Motivierte Jugendleiter*innen: eigene Motivation und Gruppenmotivation steigern

Motivation spielt eine wesentliche Rolle bei der Jugendarbeit. Nicht nur die Jugendleiter*innen, sondern auch die Kinder und Jugendliche sollten bei ihren Aufgaben und Aktivitäten motiviert sein. Denn die Motivation ist der Schlüssel zu erfolgreichem Arbeiten. Denn wenn jeder Einzelne motiviert an eine Sache herangeht, kann etwas Fantastisches in der Gruppe entstehen.

Aber wie gelingt es euch stets motiviert zu sein und welche Motivationstipps können hierbei helfen?

Kinder und Jugendliche sind vor allem über die Jugendarbeit des*der Jugendleiter*in begeistert, wenn dieser selbst von seiner*ihrer Tätigkeit begeistert ist und Spaß an der Arbeit mit Kindern hat. Deshalb spielt die Motivation eine entscheidende Rolle bei der Arbeit mit Jugendlichen und Kindern. Dennoch gelingt es vielen Leitern nicht immer stetig, mit voller Motivation bei der Sache zu sein. Hier können folgende Tipps helfen, die eigene Motivation zu fördern und somit die gesamte Gruppe positiv damit anzustecken.

Tipp 1: Das Vertrauen an sich selbst

Der erste Tipp, der hier zu nennen ist, ist das Vertrauen an die eigenen Stärken. Nicht jede*r kann alles gleich gut und das ist auch gut so. Die einen können vielleicht besser mit den Kindern basteln, die anderen Jugendleiter*innen machen viel lieber Sport und Spiele mit den Jugendlichen. Jede*r ist anders und hat auf anderen Gebieten seine Stärke. Dies ist bestimmt kein Nachteil für den*die Einzelnen, sondern sollte als Vorteil für die gesamte Gruppe gesehen werden.

Denn wen jemand etwas kann, ist er*sie auch motiviert und hat das Vertrauen an seine*ihre Fähigkeit. Dies kann sehr gut in der Gruppe bei einem Ferienlager oder einer Gruppenstunde verwendet werden. In der Regel gibt es nicht nur eine*n Betreuer*in oder Jugendleiter*in, sondern mehrere Leiter*innen.

Deshalb solltet ihr euch bereits vor dem Lager oder den Gruppenstunden treffen und genau besprechen, wo eure Stärken sind und wie ihr diese motiviert einbringen könnt. Damit klappt es auch mit einer guten Gruppenmotivation und ihr habt als Einzelpersonen ebenso viel Spaß, wie die Kinder.

Tipp 2: Ansprüche zurückschrauben

Viele Menschen stellen an sich selbst und an andere hohe Erwartungen. Alles sollte perfekt sein und nichts darf schief gehen. Dies kann aber auch oft zu einer Überforderung des*der Einzelnen und der gesamten Gruppe führen. Sicherlich sollte ein Jugendlager oder die Gruppenstunden vorher genau geplant und besprochen werden.

Dies ist wichtig, um den genauen Ablaufplan festzulegen. Dennoch ist eine perfektionistische Ausgestaltung der Gruppenstunde oder des Ferienlagers oft übertrieben und trübt die Motivation. Es ist nicht schlimm, wenn etwas mal nicht nach Plan läuft.

Daniel
Danielhttps://www.jugendleiter-blog.de
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Please enter your comment!
Please enter your name here

über mich

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

Social Media

1,994FansGefällt mir
3,172FollowerFolgen
7,849FollowerFolgen
1,374FollowerFolgen
214AbonnentenAbonnieren

Beliebte Artikel

Feedback geben und Feedback annehmen

Feedback geben und Feedback annehmen ist nicht immer einfach. Schnell kann es passieren, dass das Gegenüber die Kritik oder das Lob falsch versteht. Gerade...

Klartext! Wie uns Kommunikation gelingt

Kommunikation ist alles. Gerade in der Arbeit mit Kindern und Eltern ist es wichtig, immer je nach Zielgruppe den richtigen Ton zu Treffen. Aber...

Speech Pad: Warum gut präsentieren heute anders geht

Als Jugendleiter müssen wir regelmäßig Dinge präsentieren: Neue Ideen für Veranstaltungen in der Leiterrunde oder im Vorstand; dem Pfarrer oder der eigenen Kinder- und...