Wenn es im Ferienlager dunkel wird und das Lagerfeuer entzündet wird, versammeln sich alle Teilnehmer des Sommerlagers um die wärmenden Flammen. Doch meist wird dort nicht nur rumgesessen und gesungen, sondern auch gespielt.

Hier kommen daher fünf Spielideen für das Lagerfeuer:

Balance-Akt

Im Wald darf sich jeder Teilnehmer tagsüber bereits einen Tannenzapfen suchen. Die Aufgabe am Abend am Lagerfeuer ist es nun, sich den Tannenzapfen auf dem Kopf zu legen. Danach stehen alle Teilnehmer auf und laufen langsam und dann schneller um das Feuer. Wem der Tannenzapfen herunterfällt, der scheidet aus. Wer gewinnt und balanciert am Besten?

Rücken-Malerei

Dieses Spiel wird jeweils in Zweiergruppe gespielt. Die Spieler stellen sich hintereinander. Der Hintere malt nun mit dem Finger eine Figur bzw. einen Gegenstand auf den Rücken des Vordermann. Dieser muss den Gegenstand auf ein Blatt Papier malen.

Schafft der Vordermann den Gegenstand nachzuzeichnen?

5 Gegenstände

Auf ein Zeichen hin nennt der Spielleiter einen Buchstaben. Daraufhin müssen fünf Gegenstände gefunden werden, die mit diesem Buchstaben anfangen. Wer ist am schnellsten?

Alternative: Wer findet am schnellsten fünf Gegenstände, die mit dem gleichen Buchstaben anfangen wie der eigene Vornamen?

Lieder gurgeln

Wer möchte, darf einen Schluck Wasser in den Mund nehmen und gurgelt damit ein Lied. Wer errät zuerst, um welches Lied es sich handelt. Wenn man das Spiel länger spielen möchte, können die, die meinen, das Lied zu kennen, mit einstimmen und ebenfalls die Melodie mit gurgeln.

Rücken-Fax

Die Mitspieler setzen sich in einer Reihe hintereinander. Bei mehr als 8 Mitspielern bietet es sich an, dass mehrere Reihen gebildet werden. Dabei schauen alle Mitspieler in eine Richtung, so dass jeder Spieler den Rücken seines vorderen Mitspielers anschaut. Nur der letzte Spieler schaut nicht auf einen Rücken.

Dem hintersten Mitspieler wird nun ein Wort ins Ort geflüstert oder auf einem Zettel gezeigt. Dabei sollte es sich um einen Gegenstand handeln, den man leicht malen kann. Mit dem Finger malt der erste Spieler den Gegenstand nun auf den Rücken seines Vordermanns. Dieser muss das, was er erkannt hat, nun auf den Rücken seines Vordermanns malen. Dies geht so weiter bis der Gegenstand auf den Rücken des letzten Spieler gemalt wurde.

Dieser muss nun erraten, um welchen Gegenstand es sich handelt. Klappt das oder muss ein neuer Versuch gestartet werden? Wenn es nach zwei Durchgängen nicht gelingt, kann der erste Mitspieler das Wort auch auf den Rücken seines Vordermanns schreiben.

Daniel Seiler ist der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog. Seit mehr als 10 Jahren ist er in der Jugendarbeit aktiv, hat viele Jahre einen Verband geleitet und bloggt nun aus seinen Erfahrungen aus über 100 Freizeittagen und mehr als 200 Gruppenstunden. Die besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

2 KOMMENTARE

  1. Die 3 Spiele sind echt schöön, aber ist letztes Spiel (Lieder gurgeln) am coolste, meiner Meinung nach. Noch eine Frage, undzwar, wer errät das Lied zuerst, dann gurgelt weiter nächstes Lied, oder?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here