Bibel-Gruppenstunde: Die zehn Plagen

Beitrag speichern
gespeichert

In der Gruppenstunde für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren geht es heute um zehn Plagen. Dabei bietet ihr den Teilnehmer*innen ein Programm an, bei dem sie passend zum Thema ca. 60-90 Minuten etwas über diese Plagen lernen. Dabei steht natürlich der spielerische und kreative Aspekt im Vordergrund, um diese Bibelstelle altersgerecht zu besprechen.

Begrüßung und Warmup

Stellt euch gemeinsam mit den Kindern in einem Kreis auf und heißt sie Willkommen. Dann schüttelt ihr eure Arme und Beine aus, streckt und dehnt euch einmal kräftig und wärmt euch etwas auf, denn später soll es zum Teil sehr aktiv einhergehen. Anschließend leitet ihr das Thema ein, indem jede*r einmal sagt, was ihm*ihr in den letzten Tagen so richtig auf die Nerven gegangen ist und sich wie eine Plage angefühlt hat.
Nach dieser Einleitung kommt ihr dann mit einem nahtlosen Übergang auf die Bibelstelle zu sprechen.

Vorstellung des Moduls

___STEADY_PAYWALL___

In dem Bibelteil 2. Buch Mose 7-10 geht es um die Zehn Plagen, welche über Ägypten kamen und sich besonders gegen die Gottheiten stellten. Die zehn Plagen bestehen dabei aus folgenden Aspekten:
– Wasser wird zu Blut
– Frösche
– Stechmücken
– Hundsfliegen
– Pest über das Vieh
– Blättergeschwüren an Menschen und Tieren
– Schwerer Hagel
– Heuschrecken
– Dreitägige Finsternis
– Die Tötung der Erstgeburt

Extra für Gruppenstunde und Ferienlager findest du hier im Blog die Kinder-Bibel für die Jugendarbeit mit dieser Bibelstelle zum Vorlesen.

Wir diskutieren über die Bibelstelle

Lest den oben genannten Teil der Bibel in einer kindgerechten und verständlichen Fassung vor, um diesen dann anschließend zu besprechen und zu diskutieren. Thematisiert, dass es bei den Plagen vor allem darum geht, dass die Dinge, welche die Menschen besonders begehrten, ihnen durch die Plagen genommen wurden.
Was mag das wohl für einen Sinn und Grund haben? Welche Lehren können Menschen sich daraus ziehen?

Ein Spiel zur Geschichte

Um die Aufmerksamkeit weiter aufrecht zu erhalten, ist es wichtig, dass die Kinder trotz der Wissensvermittlung einen möglichst aktiven Teil im Programm geboten bekommen. Dazu dürfen sich die Kinder zur Musik durch den Raum bewegen. Ruft ihr dann jedoch ein Schlagwort in den Raum, welches ihr vorher besprochen habt, müssen sie eine Aufgabe bzw. Bewegung erfüllen. Hier sind dazu Beispiel:
– Wasser wird zu Blut: Die Spieler*innen müssen sich dazu auf einem Gegenstand in Sicherheit bringen, damit sie nicht von einer solchen Flut erfasst werden.
– Frösche: Alle müssen sich hinhocken und wie Frösche umherhüpfen, dabei wird laut gequakt.
– Schwerer Hagel: Um nicht von den großen Hagelkörnern getroffen zu werden, müssen sie unter etwas Schutz suchen.
– Dunkelheit: Führt einen kleinen Sonnentanz auf, z.B. in Form von vielen wilden Bewegungen, damit die Sonne wieder scheint. (Hier dürft ihr auch gerne ein Licht nutzen und dieses ausmachen!)

Hauptaktion: Glücksbringer basteln

Was den Ägyptern damals gegen die zehn Plagen bestimmt geholfen hätte, wären diese Glücksbringer. Sprecht zunächst darüber, worin die Kinder ihr Glück sehen und ob sie schon mal einen Glücksbringer besessen haben oder sogar besitzen. Anschließend wollt ihr nun selbst kleine Glücksbringer basteln, um euch in Zukunft vor “den Plagen des Alltags” besser schützen zu können. Setzt euch dazu gemeinsam an einen Tisch mit ausreichend Platz.
Wie ihr dann die Glücksbringer basteln könnt, findet ihr hier in diesem ausführlichen Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Abschlussrunde

Zum Abschluss dürft ihr euch nun gerne eure gebastelten Glücksbringer zeigen. Sprecht an dieser Stelle auch gern darüber, wofür ihr den Glücksbringer in nächste Zeit gut gebrauchen könnt, beispielsweise wenn Zeugnisse anstehen oder ihr Geburtstag habt und es hier die tollsten Geschenke geben soll.
Auch Glück in Form von einer Taschengelderhöhung oder ganz allgemein im Alltag, um gesund und glücklich zu bleiben, zählt hierzu.

Gemeinsam verabschieden

Bedankt euch bei den Kindern für das tolle Miteinander in dieser Runde und verabschiedet sie so mit einem guten Gefühl aus der heutigen Gruppenstunde.

Materialien:
– Musik
– ggf. ein Licht
– Material für die Glücksbringer (siehe Video)

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.



Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,199FansGefällt mir
6,418FollowerFolgen
12,155FollowerFolgen
1,899FollowerFolgen
1,130AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel