Schokolade schmeckt Kinder und Jugendlichen nicht nur gut, sie belohnt erfolgreiche Situationen. Jeder liebt Schokolade und so lässt sich diese Süßigkeit ideal für eine Gruppenstunde einsetzen. Dabei ermöglichen euch unterschiedliche Aufgaben die Förderung des Zusammenhalts und der Teamarbeit. Richtig eingesetzt, wird das süße Naschwerk zu einem idealen Mittelpunkt für Aufgaben, die das eigene Geschick oder das Selbstwertgefühl stärken. Viele der Aufgaben lassen sich variieren, draußen oder drinnen ausführen und bei Bedarf auch erweitern.

Turmbau mit Schokoladenkeksen: Der Teamgeist wird gefördert

Wenn schokoladenhaltige Aufgaben im Mittelpunkt stehen sollen, dann lässt sich die Kreativität der Kinder und Jugendlichen fördern. Schokokekse eignen sich nicht nur zum Essen, sondern können auch als Bauwerk überzeugen. Dabei stehen die Bauwerke natürlich mit sinnvollen Übungen in Verbindungen. In kleinen oder großen Gruppen aufgeteilt, sollen die Kinder aus den Schokoladenkeksen nun ein Bauwerk errichten. Dabei kann es sich um ein Haus, eine Brücke oder ein Turm handeln. Wichtig hierbei ist das Verständnis für die Zusammenarbeit im Team.

Derjenige der als Baumeister gewählt wurde, erhält ein zusätzliches Handicap. Gewählt werden kann beispielsweise zwischen verbundenen Augen oder verbundenen Armen. Auf diese Weise fällt es den Kindern und Jugendlichen etwas schwerer die Aufgabe zu erfüllen und sie benötigen die Anweisungen aus der Gruppe, auf die sie sich verlassen müssen. Vertrauen und ein soziales Miteinander, machen aus diesem Spiel rund um die leckere Süßigkeit einen spannenden Wettbewerb. Das Endresultat wird bewertet. Hierbei zeigt sich, ob und wie die Gruppe zusammengearbeitet hat und wo Verbesserungen angesetzt werden können. Als Belohnung winkt Schokolade.

Die etwas andere Gruppenstunde: Das Schokoladenquiz

Für eine etwas andere Gruppenstunde mit Belohnung, kann die Schokolade ebenfalls zum Einsatz kommen. Quizrunden können dabei mit dieser Süßigkeit belohnt werden. Für ein intensiveres Miteinander, könnt ihr euch als Gruppenleiter ein Quiz rund um die Teilnehmer überlegen. Die wichtigsten Merkmale führen zu interessanten Fragen und Antworten, denen die Kinder und Jugendliche sich stellen müssen. Durch persönliche Quizfragen lässt sich außerdem herausfinden, ob die Gruppenteilnehmer sich untereinander kennen. Solch eine Quizrunde kann dazu führen, sich selbst und andere besser kennenzulernen. Für jede richtig beantwortete Quizfrage, können Punkte in Form von Schokolade verteilt werden.

Quizfragen mit schokoladenhaltiger Belohnung

Zum Ende des Spielverlaufs wird die restliche Schokolade gerecht in der Gruppe verteilt, so dass auch die Teilnehmer ohne Punktzahl von der Süßigkeit profitieren. Mit einer solch abwechslungsreichen Gruppenstunde wird das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert und das Kennenlernen durch positive Nebeneffekte verstärkt. Nicht nur bei Kindern und Jugendlichen, erfreut sich die Belohnung in Form von schokoladenhaltigen Süßigkeiten einer enormen Beliebtheit.

Schokoladen-Ralley

Schokolade motiviert. Baut in euren Gruppenräumen eine kleine Rally mit unterschiedlichen Aufgabestellungen auf. Hier können die einzelnen Ralleypunkte für Länder oder Orte oder Charaktereigenschaften stehen, an denen es gilt, eine Aufgabe zu erfüllen. Für jede bezwungene Aufgabe, erhalten die Teilnehmer eine Schokoladenbelohnung. Damit alle Kinder zum Schluss gleichermaßen mit Schoko-Süßigkeiten nachhause gehen dürfen, solltet ihr auch für die Teilnehmer mit niedriger Punktezahl ein paar Süßigkeiten auf Vorrat zurückhalten.

Das Schokoladen-Versteck

Hierfür muss ein Teilnehmer zunächst nach draußen geschickt werden. In der Zwischenzeit wird die Schokoladenbelohnung bei einem anderen Teilnehmer versteckt. Nur mit geschickten Fragen lässt sich erraten, wo sich die Schokoladenbelohnung befindet. Dabei kann der Gruppenzusammenhalt geprüft werden. Eine Variante ist das Versteck im Raum. Hierfür werden alle Teilnehmer aus dem Raus gebeten. Ihr als Gruppenleiter versteckt die Süßigkeit und die Gruppe muss ihren detektivischen Spürsinn unter Beweis stellen.

Backen mit Schokoglasur und kreativen Dekorations-Elementen

Ob zur Weihnachtszeit oder zu Ostern, zu Geburtstagen oder einfach nur für zwischendurch: Da Backen macht den Kindern Spaß und fördert ihre Kreativität. Ziel dieser Aufgabe ist es, einen Keks nach individuellem Wunsch mit Schokoglasur zu gestalten. Dabei soll der Keks das individuelle Gefühl von Glück repräsentieren. Ihr müsst bei dieser Aufgabe in der Gruppenstunde etwas mehr Zeit für den Backvorgang einplanen. Auch das Abkühlen sollte mit in die Gruppenstunde einberechnet werden. Das Essen der Kekse erfolgt zum Schluss, vorab empfiehlt es sich die einzelnen Kekse in der Gruppenstunde zu analysieren und mit Spaß zu erfragen, warum bestimmte Dekorationen oder Süßigkeiten verwendet wurden.

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here