10 Regenbogen-Ideen für den Kindergarten

Regenbögen sind etwas ganz Besonderes und sehr interessant für Kinder. Sie sehen nicht nur wundervoll aus, sie sind auch faszinierend. Kinder lieben Farben und ein Regenbogen stellt dabei die ultimative Farbkombination dar. Deshalb gibt es viele verschiedene Möglichkeiten von Spielen und Basteln im Zusammenhang mit diesen. Viele Beschäftigungen sind auch im Kindergarten möglich.

Klassisch, aber trotzdem wundervoll

Zu aller erst gibt es natürlich die klassischste Variante zur Beschäftigung der Kinder im kreativen Bereich: das Ausmalen. Vielleicht denkt ihr jetzt, „oh wie langweilig ist das denn?“. Aber ein Projekt ist immer nur so langweilig, wie man es gestaltet. So könnte man eine Art Wettbewerb aus diesem Projekt machen und den Kindern als Preis ein kleines Geschenk überreichen. Sie könnten dann ihre Bilder gegenseitig bewerten und erste Erfahrungen in fairen „Wettbewerben“ sammeln.

Basteln und Malen – viele Möglichkeiten

Im Bastel- und Malbereich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten der Gestaltung. Eine andere Variante wäre der so genannte schnellste Regenbogen der Welt. Hierfür benötigt man lediglich einen Schwamm, Malfarben für den bestimmten Untergrund und logischerweise einen Untergrund auf dem die Farben ausgebracht werden sollen. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, ob Papier, Wand, Fenster oder Boden ist vollkommen egal. Man muss ausschließlich die Farben in der richtigen Reihenfolge auf dem Schwamm aufbringen und im Anschluss in einer bogenförmigen Bewegung auf der Fläche aufbringen. Dies bietet sich vor allem an, wenn eine neue Fläche im Kindergarten gestaltet werden soll.

Auch hier macht die Corona-Pandemie nicht Halt

Apropos Fläche gestalten, hierfür gibt es eine wunderschöne Aktion in der Corona-Pandemie. Als internationales Zeichen der Solidarität begannen Kindertagesstätten in Italien damit, Regenbögen auf ihre Fenster zu malen. Dies soll auf die Schwierigkeiten, die die Kontaktbeschränkungen für Kinder mitbringen hinweisen und als Zeichen der Hoffnung dienen.

Draußen ist es doch am Schönsten

Das Basteln hält so viele Möglichkeiten offen, dass sich selbst mit dem Thema Regenbogen im Kindergarten eine Vielzahl an Projekten ermöglichen lassen. Das muss nicht immer mit gekauften Materialien stattfinden. Wenn es möglich ist und der Kindergarten einen Wald in der Nähe hat, kann auch in diesem ein Spaziergang unternommen werden.

Dabei können Naturmaterialien gesammelt werden, wobei dies mindestens 5 verschiedene Dinge (zum Beispiel Blätter, Zweige, Steine) sein sollten. Außerdem sind normale Bastelmaterialien, Alleskleber, ein Pappkarton und deckende Farben notwendig. Die gesammelten Materialien aus dem Wald sollten sortiert werden. Danach sollte man den Pappkarton unterlegen und den Alleskleber in Form eines Regenbogens auftragen, nun müssen die Naturmaterialien geordnet und in Form von Bögen gut festgedrückt werden. Im Anschluss lässt man alles trocknen und malt dann die verschiedenen Stoffe mit den deckenden Farben in der Reihenfolge des Regenbogens an.

Wettbewerbe beleben den Kindergarten

Hier könnte man auch noch einen anderen Wettbewerb stattfinden lassen. Wenn alles blüht und gedeiht, sieht man viele Farben überall. Deshalb könnte man diese Farbvielfalt nutzen und ein Spiel daraus machen. Wer zuerst alle Farben des Regenbogens in der Natur gefunden hat, wird gewinnen. Im Anschluss könnte man eine Auswertung machen, bei der alle Pflanzen und Blumen benannt werden und somit ein Mehrwert für die Kinder entsteht.

