Sketch: Auf dem Campingplatz

Sketch für mindestens fünf jüngere Kinder

Die Schüler nehmen das mehrfache Zusammenfallen der aufgebauten Zelte mit Humor.

Eine Gruppe Kinder möchte ein Wochenende auf dem Campingplatz verbringen. Die Kinder haben ein Gemeinschaftszelt zum Übernachten dabei und ein kleineres Materialzelt. Auf dem Campingplatz angekommen, muss zuerst das Lager eingerichtet werden. Die Kinder suchen sich einen schattigen Platz unter Bäumen und bauen die Zelte auf.
Kind 1: Das größere Schlafzelt stellen wir nach vorne. Das Materialzelt nach hinten. Hier vorne ist der Boden schön gerade. 
Kind 2: Jeder nimmt eine Ecke von der Plane. Dann ziehen wir die Stangen rein.
Kind 3: Eigentlich soll der Aufbau ganz einfach sein.
Kind 4: Wo sind die Heringe? Dann können wir die Laschen festmachen. Ach, hier.
Kind 3: Die Heringe ganz zum Schluss, oder? 
Kind 4: Ja, oder am Anfang. Dann ziehen wir das Zelt hoch.
Kind 2: Okay, dann machen wir das so.
Nach einigem Hin und Her, steht das erste Zelt. Die Kinder machen sich an das Materialzelt.
Kind 1: Ganz schön windig heute. Schau mal, wie das Zelt wackelt.
In dem Moment reißt eine Windbö das erste Zelt aus den Heringen und es fällt alles zusammen.
Kind 3: Nein. Also vielleicht sollten wir doch erst das Zelt hochziehen und dann die Heringe fest stecken.
Kind 4: Das hat damit nicht viel zu tun. Aber probieren wir es aus.
Kind 2: Lass es uns nochmal versuchen, bevor wir das andere aufbauen. Diesmal sorgfältiger.
Kind 3: Irgendetwas haben wir übersehen.
Die Kinder legen die Plane auseinander, sammeln die Heringe ein und beginnen von vorne. Es dauert lange, bis das Zelt wieder steht. 
Kind 5: Da Zelt steht. Ich denke, es ist fest genug jetzt. Bauen wir das zweite auf.
Kind 4: Fertig. Lass uns die Matten, Schlafsäcke und unsere Sachen einräumen. Dann ab zum Strand.
Kind 3: Ich habe Hunger.
Kind 4: Wir nehmen den Kocher mit zum Strand. Da können wir uns Ravioli heiß machen.
Die Kinder packen alles zusammen und laufen mit Handtüchern, Kocher, Ravioli und Saftschorle zum Strand. Gegen Abend kehren sie zum Zeltplatz zurück.
Kind 1: Nein, schaut mal. Unser Zelt…. zusammengefallen.
Kind 2: Also irgendwas läuft da falsch. Nicht schon wieder.
Kind 3: Hat jemand die Aufbauanleitung gesehen? Dann müssen wir es nach genauem Plan versuchen.
Die Kinder kramen in ihren Sachen nach der Anleitung.
Kind 4: Ich hab die Anleitung gefunden.
Kind 3: Wo hat die gesteckt?
Kind 4: Ihr werdet es nicht glauben. Hier ist noch ein kleines Paket mit der Querstange, Seilen und der Anleitung. Wir haben eine Stange zur Sicherung vergessen…
Kind 5 (lacht): Dann sollte es ja jetzt endlich klappen. Sonst liegen wir heute Nacht plötzlich im Freien.
Kind 3: Da habe ich ja Lust drauf.
Die Kinder fangen von vorne an, diesmal mit allen Stangen. Anschließend spannen sie die Seile und stecken die Heringe fest.

🏕 Hol dir den Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde eine*r von 3.200 Abonnent*innen. So erhältst du regelmäßig neue Spiel-und Aktionsideen sowie Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

2,000FansGefällt mir
3,172FollowerFolgen
8,272FollowerFolgen
1,374FollowerFolgen
249AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Sketch: Eine Busfahrt, die ist lustig

Sketch für eine*n Busfahrer*in, zwei Lehrkräfte oder Betreuer*innen, mehrere Schüler*innen  Eine typische und immer wieder lustige Situation: Kurz nach Abfahrt zu einer längeren Reise müssen...

Sketch: Schüleraustausch in Frankreich

Sketch für mindestens vier ältere Jugendliche, eine*n Fahrkartenverkäufer*in, eine*n Bistrobesitzer*in  Mangelnde Sprachkenntnisse der Jugendlichen, falsche Ausdrucksweisen und Unterhaltungen mit Händen und Füßen führen zu lustigen...

Sketch: Feueralarm im Schulgebäude

Sketch für eine Kindergruppe mit integrierten Behinderten Komik entsteht durch die Art und Weise, wie das behinderte Mädchen getragen wird. Außerdem wird scherzhaft dargestellt, dass...