Halloween-Spiele und Ideen

Bibel-Gruppenstunde: Adam und Eva im Paradies

Vermutlich habt ihr euch schon mit der Schöpfungsgeschichte auseinandergesetzt, da darf dann natürlich nicht der Zusammenhang zwischen dieser und der Geschichte von Adam und Eva im Paradies fehlen.

Innerhalb von 60-90 Minuten wollt ihr eine Gruppenstunde für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren anbieten.

Dazu fangt ihr mit einer Begrüßungsrunde an, gefolgt von der Vorstellung der Geschichte und einer dazu angrenzenden Diskussion zum Thema. Darauf folgt dann direkt ein Spiel, eine Hauptaktion, ein Abschlussspiel und natürlich die Verabschiedung.

Begrüßung

Versammelt euch in einem Stuhl- oder Sitzkreis und begrüßt die heutigen Teilnehmer*innen. Ihr erzählt, dass es heute um Adam und Eva gehen sollen, also die ersten Menschen auf der Welt, die von Gott geschaffen wurden.
Macht euch ein Bild davon, wer die Geschichte bereits kennt und lasst diese gerne in eigenen Worten von den Kindern wiedergeben.

Vorstellen der Geschichte

Die Geschichte von Adam und Eva im Paradies könnt ihr im 1. Buch Mose finden und zwar in den Kapiteln 2 bis 5. Darin halten sich Adam und Eva nicht an die von Gott geschaffenen Regeln und werden deshalb aus dem Paradies verbannt. Sie bekommen Kinder, von denen alle darauffolgenden Menschen abstammen sollen.

Stellt diese Geschichte ausführlich vor, gerne auch als kleine Lesestunde. Leitet nun eine thematisch passende Diskussionsrunde ein, indem ihr zunächst offengebliebene Fragen beantwortet. Dann werden Fragen gestellt, welche die Diskussionsrunde anregen sollen, wie beispielsweise diese:

  • Könnt ihr nachvollziehen, warum Gott sowohl Adam als auch Eva aus dem Paradies verbannt haben?
  • Glaubt ihr daran, dass alle Menschen von zwei Personen und deren Kinder abstammen?
  • Wie könnt ihr es euch erklären, dass Gott zunächst nur zwei Menschen, also Adam und Eva, erschuf und nicht mehr?

Spiel zu der Geschichte

Wascht euch zunächst alle gut die Hände. Nun erhält jede*r einen Apfel, ein Schneidebrett und ein Obstmesser. Die Äpfel werden nun entkernt und in acht Teile zerschnitten. Dabei dürft ihr natürlich gerne helfen.
Nun wird der Apfel an die Person links weitergegeben und diese muss nun versuchen, den Apfel wieder zusammenzusetzen. Gerne dürfen hierbei Zahnstocher verwendet werden. Wer schafft es alles, den Apfel wieder zusammen zu puzzeln? Natürlich werden die Äpfel dann noch gegessen.

Haupt-Aktion: Rollenspiel zur Geschichte

Ihr wollt nun zur Bibelstelle ein Rollenspiel einproben, durchführen und anschließend aufnehmen. Dazu werden zunächst die Rollen verteilt, Kostüme werden gestaltet und die Requisiten werden aufgebaut und verteilt. Jede*r soll hierbei seinen Teil beitragen. Probt den Text zusammen ein und überlegt, wie ihr die Geschichte als Rollenspiel umsetzen könnt.
In der Geschichte sind Adam und Eva nackt, das geht hier natürlich nicht. Vielleicht könnt ihr hautfarbene Klamotten auftreiben oder euch einfach ein Lendenschurz und ein entsprechendes Oberteil anziehen. Sicherlich findet ihr dazu gemeinsam mit den Teilnehmer*innen eine Lösung.
Ihr wollt euch die Umsetzung als Erinnerung abspeichern, deshalb könnt ihr nach mehreren Proben das Rollenspiel mit einer Kamera aufnehmen.

Interessante Infos zum Thema Rollenspiel mit Kindern findet ihr übrigens hier.

Abschlussspiel & -Runde

Für den heutigen Abschluss geht ihr nach draußen, im Idealfall direkt in die Natur. Nun finden sich je zwei Kinder zusammen und sie bekommen nun die Aufgabe, einen Gegenstand der Natur für das jeweils andere Kind zu suchen. Dabei geht es darum, dass zwischen dem Gegenstand und dem Kind ein Bezug hergestellt werden kann, beispielsweise gemeinsame Erlebnisse, Erinnerungen oder allgemein Eigenschaften, die durch Kind und Gegenstand gleichermaßen gekennzeichnet sind.
Findet euch wieder in einem Kreis zusammen und erzählt, welche Gegenstände ihr ausgetauscht habt und warum.

Verabschiedung

Kehrt nun ggf. noch zurück zum Gruppenraum und verabschiedet die Runde. Gerne könnt ihr an der Stelle noch erwähnen, welche Thematik ihr in der nächsten Stunde behandeln werdet.

Materialien:
– Äpfel
– Schneidebretter
– Messer
– Zahnstocher
– Verkleidungen
– Utensilien
– Kamera

Jugendleiter-Newsletter bestellen

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Daniel
Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

über mich

Foto von Daniel Seiler | Jugendleiter-Blog
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,156FansGefällt mir
5,948FollowerFolgen
11,094FollowerFolgen
1,394FollowerFolgen
728AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

In meinem kostenlosen Newsletter findest du genau die Ideen, die du für deine Gruppenstunde, dein Ferienlager oder deine Arbeit mit Heranwachsenden brauchst! Jede Woche erhältst du aktuelle Tipps und Ideen, mit denen du viel Zeit in der Vorbereitung deiner Gruppenstunden und Ferienlager sparst.