Schnitzeljagden liebt doch jede*r

Das Suchen macht vielen Kindern sehr viel Spaß, dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten für drinnen und draußen. Eine Möglichkeit für eine Schnitzeljagd an der frischen Luft wäre es, in einer Woche, in der ein Regenbogen zu sehen war, eine Schnitzeljagd zu veranstalten, in der das Ende des Regenbogens zu suchen ist. Dabei können verschiedene leichte Wissensabfragen, sowie kleine Spiele eingebaut werden. Am Ende sollte ein kleiner Schatz mit Goldmünzen in Form von Schokolade zu finden sein. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt, welches in einer Gruppe gelöst werden sollte.

Ob in der Natur oder im Kindergarten

Doch auch für einen regnerischen Tag ist ein kleines Spiel in Form einer Schnitzeljagd möglich. Dieses ist vor allem für 3-4 jährige Kinder geeignet und dauert etwa 15 bis 30 Minuten. Es kann mit einer unbegrenzten Anzahl an Kindern gespielt werden. Jedes Kind braucht ein großes Blatt Papier und Buntstifte in den Farben des Regenbogens, außerdem sollten genügend farbige Spielzeuge in der Nähe sein. Zu Beginn des Spiels malen die Kinder einen Regenbogen, wobei zwischen den Farben immer 4 cm Platz gelassen werden sollte. Danach durchsuchen die Kinder das Zimmer nach Spielzeugen und Kleinteilen in den Farben des Regenbogens und müssen diese richtig zuordnen. Man kann dann verschiedene Aufgaben stellen, sodass man beispielsweise sagt, dass 5 rote, 4 blaue und 2 orangene Gegenstände gefunden werden müssen. Das ist natürlich alles individuell anpassbar.

Wasser und Regenbögen gehören unabdingbar zusammen

Regenbögen können nicht nur natürlich entstehen, man kann sie auch im Kindergarten künstlich herstellen. Dabei braucht man nur einen sonnigen, warmen Sommertag und einen Wasserschlauch mit Wasseranschluss. Man stellt sich hierbei mit dem Wasserschlauch mit dem Rücken zur Sonne und spritzt mit einem feinem Sprühregen in die Luft. Nun entsteht ein künstlicher Regenbogen, das ist sehr faszinierend für die Kinder und kann auch einige bildende Elemente haben, Zusätzlich kann es als Abkühlung für die Kinder dienen.

Großes Projekt „Wetter“

Diese Aktion könnte auch mit einem Projekt „Wetter“ verbunden werden. Hierbei können sich die Kinder über Sonnenschein, Regen, Gewitter und auch den Regenbogen informieren. Dabei könnte eventuell ein kleiner Text vorgelesen werden und die Kinder müssen in deren Folge verschiedene Aufgaben zu den Möglichkeiten des Wetters erfüllen. Beispielsweise müssen sie sagen, wann ein Regenbogen entsteht.

Die Belohnung eines harten Tages

Auch beim Essen gibt es viele Farben, vor allem Obst bietet eine außergewöhnliche Vielfalt. Deswegen bietet sich ein Obstteller, welcher wie ein Regenbogen angeordnet wird, an. Dieses Projekt kann auch in das oben genannte Tagesprojekt eingebunden werden. Mögliche Farben und das dazugehörige Obst sind:
-rot und Kirsche
-orange und Orange
-gelb und Ananas
-grün und Trauben
-blau und Blaubeeren
-lila und Pflaumen.
Das wäre eine Möglichkeit einen besonderen Projekttag abzuschließen.

Alles in allem gibt es sehr viele Möglichkeiten den Regenbogen individuell in das Leben im Kindergarten einzubinden. Deshalb bietet sich ein großes Projekt sehr an.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,999FansGefällt mir
5,510FollowerFolgen
9,132FollowerFolgen
1,370FollowerFolgen
340AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel