Eine Vereins-Homepage ist heutzutage schon fast unerlässlich, um sich zu präsentieren und Mitglieder wie Interessierte über Aktuelles auf dem Laufenden zu halten. Wir haben sieben Tipps, um die Internetpräsenz so gut wie möglich zu gestalten.

Tipp 1: Einen Plan entwickeln

Wie bei jedem anderen Projekt auch muss es bei einer Vereins-Homepage einen Plan geben. In Vereinen dauern Entscheidungsprozesse deutlich länger, als wenn man alleine ein Projekt angeht – nicht zuletzt, weil sie oftmals erst von der Geschäftsführung abgesegnet werden müssen. Legt man ein sauber ausgearbeitetes und durchdachtes Konzept vor, bekommt man in der Regel schneller ein Go, als wenn noch viele Fragen offen sind. Zum Plan gehören unter anderem die anvisierten Inhalte (Was soll auf die Homepage? Welche Inhalte müssen regelmäßig publiziert werden? Gibt es zeitlosen Content, der nur einmal angefertigt werden muss?), die verantwortlichen Personen (Wer kümmert sich um was auf der Homepage?) sowie ein erster Überblick über die voraussichtlich anfallenden Kosten.

Tipp 2: Mit dem Inhalt begeistern

Der Content einer Website spielt eine zentrale Rolle. Je nach Verein können unterschiedliche Inhalte interessant für die Leser sein. Es bieten sich beispielsweise folgende interessante Möglichkeiten:

  • Vereinskalender mit allen Terminen
  • Wochenvorschau: Was passiert diese Woche im Verein?
  • Wochenrückblick: Was ist diese Woche passiert?
  • Vorstellung der einzelnen Abteilungen im Verein

Tipp 3: Website-Editor erleichtert den Einstieg

Zu den größeren Kostenfaktoren gehört meist die Erstellung und Pflege der Homepage. Schließlich fehlt oftmals das nötige Know-how (bzgl. Server, Einrichtung, Programmierung, Pflege) im Verein, um selbstständig eine professionelle Vereins-Homepage aufzubauen. Eine einfache Art, eine Website zu erstellen, sind sogenannte Homepage-Editoren wie der MyWebsite Editor von 1&1. Nutzer dieser Anwendung können aus tausenden anpassbaren Design-Vorlagen wählen und die Homepage an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Das Praktische: Es sind keine Programmierkenntnisse nötig, die Bedienung gelingt intuitiv und ist selbsterklärend.

Tipp 4: Bilder als Eyecatcher

Ein einfacher, aber wirkungsvoller Tipp lautet: Bilder einbinden! Egal, ob Fotos von Feiern, von den letzten Spielen oder einfach Mannschaftsfotos – sie bringen eine persönliche Note ein und spiegeln die bunten Facetten des Vereinslebens wieder.

Tipp 5: Die Zielgruppe kennen

Der Inhalt der Vereins-Website sollte sich natürlich an eine bestimme Zielgruppe richten. Bei Vereinen zählen zu dieser in erster Linie Mitglieder, Sponsoren, Fans und Interessierte. Ihr müsst euch überlegen, ob für jede Zielgruppe eigenständige Rubriken auf der Website eingerichtet werden sollen, oder ob alle Zielgruppen gleichzeitig angesprochen werden.

Tipp 6: Einen exklusiven Mitgliederbereich einrichten

Bei Vereinen mit vielen Mitgliedern bietet es sich an, einen exklusiven Mitgliedsbereich auf der Website einzurichten. In diesem passwortgeschützten Bereich können dann interne Veranstaltungen wie Feste oder Mitgliederversammlungen angekündigt werden, aber auch andere offizielle oder inoffizielle Ankündigungen an die Mitglieder finden hier Platz.

Tipp 7: Ein Forum für den Austausch untereinander

Kommunikation spielt eine elementare Rolle in jedem Verein. Eine einfache Möglichkeit, miteinander in Kontakt zu bleiben, ist ein Forum. Wie dieses letztlich aussieht, ist von Verein zu Verein unterschiedlich. Auch hier können verschiedene Bereiche für die unterschiedlichen Zielgruppen eingerichtet werden. Interessenten lesen und schreiben in Vereinsforen ebenso gern wie Mitglieder, die sich mit anderen über ähnliche Interessen austauschen.

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here