Rund und farbig wie ein Regenbogen kommt das Schwungtuch daher. Kein Spielmaterial ist wohl in Kindergärten, Jugendgruppen und bei Aktionen der Jugendarbeit so verbreitet wie das Schwungtuch. Viele kleine und große Spiele und Möglichkeiten stecken in diesem Tuch; einige davon möchte ich euch heute sehr gerne vorstellen. Wer noch kein Schwungtuch besitzt, kann über diesen Link eines bestellen (Partnerlink).

Wellenbetrieb

Die Mitspieler halten das Schwungtuch an den äußeren Schlaufen fest und machen nach Ansagen der Spielleitung mal kleine, mal große Wellen. Auch kann per Ansage die Geschwindigkeit der Wellen variiert werden.

Auf in den Himmel

Die Mitspieler lassen das Tuch schwingen. Auf ein Zeichen der Spielleitung hin, wird das Tuch losgelassen und die Mitspieler klatschen in die Hände. Wenn die Mitspieler synchron das Tuch loslassen, sollte es wie eine Wolke am Himmel schweben. Beliebig oft wiederholen bis es gut klappt.

Wer ist wie…?

Alle Mitspieler halten das Schwungtuch in der Hand und lassen diese schwingen. Die Spielleitung ruft nach und nach Eigenschaften in den Raum. Die Mitspieler, auf die diese Eigenschaft zutrifft, lassen das Schwungtuch los, laufen darunter hindurch und suchen sich einen neuen freien Platz. Das Spiel ist damit als Kennenlernspiel gut geeignet. Ein schöner und lustiger Abschluss ist dabei am Ende „alle Menschen“ zu rufen, so dass das Schwungtuch kurz freit schwebt und alle darunter laufen.

Einlochen

Die meisten Schwungtücher haben in der Mitte ein Loch. Dieses ist das Ziel dieses Spiels. Auf das Schwungtuch wird ein Tennisball gelegt. Die Mitspieler müssen versuchen, durch geschicktes ziehen, heben und senken des Schwungtuchs den Ball durch das Loch fallen zu lassen. Wie schnell schaffen sie das?

Luftballon-Jagd

Die Mitspieler werden in zwei Kleingruppen eingeteilt. Eine Gruppe hält das Schwungtuch, die andere Gruppe ist frei im Raum unterwegs. Jeder Mitspieler der äußeren Gruppe erhält zwei Luftballons, die er auf das Schwungtuch werfen soll. Die Gruppe des Schwungtuchs muss durch Schütteln und Bewegen desselben versuchen, die Ballons wieder vom Schwungtuch herunter zu bekommen. Welche Gruppe liegt nach 2 Minuten vorne mit ihrem Ziel?

Ball-Katapult

Gemeinsam müssen die Mitspieler versuchen, einen Ball, der auf dem Schwungtuch liegt, möglichst weit weg zu katapultieren. Gemeinsam müssen sich die Spieler also eine Strategie überlegen, wie der Ball möglichst weit fliegt.

Ei ins Körbchen

Ein Plastik-Ei wird zusammen mit einem Osternest auf das Schwungtuch gelegt. Durch Schütteln, Bewegen und Schwingen müssen die Mitspieler versuchen, das Ei ins Körbchen zu bewegen. Wie schnell können die Mitspieler die Aufgabe lösen?

Roulette

Gelingt es den Mitspielern, einen Ball möglichst weit am Rand des Schwungtuchs kreisen zu lassen? Geschicktes auf- und ab-bewegen des Tuchs ist dafür von Nöten.

Zelt aufbauen

Das Schwungtuch wird von den Mitspielern auf- und abwärts bewegt. Auf ein Zeichen hin ziehen die Mitspieler das Tuch hinter ihren Rücken (Dafür kann es hilfreichen sein, ein bis zwei Schritte in die Mitte zu treten) und setzen sich anschließend auf den Rand des Schwungtuchs. Ganz langsam wird das Tuch dann nach unten sinken. Wenn gewollt, kann sich ein großer Mitspieler oder der Spielleiter in die Mitte stellen und so die Zeltstange bilden.

Schwungtuch raffen

Die Mitspieler halten das Schwungtuch am Rand in den Händen. Auf dem Tuch liegt ein Ball, der durch das Wedeln und Schwingen in die Luft geworfen werden soll. Immer, wenn der Ball in der Luft ist, müssen die Mitspieler das Tuch ein Stück einrollen. Wie lange brauchen die Mitspieler, um das Tuch zusammen zu raffen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here