Sketch: Der Eiswagen am Badesee

Sketch für Kinder aller Altersklassen, Lehrer*in, Eltern und eine*n Eismann*frau

Humor und Spaß entstehen bei diesem Sketch durch lustige Szenen rund um den Badesee. Die Darsteller haben ihren Spaß an den Spielen wie Schweinchen in der Mitte, das damit verbundene Kippeln auf der Luftmatratze, Planschen und Tunken. Der Austausch von Rezepten unter den Müttern kann ebenfalls humorvoll und ironisch dargestellt werden (Törtchen mit spitzen Fingern essen…).

Ein Klassenausflug führt eine Schulklasse mit Lehrern und einigen Eltern an den nahe gelegenen Badesee. Alle verbringen einen fröhlichen, bunten Nachmittag. Die Eltern haben einige Snacks vorbereitet, überall liegen Decken, Handtücher und Schwimmtiere.
Gruppe 1 (an einem Holztisch auf der Wiese)
Elternteil 1: Wer hat die leckeren Tomatentörtchen mit Basilikum gebacken?  
Elternteil 2: Das war ich. Die kann mein Sohn auch essen. Er ist laktoseintolerant und hat einige Allergien gegen bestimmte Lebensmittel. Wir müssen immer aufpassen.
Elternteil 1: Du kannst mir gerne das Rezept geben. Sehr lecker, diese Törtchen.
Elternteil 3: Der Salat mit Ananas und Schinken schmeckt auch sehr gut.
Elternteil 1: Wollen wir die Kinder zum Essen rufen?
Elternteil 2: Die kommen schon von alleine, wenn sie Hunger haben. Lass sie doch planschen.
Gruppe 2 (mit Luftmatratze und Wasserball im Badesee)
Kind 1: Lass uns Wasserball spielen.
Kind 2: Schweinchen in der Mitte ist lustig.
Kind 3: Das Schweinchen in der Mitte muss auf die Luftmatratze. Wie wäre das?
Kind 4: Ich fange an. 
Kind 4 versucht sich auf die Luftmatratze zu knien und den Ball zu fangen, den die Schüler um ihn herum werfen. Es ist ein fröhliches Geplätscher.
Gruppe 3 (Ein paar Jungs und männliche Elternteile spielen Fußball auf der großen Liegewiese)
Kind 1: Schieß doch.
Kind 2: Tooor!
Elternteil: Lauf, komm lauf doch!
Kind 1: Ich steh frei, gib den Ball ab.
An der Straße klingelt eine Glocke. Die Kinder laufen zu den Eltern und kommen aus dem Wasser.
Kind 1: Der Eiswagen. Da kommt der Eismann. Ich möchte ein Eis.
Kind 2: Ich auch. Los, schnell. Abtrocknen. Mama, bitte, dürfen wir Eis? Der Eiswagen ist da.
Kind 3: Bitte. Wir brauchen Kleingeld. Wir wollen so gerne ein Eis. Der Eiswagen hat die besten Sorten. Bitte.
Die Kinder rennen zu ihren Sachen und den Eltern, kramen Handtücher zusammen und besorgen sich jeweils einen Euro.
Kind 1: Ich bin fertig. Ich laufe hin und halte den Eismann auf. Sonst fährt er weiter.
Eismann: Ich habe euch gesehen. Was möchtest du denn?
Kind 1: Ich hätte gerne Schokolade. Aber meine Freunde kommen auch noch.
Eismann: Ich warte, bis alle da waren.
Die Kinder dürfen sich alle ein Eis holen. Ein kleiner Junge steht etwas traurig abseits.
Elternteil: Was ist mit dir? Möchtest du nicht?
Junge: Ich darf kein Eis. Ich habe Allergien gegen Nüsse und bin laktoseintolerant. Keine Milch. Wassereis hat der sicherlich nicht.
Elternteil: Wir können den Eismann trotzdem fragen. 
Junge: Ach, ich kenne das schon. Macht nichts. Ich esse später die Tomatenhörnchen.
Elternteil: Los, komm schon. Fragen kostet nichts. 
Die beiden gehen zusammen zum Eiswagen und stellen sich an.
Eismann: Und Du? Was darf es sein?
Junge: Ähm, ich, also….doofe Frage. Haben Sie zufällig laktosefreies Eis und ohne Nüsse?
Eismann: Klar, habe ich. Es gibt viele, die inzwischen kein Milcheis mehr essen können. Und ich gehe immer mit der Zeit.
Junge (strahlt): Welche Sorte?
Eismann: Blaubeer. 100 % laktosefrei und vegan.
Junge: Mama, Mama… komm schnell. Ich brauche Geld. Der Eismann hat spezielles Eis für mich.
Elternteil: Ich gebe dir das Geld. Du kannst es später von deiner Mutter holen und mir wieder geben. Oder ich lade dich einfach ein.
Junge: Danke, danke vielmals. Schön, wenn man nicht immer abseits stehen muss.

Sketch: Der Eiswagen am Badesee
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Sketch: Der Eiswagen am Badesee
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,990FansGefällt mir
4,416FollowerFolgen
7,159FollowerFolgen
1,373FollowerFolgen
159AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Sketch: Die Müllsammelaktion

Ein Sketch für Schüler*in, Lehrer*in und eine*n Hausbesitzer*in Komik entsteht durch die unterschiedlichen Gegenstände, die als Müll gefunden und...

Sketch: Die Gruppenarbeit

Sketch für Schüler*innen einer Klassengemeinschaft Eine falsche, ungewollte und nicht geplante Powerpointpräsentation mit lustigen Kinderbildern eines*einer Schüler*in macht die...

Sketch: Schüleraustausch in Frankreich

Sketch für mindestens vier ältere Jugendliche, eine*n Fahrkartenverkäufer*in, eine*n Bistrobesitzer*in  Mangelnde Sprachkenntnisse der Jugendlichen, falsche Ausdrucksweisen und Unterhaltungen mit...