Start Ferienlager-Ideen Ferienlager-Mottos Ferienlager-Motto: Franz von Assisi

Ferienlager-Motto: Franz von Assisi

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Ferienlager machen Kindern immer Spaß. Zu einem guten Ferienlager gehört natürlich auch ein ordentliches und spannendes Ferienlager-Motto, bei dem die Kinder etwas mitnehmen und lernen können.

Franz von Assisi

Franz von Assisi ist mit Abstand einer der bekanntesten Heiligen des christlichen Glaubens und ein Vorbild auch des aktuellen Papstes Franziskus, der sich diesen Namen bewusst ausgesucht hat, um ihn als Papst zu tragen. Bescheidenheit, Liebe zur Schöpfung und Demut gehören zu seinen Hinterlassenschaften an Gläubige.

Es Kindern näherbringen

Die Geschichte dieses Mannes ist also eine gute und er selbst ein Vorbild. Wie kann man es nun Kindern näherbringen?

Erste Idee: Bilder gestalten

Verschiedene Stationen des Lebens von Assisi kann mittels Bildern dargestellt werden. Die Kinder könnten mit verschiedenen Materialen gemeinsam oder alleine ein Bild einer Station aus dem Leben von Assisi darstellen und formen. Kollagen mit Papierschnipseln, mit Farbe oder mit Nudeln legen? Alles ist möglich und der Kreativität sollte keine Grenze gesetzt werden.

Zweite Idee: Was ist Reichtum und was ist Armut?

Um den Kindern eine neue Sichtweise zu geben, können die Kinder und die Gruppenleiter zusammensitzen – am Lagerfeuer zum Beispiel – und darüber berichten, was sie als Armut und was als Reichtum empfinden und warum. Ganz nach dem Ferienlager-Motto Assisi. Es sollen den Kindern neue Sichtweisen entgegen derer, die von der Gesellschaft vermittelt werden, eröffnet werden, damit sie sich im Erwachsenenalter nicht in einem Hamsterrad des Verdienens und Ausgebens wiederfinden.

Dritte Idee: Teamarbeit

Auch der Umgang miteinander ist wichtig. Die Gruppenleiter können mit den Kindern auch verschiedene Alltagssituationen durchspielen und in kleinen Teams nachspielen, wie Assisi in modernen Zeiten wohl gehandelt hätte? Situationen im Internet oder in der Schule können erörtert und besprochen werden, während man sie durchspielt und dann kann man sich wieder in die Person von Assisi und seinem Werk hineinversetzen und damit etwas im Umgang im Alltag mitnehmen.

Vierte Idee: Ein Gang in die Natur

Assisi liebte die Schöpfung und erkannte als einer der ersten Menschen, wie sehr sie mit den Menschen verbunden ist, und dass wir ein Teil von ihr sind. Es ist daher eine gute Idee, mit den Kindern diese Schöpfung, die Natur, zu beobachten und wahrzunehmen. Man muss es spüren, um nachvollziehen zu können, was Assisis mit seinen Worten und Taten gemeint haben könnte, wenn er von Schöpfung sprach. Die Kinder sollten in einem Wald ihre Aufmerksamkeit schulen und man sollte als Gruppenleiter erklären, was es mit diesen oder jenen Dingen in der Natur auf sich hat. Wie alles miteinander zusammenhängt. Wie der Regen die Pflanzen nährt und wie sie die Tiere nähren und wie das Sonnenlicht dafür sorgt, dass die Blätter eines Baumes Sauerstoff herstellen.

Fünfte Idee: Quiz

Ein Quiz macht Kindern Spaß. Sie können ihr Wissen testen und in gesunden Wettbewerb treten. Obendrein können sie etwas lernen, wenn sie die Antwort nicht sofort selbst wissen. Man sollte also als Gruppenleiter ein Quiz über das Leben und das Wirken von Assisi vorbereiten und dann Fragen stellen, die mit Antwortmöglichkeiten ausgestattet sind. In kleinen Teams können die Kinder dann gegeneinander antreten und letztlich einen Preis gewinnen, der aber bescheiden sein sollte, um allen klar zu machen, dass es darum nicht geht, sondern um Dankbarkeit und Respekt, auch den Verlierern des Quiz gegenüber, wie Franz von Assisi und das Ferienlager-Motto es vermitteln sollten. Damit hat man gleich zwei Lektionen in einem.

Ferienlager-Motto: Franz von Assisi
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

Ferienlager-Motto: Franz von Assisi
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,920FansGefällt mir
3,639FollowerFolgen
4,822FollowerFolgen
1,332FollowerFolgen

Highlights

Ferienlager-Motto: Franz von Assisi

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
Ferienlager-Motto: Franz von Assisi

10 Rasenspiele für Kinder

Jugendleiter*innen-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter*innen und tausche dich mit Leser*innen des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte.

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf