu studieren, und fand heraus, dass es sich um eine neue Art von biolumineszenten Pilzen handelte. Er veröffentlichte seine Forschungsergebnisse und wurde ein renommierter Wissenschaftler, aber die Erinnerung an das Fußballspiel und die magischen Kreaturen, die er im Wald gefunden hatte, blieben ihm immer erhalten.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,070AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel