10 Ideen für den Morgenkreis im Advent und zu Weihnachten

Autor*in

Aufrufe

Datum

Kategorie

Die Advents- und Weihnachtszeit ist eine ganz besondere Zeit im Jahr. Auch im Kindergarten merkt man dies. Hier wird festlich dekoriert und der Weihnachtszeit entgegen gefiebert. Gerade im Morgenkreis kann viel über die Weihnachtszeit geredet werden. Es bietet sich auch an im Morgenkreis verschiedene Spiele zu machen und Lieder zu singen. Nachstehend verschiedene Beispiele, die ihr in einem Morgenkreis zur Adventszeit und Weihnachtszeit einsetzen könnt.

Vorschlag 1: Der Adventskalender

Gerade für den Morgenkreis bietet es sich an einen Adventskalender für die Kinder zu gestalten. Dies können zum Beispiel Säckchen sein, die befüllt werden oder auch kleine Umschläge, die geöffnet werden müssen. Die Gestaltung ist euch überlassen. Auf jeden Fall sollte jedes Kind an einem Tag ein Türchen öffnen dürfen. Dieses könnt ihr zum Beispiel mit verschiedenen Süßigkeiten befüllen. Zudem sollte den Kindern genau erklärt werden, warum es eigentlich einen Adventskalender gibt und für was dieser gut ist. Dies wird den Kindern sicherlich Freude bereiten.

Vorschlag 2: Der Adventsweg

Bis zum 24. Dezember ist es eine ganze Weile. Kinder haben kein Zeitgefühl, so dass sie nicht einschätzen können wie lange es noch dauert, bis der 24. Dezember da ist. Deshalb könnt ihr mit den Kindern einen Adventsweg gestalten. Dieser Adventsweg beginnt am 1. Dezember und endet am 24. Dezember. Es wird eine Krippe aufgestellt. Dazu könnt ihr ein kleines Holzhäuschen verwenden. Zudem wird ein Weg gelegt. Für jeden Tag gibt es einen Stein auf dem Maria und Josef mit ihrem Esel gehen müssen. Am 24. Dezember sind sie dann im Stall angelangt und das Jesuskind liegt in der Krippe. Es ist Weihnachten. Jeden Tag im Morgenkreis kann ein Kind Maria und Josef einen Stein weiterstellen.

Vorschlag 3: die Weihnachtsgeschichte vorlesen

Es gibt mittlerweile viele verschiedene Weihnachtsgeschichten, die gerne im Kindergarten vorgelesen werden. Zum Beispiel gibt es auch Bücher, die pro Tag immer eine Geschichte zu bieten haben. Die Geschichten reihen sich bis zum 24. Dezember aneinander. Das ist für die Kinder sehr schön und sie hören gerne zu. Ihr könnt aber auch sehr gut die Jesusgeschichte erzählen. Eventell könnt ihr diese Geschichte dann noch mit Holzfiguren darstellen und so den Kindern die Geschichte, bzw. die Geburt Jesus genau erklären. Warum mussten Maria und Josef sich auf einen langen Weg machen und wer besuchte sie eigentlich im Stall?

Vorschlag 4: Adventskranz gestalten

Bereits vor der besinnlichen Adventszeit könnt ihr mit den Kindern einen tollen Adventskranz gestalten. Dazu wird ein Kranz benötigt, der mit Tannenzweigen geschmückt wird. Auf ihm werden vier Kerzen platziert. Im Morgenkreis kann dann jeweils immer eine Kerze angezündet werden. Die Kinder schauen gerne zu, wie die Kerzen brennen. Dies verdeutlicht noch einmal die besinnliche Zeit.

Vorschlag 5: Advents- und Weihnachtslieder singen

___STEADY_PAYWALL___

In der Advents- und Weihnachtszeit gibt es wunderschöne Lieder, die gesungen werden können. Hierzu zählt zum Beispiel „oh Tannenbaum“, „Schneeflöckchen, Weißröckchen“, „oh, du lieber Nikolaus“ und weitere wunderschöne Lieder. Gerade am Morgen ist es sehr schön gemeinsam ein solches Lied zu singen und so den Tag einzustimmen. Begleitet kann das Lied auch mit einer Gitarre werden.

Vorschlag 6: am 6. Dezember kommt der Nikolaus

An diesem Tag kann es durchaus passieren, dass der Nikolaus in den Morgenkreis kommt. Er hat einen großen Sack dabei mit vielen kleinen Geschenken für jedes Kind im Kindergarten. Vielleicht müssen die Kinder vorab schon ein Gedicht lernen oder ein Lied einstudieren, das sie dem Nikolaus vortragen sollen. Der Nikolaus wird sicherlich fragen, ob die Kinder auch brav gewesen sind. Er verteilt seine Geschenke und zieht von Gruppe zu Gruppe. Dann verschwindet er wieder.

Vorschlag 7: Fingerspiel „Frau Holle“

„Frau Holle schließt die Fenster auf
und schüttelt ihre Betten aus,
wirbula und wirbuli, die ganze Luft ist voller Schnee.
Der Wind bläst vor Vergnügen,
puh, puh seht, wie die Flocken fliegen.
Sie tanzen und schaukeln,
sie wirbeln und gaukeln,
sie drehen sich und schweben,
das ist ihr Winterleben.
Und nach der langen Reise,
da setzen sie sich leise
auf’s Dach und auf die Straße
und frech dir auf die Nase.“
(Verfasser unbekannt)

Zu dem Fingerspiel werden die passenden Handbewegungen gemacht.

Vorschlag 8: Weihnachtsgedicht lernen

Hier sind zwei schöne Weihnachtsgedichte, die gut gelernt werden könne.

„Markt und Straßen stehn verlassen,
still erleuchtet jedes Haus,
sinnend geh ich durch die Gassen,
alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
buntes Spielzeug fromm geschmückt,
tausend Kindlein steh’n und schauen
sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
bis hinaus ins freie Feld,
hehres Glänzen, heil’ges Schauen
wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen
aus des Schnee’s Einsamkeit
steigt’s wie wunderbares Singen
Oh du gnadenreiche Zeit!“
(Joseph von Eichendorff)

Nikolausgedicht
„Aus dem Fenster schau ich raus,
Suche nach dem Nikolaus.

Ist das seine Zipfelmütze?
Nein, das ist die Kirchturmspitze!

Sieht das wie sein Rucksack aus?
Nein, es ist der Baum vorm Haus!

Dort sein Bart so lang und weiß …
Ist ein Zapfen ganz aus Eis!

Sieh doch nur die Stiefel an!
Sie gehörn dem Nachbarsmann!

Doch da winkt mir einer zu!
Nikolaus, ja das bist du!“

(Verfasser nicht bekannt)

Vorschlag 9: Raterunde

Bei diesem Spiel müssen die Kinder ein Weihnachtsrätsel erraten. Zum Beispiel könnt ihr fragen, was grau ist, I-aa macht und immer mit Maria und Josef mitgeht. Vielleicht wissen die Kinder es ja. Hier könnt ihr ganz kreativ sein und euch verschiedene Rätsel für den Morgenkreis ausdenken.

Vorschlag 10: Wunschliste malen und vorstellen

Die Kinder können mit euch gemeinsam ihre Wunschliste zu Weihnachten gestalten. Dazu dürfen sie ein Bild malen. Sie können hier auch gleich drauf malen, wie sie sich den Weihnachtstag vorstellen und was hier genau passieren wird. Im Morgenkreis dürfen sie ihre Ideen dann den anderen Kindern präsentieren. Jedes Kind kommt einmal dran. Natürlich kann es auch sein, dass es Kinder gibt, die sich nicht trauen das Bild zu zeigen. Diese Kinder sollten dann auch in Ruhe gelassen werden. Die anderen Kinder können ihr Bild gerne genauer erklären. Dabei könnt ihr auch auf den Sinn von Weihnachten eingehen und das es sich hierbei nicht nur um die Gabe von Geschenken handelt.

10 Ideen für den Morgenkreis im Advent und zu Weihnachten
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

Über mich

10 Ideen für den Morgenkreis im Advent und zu Weihnachten
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,920FansGefällt mir
3,639FollowerFolgen
4,822FollowerFolgen
1,332FollowerFolgen

Highlights

10 Ideen für den Morgenkreis im Advent und zu Weihnachten

Alle Kinder haben Rechte! Eine Gruppenstunde zum Thema Kinderrechte

0
Ein Gastbeitrag von Vera Sadowski von Sicher(l)Ich Alle Kinder haben Rechte. Diese sind verbindlich in der UN-Kinderrechtskonvention festgehalten. Die insgesamt 54 Artikel der Kinderrechtskonvention beschreiben zum einen...
10 Ideen für den Morgenkreis im Advent und zu Weihnachten

10 Rasenspiele für Kinder

Jugendleiter*innen-Gruppe

Werde Mitglied in der Facebook-Gruppe für Jugendleiter*innen und tausche dich mit Leser*innen des Blogs aus. Finde neue Ideen, Ratschläge und Kontakte.

Hol dir den Jugendleiter-Newsletter!

Abonniere den Jugendleiter-Newsletter und werde einer von über 2.500 Abonnenten. Erhalte regelmäßig neue Spielideen und Tipps für deine Gruppenstunde und dein Ferienlager.

Hinweise zum Datenschutz, Analyse und Widerruf