Fastenzeit in der Jugendarbeit

11 Kinderspiele aus Südamerika

Beitrag speichern
gespeichert

Der südamerikanische Kontinent ist nicht nur berühmt für seine Fußballbegeisterung und sein Rhythmusgefühl, sondern auch für seine Spielfreude. Dementsprechend ist es kein Wunder, dass Südamerika mit tollen Kinderspielen aufwarten kann. Je nach Land sind diese zwar verschieden, geeint sind sie jedoch in ihrer unstillbaren Spiellaune und in ihrer Kreativität. 

1. Venezuela: Die mit Süßigkeiten gefüllte Pappfigur (Piñata)

Im an der Nordküste Südamerikas gelegenen Venezuela gilt Piñata als eines der beliebtesten Kinderspiele überhaupt. Seine Beliebtheit hat sogar dafür gesorgt, dass Piñata auch außerhalb von Südamerika Bekanntheit erlangte und Kinder auf der ganzen Welt in der Weihnachtszeit oder zu besonderen Festen das Pappfigurenspiel spielen. Führt ihr dieses Spiel durch, so braucht ihr ein Tuch, mit dem sich ein Kind die Augen verbinden kann, und einen Stock. Es ist zu empfehlen, dass zwischen sechs und zwölf Kinder bei diesem Spiel spielen. Außerdem bedarf es einer Piñata, wobei ihr diese auch im Supermarkt oder im Kreativladen kaufen und nicht selbst basteln müsst. Bevor das Spiel beginnt, muss die Pappfigur mit einer Schnur an der Decke oder einen Ast befestigt werden. Dann können dem ersten Kind die Augen verbunden werden, nachdem es sich neben die Piñata platziert hat. Nun wird dem Kind der Stock in die Hand gegeben und das Ziel ist nun, dass es die Piñata trifft und die Süßigkeitenbeute gewinnt. Jedes Kind hat einen Schlag frei. Zumeist bedarf es mehrerer Versuche, ehe die Piñata erfolgreich getroffen wird.

2. Argentinien: Eine Metamorphose zur Fledermaus 

Bei diesem Spiel aus dem im Südwesten von Südamerika gelegenem Argentinien gehen das spielerische Momentum und das lernende Momentum Hand in Hand. Zwar müsst ihr keine Utensilien für das Spiel vorbereiten, jedoch könnt ihr die Spielatmosphäre durch euer mobiles Endgerät untermauern. Dafür müsst ihr einzig und allein einen Sound auswählen, der für Fledermäuse typisch ist – z.B. die Geräusche von Fledermäusen in einer Höhle. Für das Spiel bestimmt ihr aus den Teilnehmer*innen ein Kind, dass dann die Fledermaus sein darf. Die Kinder bilden einen großen Kreis, die ausgewählte Fledermaus positioniert sich in der Kreismitte. Nun rufen die Kinder gemeinsam: “Fledermaus!”. Woraufhin die Fledermaus erwidert: “Hier ist ja meine Beute!”. Die Aufgabe der Fledermaus besteht nun darin, nur durch ihr Gehör die Beute zu lokalisieren und zu fangen. Jedoch darf sich die Beute nur jeweils drei Schritte bewegen. Sofern die Beute gefangen wird, wird sie selbst zur Fledermaus. 

3. Bolivien: Der König von den Steinen 

Das in Zentralsüdamerika gelegene Bolivien verfügt nicht nur über Berglandschaften, Wüste und den Regenwald, sondern auch über ein ganz klassisches Kinderspiel der Feinmotorik. Um das Spiel mit eurer Kindergruppe zu spielen, benötigt ihr circa dreißig bis fünfzig Steine. Die Teilnehmer*innenanzahl für dieses Spiel sollte sich zwischen sechs und fünfzehn Kindern bewegen. Bei gutem Wetter kann das bolivianische Geschicklichkeitsspiel auch im Freien gespielt werden. Es empfiehlt sich jedoch, auf einen ebenen Boden für das Spiel zu achten. Die Kinder setzen sich in einen Kreis und legen im Uhrzeigersinn je einen Stein aufeinander, sie schichten also quasi einen kleinen Berg aufeinander. Fliegt ein Stein herunter, ist das betreffende Kind ausgeschieden. Das Kind, das am Ende übrig bleibt, gewinnt die Runde.

___STEADY_PAYWALL___

4. Chile: Die flüchtenden Flamingos 

Wenn ihr mit eurer Kindergruppe nicht nur Geschicklichkeit trainieren wollt, sondern gleichzeitig viel Spaß haben möchtet, dann ist das Flamingo-Spiel aus Chile vielleicht die richtige Wahl als Kinderspiel. Bei diesem Spiel bedarf es keinerlei Utensilien. Es muss lediglich ein*e Fänger*in festgelegt werden – der Rest sind die Flamingos. Charakteristisch für einen Flamingo müssen die Kinder, die einen Flamingo mimen, dürfen diese nur auf einem Bein stehen und das andere Bein nach oben hin anziehen. Wenn es einem Kind jedoch gelingt, sich mit dem Arm unter den angezogenen Oberschenkel zu greifen, dabei die eigene Nase zu berühren und in dieser Stellung zu verbleiben, so darf dieses Kind nicht gefangen werden. Verliert ein Kind jedoch das Gleichgewicht, so muss es vor dem*der Fänger*in flüchten. Hat der Fänger alle Flamingos gefangen, dann ist das Spiel vorbei. 

