Für das Kochen im Lager braucht es regelmäßig neue Ideen, am besten auch noch gut erprobte, die in Kindern und Jugendlichen schmecken und der Lagerküche nicht all zu viel Aufwand und Kosten bringen. Was tun? Ein gutes und vor allem dickes Handbuch ist das Kochbuch „Rund ums Kochen – Rezepte, Planung, Hygiene und mehr“ von Anke Walliser und Alexander strobel, das im buch+musik-Verlag erschienen ist und für 17,90€ zu kaufen ist.

Als Ringbuch ist es praktisch Inder Lagerküche verwendbar. Es frisst nicht viel Platz, bleibt immer offen liegen und bietet auf über 250 Seite jede Menge an Ideen. Diese reichen vom vollwertigen Gericht über Salate, Beilagen, Nachspeisen, Broten und weiteren bis hin zu vielen Tipps und Tricks für das Kochen in großen Gruppen. Berücksichtigt werden auch Hinweise für Lebensmittelunverträglichkeiten und Hinweise zu hygienischen Anforderungen an Lagerküchen. Also ein großer Rundumschlag.

Jedes Rezept wird Schritt für Schritt erklärt, es gibt Hinweise zum Schwierigkeitsgrad, zur Möglichkeit der vegetarischen Variante und außerdem Mengenangaben für 10 und 60 Personen. Egal also, ob ihr mit der kleinen oder einen großen Gruppe ins Lager fahrt: Umrechnen gelingt schnell und einfach. Die Rezepte reichen von einfachen Klassikern wie Chili con Carne oder Milchreis bis hin zu komplexeren, aber dennoch machbaren Rezepten für die Lagerküche. Mein Favorit: der Schnitzelauflauf.

Wer sich für das Buch interessiert, kann es hier bei amazon.de bestellen… (Partnerlink)

Hallo, schön, dass du hier vorbeischaust. Ich bin der Kopf hinter dem Jugendleiter-Blog und bin seit über 10 Jahren in der Jugendarbeit aktiv, habe viele Jahre einen Verband geleitet und blogge hier über meine Erfahrungen aus mehr als 100 Freizeittagen und 200 Gruppenstunden.

Meine besten Spiele und Ideen sind als Bücher erschienen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here