Er ist rund, rot, gelb oder grün und kann süß oder sauer schmecken. Der Apfel. Bereits in den Zeiten von Adam und Eva spielte der Apfel die entscheidende Rolle.

Aber nicht nur in der biblischen Geschichte ist diese tolle Frucht wichtig, sondern auch bei Gesundheitsfragen und als Nahrungsmittel wird sie gerne gegessen. Zudem hat sie in verschiedenen Geschichten und Märchen eine symbolische Wirkung. Wenn das kein Grund dafür ist, das Thema “Apfel” einmal als Thema für eine tolle Gruppenstunde zu verwenden. Hier ein paar Tipps und Vorschläge wie ihr als Gruppenleiter eine solche Stunde gestalten könnt.

Vorschlag 1: Omas Apfelkuchen backen

Vielleicht habt ihr selbst auch die Erfahrung gemacht, dass Oma`s Apfelkuchen einfach der Beste ist. Wenn ihr hier ein Geheimrezept für den Apfelkuchen eurer Oma habt, dann nichts wie her damit. Ihr könnt aber auch die Kinder nach einem tollen Rezept deren Oma´s fragen. Vielleicht haben diese auch eine Großmutter, die ausgezeichneten Apfelkuchen machen kann. Wenn Ihr euch auf ein Rezept mit den Kindern und Jugendlichen geeinigt habt, kann es auch schon los gehen. Für eine größere Gruppe wird wahrscheinlich ein Apfelkuchen nicht reichen. Hier solltet ihr bereits die Zutaten je nach Anzahl der Gruppenmitglieder anpassen. Ihr könnt die Zutaten selbst kaufen oder ein paar zuverlässige Jugendliche schicken. Dann kann es auch schon losgehen mit dem Backen des tollen Rezepts. Im Anschluss, wenn der Kuchen fertig ist, könnt ihr alle gemeinsam den Kuchen verzehren. Im Sommer ist es sehr schön in der Gruppe draußen zu sitzen und den warmen Apfelkuchen zu genießen.

Vorschlag 2: Das Märchen Schneewittchen

Äpfel spielen auch in Sagen und Märchen eine sehr wichtige Rolle. Zum Beispiel hat Schneewittchen vom vergifteten Apfel gegessen. Hier könnt Ihr eine Gruppenstunde zum Thema Schneewittchen und die sieben Zwerge gestalten. Dazu könnt Ihr den Kindern und Jugendlichen das Märchen vorlesen und Schneewittchens Apfel dazu basteln.

Vorschlag 3: Schwimmender Apfel

Dies ist ein Spiel, das sehr viel Spaß macht. Hierzu braucht ihr eine große Schüssel. Diese müsst ihr mit Wasser füllen und anschließend viele Äpfel hineingeben. Die Kinder müssen dann einzeln mit den Händen hinter dem Rücken und nur mit dem Mund einen Apfel herausfischen. Anschließend können die Äpfel gemeinsam verzehrt werden.

Vorschlag 4: Äpfel von der Streuobstwiese

Viele Bauern haben eine große Streuobstwiese, die nur so vor Fallobst wimmelt. Hier könnt Ihr mit den Kindern die Wiese besuchen und Äpfel sammeln. Anschließend könnt ihr dem Bauer zuschauen, wie er diese zu Saft verarbeitet. Ein tolles Erlebnis in der Natur und der naturtrübe Apfelsaft schmeckt ebenfalls sehr gut.

Vorschlag 5: unterschiedliche Sorten erraten

Es gibt unter den Äpfeln ganz viele verschiedene Sorten. Dies könnt ihr für ein Spiel mit den Kindern nutzen. Dazu kauft ihr Äpfel verschiedener Apfelsorten ein und schneidet sie in kleine Stücke. Die Kinder und Jugendlichen können dann probieren, riechen und müssen die Sorte erraten. Das Kind, das am besten abgeschnitten hat, bekommt ein tolles Geschenk. Zum Beispiel einen schönen Korb mit vielen leckeren Äpfeln.

Daniel
Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden. Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here