5. Guyana: Kleiner Papagei, flieg’ weit! 

Besonders viel Feinmotorik, Geschicklichkeit und raumdimensionales Denken verlangt das Papageien-Spiel aus dem südamerikanischen Guyana ab. Dennoch kann es anhand einiger weniger Handgriffe beherrscht werden, sodass die Kinder viel Spaß bei diesem Kinderspielklassiker aus Guyana haben können. Für jedes Kind wird eine Kordel benötigt. Mit dieser wird eine Schlaufe gebildet und durch ein paar Handgriffe ein waschechter Papagei kreiert werden! Sitzen alle Schlaufen schlussendlich richtig an den Fingerspitzen, so kann jedes Kind seinen oder ihren Papagei an der Hand fliegen lassen und sich über dieses tolle Erfolgserlebnis freuen.

6. Paraguay: Die Spinne und die Fliege 

Für dieses Spiel aus dem für seine weiten Sumpflandschaften berühmten Paraguay benötigt ihr eine Gruppe an Kindern, die mindestens acht bis zehn Kinder umfasst. Da dieses Spiel sehr actionreich und lebhaft ist, empfiehlt sich ein Begrenzen der Spieldauer auf wenige Minuten pro Runde. Zu Spielbeginn bilden die Kinder einen Kreis. Ein Kind mimt die Fliege und stellt sich in die Kreismitte, ein Kind ist die Spinne und bleibt zunächst außerhalb des Kreises. Die Spinne muss nun probieren, durch die Mauer aus Kindern zu kommen und in den Kreis einzudringen. Gelingt ihr dies, öffnet sich der Kreis für einen kurzen Augenblick, sodass die Fliege entwischen kann. Fängt die Spinne die Fliege, so werden die Rollen getauscht und eine neue Runde beginnt.

7. Brasilien: Bloß nicht lachen 

Bei diesem lustigen Kinderspiel aus Brasilien müssen sich die Kinder zu Spielbeginn in einem Kreis positionieren. Nun schließen alle Kinder die Augen und ihr tippt einem der Kinder aus dem Kreis vorsichtig auf die Schultern. Dieses Kind löst sich nun aus dem Kreis, die Kinder dürfen die Augen nun wieder schließen. Dieses Kind hat nun die Aufgabe, nach und nach jedes Kind im Kreis abzuklappern und durch Grimassen und andere nonverbale Gesten zum Lachen zu bringen. Lacht ein Kind, so muss auch dieses Kind sich aus dem Kreis lösen und zieht nun auch mit Grimassen umher und probiert die anderen Kinder zum Lachen zu bringen. Der*die Gewinner*in kann am Ende mit einer Süßigkeit belohnt werden. 

8. Peru: Die schnappende Hand 

Mit mindestens acht Kindern könnt ihr dieses peruanische Kinderspiel spielen, welches auf die Reaktionsfähigkeit und Schnelligkeit von den Teilnehmer*innen abzielt. Zu Spielbeginn positionieren sich alle Kinder vor ein Kind, welches den Schnapper mimt. Dieses Kind öffnet seine Hand, alle anderen Kinder legen ihren Zeigefinger in die geöffnete Hand. Die Hand schnappt ohne Vorwarnung zu. Das Spiel wird so oft wiederholt, bis ein*e Gewinner*in gekürt werden kann.

9. Guatemala: Das Murmelspiel

Für dieses Spiel müsst ihr drei Teams bilden, die in etwa die gleiche Personenstärke haben. Gespielt werden kann das Kinderspiel hervorragend im Sommer auf einem Spielplatz, auf dem der Untergrund aus losem Sand besteht. Vor Spielbeginn werden drei je etwa zehn Zentimeter tiefe Kuhlen in den Boden gegraben. Die drei Kinderteams haben nun die Aufgabe, aus einer Entfernung von eineinhalb bis zwei Metern mit Murmeln in die Kuhlen zu werfen. Um dies zu schaffen, hat jede Gruppe drei Wurfversuche. Das Kinderteam, das die meisten Treffer gelandet hat, gewinnt die Runde. Danach können für eine neue Runde die Teams durchmischt werden. 

10. Dominikanische Republik: Das Kugelspiel (Yas)

Für Kinder ab fünf Jahren ist das Kugelspiel aus der Dominikanischen Republik prädestiniert. Ihr könnt es euch mit älteren Kindern spielen. Für das Spiel Yas sind insbesondere strategisches Denken, Geschicklichkeit und Schnelligkeit von Nöten. Als Material werden für dieses Spiel zehn kleine Figuren (z.B. Playmobilfiguren) und eine Kugel (z.B. ein Tischfußball) benötigt. Alle zehn Figuren müssen einem Tisch oder einen sonstigen Ablagemöglichkeit auf Hüfthöhe gestellt werden. Die Schwierigkeit von Yas besteht darin, die Kugel in die Luft zu werfen und gleichzeitig mit der anderen Hand eine Figur vom Tisch zu greifen. Fällt die Kugel jedoch zu Boden, so ist das nächste Kind an der Reihe. 

11. Paraguay: Schmutziger Spielspaß (Paila Jeherè)

Paraguay kann mit einem Spiel aufwarten, das nicht nur für ordentlich Action und Spaß, sondern auch für viel Gelächter bei den Kindern sorgen wird. Paila Jeherè hat zum Gegenstand, aus einer tiefen Pfanne Münzen mit dem Mund zu fischen, die jedoch in Bratfett liegen. Die Kinder müssen probieren, irgendwie die Münzen mit den Zähnen zu erwischen – eine ziemlich glitschige und lustige Angelegenheit. Ihr könnt für das Spielende eine Schachtel mit Feuchtigkeitstüchern bereitlegen, mit denen sich die Kinder das Kind nach dem Spiel das Gesicht sauberwischen können.

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,070AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel