Bewegungsgeschichte für Kinder: Igel

Du bist ein kleiner Igel und traurig. Du weinst und schniefst ganz laut. Kein anderes kleines Tierkind mag mir Dir spielen. Alle sagen, Deine Stacheln picksen. Traurig schleichst Du zum Bach, nimmst eine Handvoll Wasser und wäscht Dir das Gesicht. (Gesicht waschen). Du fühlst Dich ein wenig besser. Da kommt ein Frosch angehüpft (hüpfen). Du legst den Kopf schief und drehst Dich weg (Kopf schliefigen und wegdrehen). „Hey, warum drehst Du Dich weg?“, fragt der Frosch. Du zuckst mit den Schultern (mit den Schultern zucken). „Ja, weil ich doch pickse“, sagst Du und zeigst auf Deine Stacheln (auf Deinen Rücken zeigen). Na und, wir können doch gemeinsam spielen. Mein Lieblingsspiel ist Fliegen fangen und blitzschnell schnappt er mit seiner langen Zunge nach einer Fliege. Du tust es ihm gleich und streckst schnell Deine Zunge heraus (Zunge herausstrecken). Aber sie ist zu kurz. Du winkst dem Frosch zum Abschied zu und gehst weiter (winken und Gehbewegungen machen). 

Plötzlich fällt Dir eine Nuss auf den Kopf. Aua, das hat weh getan… (Kopf reiben). Das Eichhörnchen hat sie aus versehen fallen lassen. „Oh, sorry“, ruft es und hüpft vom Baum herunter. „Wollen wir spielen? Am Liebsten klettere ich auf Eichenbäumen herum.“, sagt es. Schwups, ist das Eichhörnchen weg. Du versuchst den Baum hochzuklettern (Kletterbewegungen). Aber Du rutscht wieder herunter, egal wie sehr Du Dich festkrallst (festkrallen). Du winkst dem Eichhörnchen zum Abschied enttäuscht zu und gehst weiter (winken und Gehbewegungen machen).

Du triffst zwei kleine Füchse, die sich gegenseitig kitzeln. „Oh, ich bin noch nie gekitzelt worden.“, sagst Du. Die Füchse lassen sich das nicht zweimal sagen und kitzeln Dich am ganzen Körper (Dich selbst oder Deinen Nachbarn kitzeln). Du musst laut lachen (lachen). Da sticht sich der größere Fuchs an Deinen Stacheln, er jammert lauf auf und die beiden laufen schnell weg. Du winkst Ihnen langsam hinterher und gehst mit traurigem Gesichtsausdruck weiter (winken und Gehbewegungen machen).

Da triffst Du einen kleinen Waschbären, der gerade jonglieren übt. Er gibt Dir drei Bälle und Du versuchst ebenfalls zu jonglieren. Das kannst Du ganz prima und Du strahlst über das ganze Gesicht (jonglieren und lächeln). Fünf Mäuse kommen vorbei und applaudieren laut. Die Mäuse ihrerseits machen eine Mäusepyramide und Du applaudierst begeistert (applaudieren). Jetzt bist Du wieder an der Reihe. Du rollst Dich zu einer kleinen Kugel zusammen und rollst dreimal im Kreis (ganz klein machen). Alle Tiere jubeln. Da hörst Du Deine Mutter rufen (Hand hinter Ohr und horchen). Es ist Zeit zum Abendessen.

Schnell läufst Du heim (Laufbewegungen). Du wäscht Dir die Hände, ordnest Deine Stacheln auf dem Kopf und setzt Dich an den Tisch (Hände waschen, Haare ordnen, auf Stuhl setzen). So hungrig wie Du bist, ißt Du im Handumdrehen Deinen Würmersalat und Dein Omelett aus frischen Eiern verschlungen (essen). Oh, das war lecker… Du reibst Dir Deinen Bauch (Bauch reiben). Dann läufst Du in Omas Zimmer und erzählst ihr von Deinen Erlebnissen (tun, als ob Du erzählst). Wild gestikulierst Du mit beiden Händen (gestikulieren)! Dann ist es Zeit, für Deine Dusche. Du wäscht Dich mit Genuss unter den Achseln und am ganzen Körper (tun, als ob Du duschst). Anschließend bereitest Du Dein Blätterbett vor und legst Dich schlafen (Bett vorbereiten). Deine Mama macht das Licht aus und Du fällst lächelnd in einen tiefen Schlummer (Hände gefaltet unter den Kopf legen und schlafen). Morgen gehst Du wieder zum Waldtier-Zirkus und Du wirst viel Spaß haben mit Deinen neuen Zirkusfreunden!

Bewegungsgeschichte für Kinder: Igel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Bewegungsgeschichte für Kinder: Igel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,980FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
6,959FollowerFolgen
1,376FollowerFolgen
140AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Bewegungsgeschichte für Kinder: Sommer

Es ist der erste Tag der großen Ferien (Kinder klatschen in die Hände), deine ganze Familie hat Urlaub und du könntest vor Freude die...

Bewegungsgeschichte für Kinder: Farben

Stell dir vor, du bist ein Marienkäfer. Du bist ein roter Marienkäfer und krabbelst durch die Wiese (auf allen Vieren durch den Raum krabbeln)....

Bewegungsgeschichte für Kinder: Zoo-Besuch

Heute ist Samstag und es geht in den Zoo. Vor dem Eingang siehst du schon eine lange Schlange. Während ihr wartet, schaust du dir...